03/2022

Tote nach Impfung

„Solange wir das Volk mit dem schwächsten Nationalgefühl sind,
das jeden Länderraub oder sonstige Schmach,
die uns angetan wird, mit Versöhnungsreden erwidert,
damit straflos macht und zu neuem Raub einlädt,
solange wir ohne den erforderlichen Nationalstolz
den Sitten und Formen anderer Völker nachlaufen
und solange uns das Bekämpfen anderer Deutscher
von anderer Parteirichtung wichtiger ist als das
Zusammenhalten gegen außen,
solange kann Deutschland nur sinken, nicht gesunden.“ (Alfred Tirpitz)

„Die Vaterlandsliebe muss der höchste Zweck des Staates sein –
höher noch als die Erhaltung der Verfassung, des inneren Friedens, des Eigentums, der persönlichen Freiheit und des allgemeinen Wohlstands.
Denn nicht die abstrakte Liebe zur Verfassung, sondern nur die glühende Vaterlandsliebe weckt in den Bürgern die Bereitschaft, für die Freiheit und Selbstständigkeit ihres Volkes notfalls auch ihr Leben zu opfern!“
(Johann Gottlieb Fichte)

Kaisers Sorgen

https://www.wochenblick.at/allgemein/polit-marionetten-am-ende-klaus-schwab-laeutet-global-diktatur-ein/

Klaus Schwab fordert nun ganz offen die Welt-Diktatur. Dies umreißt er in seinem Gastkommentar im Handelsblatt. Der WEF-Führer (Weltwirtschaftsforum) wendet sich mittlerweile unumwunden direkt an uns – zukünftig besitzlose – Bürger. Zuvor tat er dies nur mittelbar über seine “Global Leaders” in Politik und Wirtschaft. Doch Schwab hat einen Herrschaftsanspruch und diesen zeigt er immer deutlicher. Er erklärt, dass die soziale Ungleichheit, die nun mitunter in seinem Auftrag durch die nationalen Parlamente umgesetzt wurde, zu einer neuen Regierungsform führen müsse. Und zwar zu einer weltweiten Diktatur. Sie wird wohl das Ende für Nehammer und Co. bedeuten

Great Reset

SOZIALISMUS VERSUS FÖDERALISMUS

Der Clan der "Global Leaders" hat sich inzwischen über den ganzen Planeten ausgebreitet. Hinter ihnen steht ein mächtiges korporatistisches Konglomerat von Multimilliardären und deren NGOs. Die ideologische Grundlage ist das Streben nach einer offen sozialistischen (zentralistischen) Weltordnung, die ihre "Legitimität" aus einem halluzinierten Klima- und Virus-Notstand ableitet. Generell hat der Sozialismus die systemische Tendenz, sich auszubreiten, weil er keinen Wettbewerb verträgt. Eine echte Wettbewerbssituation - sprich Markt - würde dem Sozialismus durch enorme Wohlstandseffekte sofort die Geschäftsgrundlage entziehen. Deshalb ist nichts den "Global Leaders" so verhasst wie die Marktwirtschaft, also die Freiheit.

https://www.wochenblick.at/allgemein/eliten-wollen-krieg-und-great-reset-menschen-demonstrieren-fuer-freiheit-und-frieden/

Während Berlin vorwiegend auf ukrainische Fahnen und Anti-Putin-Parolen setzt, wehen in Wien Österreich-Fahnen für Neutralität, Souveränität und gegen den Great Reset. Sie alle eint die Sehnsucht nach dem Frieden für die Menschen. Die Eliten hingegen eint der unbedingte Drang nach dem Krieg und von Baerbock über Macron bis Putin ihre Teilnahme an den WEF-Treffen mit eindringlichen Bekenntnissen zum Great Reset.

Die Ursachen des Ukrainekonfliktes:

https://www.rubikon.news/artikel/wie-du-mir

Immerhin wurden die Überfälle und Angriffskriege der Guten für die gerechte Sache dem Publikum als Spektakel mit eingenordeten Journalisten verkauft und haben für merkwürdige Blumen der Zivilisation, sagen wir den Islamischen Staat, libysches Chaos oder neben jeder Menge Schlafmohngewächsen den zweiten Frühling der afghanischen Taliban hervorgebracht.

Vielleicht griff Russland die Regierung des Schauspielers, Komikers, Synchronsprechers, Moderators, Filmproduzenten und Drehbuchautors, den mehrfachen Inhaber des Nationalen Fernsehpreises der Ukraine, kurz den Medienkenner und seit Mai 2019 auch ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj aber auch nur an, weil er den Russen am 19. Februar auf der Bühne der Münchner Sicherheitskonferenz zur Sicherung von WEF-Interessen drohte, aus dem Budapester Memorandum auszusteigen.

Die Bedingungen des Schauspieler-Präsidenten: Wenn die Garantiestaaten des Budapester Memorandums der Ukraine keine Sicherheitsgarantien geben — und zwar „hier und jetzt“ —, dann werde das Land zum Status einer Atommacht zurückkehren. Für die Drohung gab es Applaus in München. Das ging in den Mainstream-Medien, die längst zivile Kriegsparteien sind, aber etwas unter…

https://www.rubikon.news/artikel/wie-du-mir-2

Einer dieser imperialen Kalten Krieger ist übrigens der heutige US-Präsident Joe Biden. Schon als einflussreicher Senator in Washington setzte er sich Ende der 1990er-Jahre und später als Vizepräsident für eine Nato-Osterweiterung ein. Das würde Frieden bringen, so Biden damals. Das Gegenteil war der Fall. Man hatte Moskau etwas ganz anderes versprochen. Den Kalten Kriegern war das alles klar. Henry Kissinger wusste es, Joe Biden wusste es und viele andere ebenfalls. Ihr Ziel war, ist und bleibt „die Zerschlagung Russlands oder zumindest die Wiederherstellung seiner Manager-Kleptokratie, die ihre Privatisierungen an den westlichen Aktienmärkten zu Geld machen will.“

Im Dezember 2018 schrieb der deutsche Staatsfunk noch: „Bis heute gilt die Ukraine als eines der korruptesten Länder Europas“ — und liegt international gleichauf mit Ländern wie Sierra Leone. Der gewalttätige und vom Westen angezettelte oder zumindest unterstütze Umsturz in Kiew hat zwar an der Korruption im Land rein gar nichts geändert, aber zu Krieg geführt…..

https://www.mdr.de/heute-im-osten/ukraine-schleppender-kampf-gegen-korruption-100.html

https://www.rubikon.news/artikel/wie-du-mir-3

„Die Regierungen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik erklären, daß das vereinte Deutschland keine seiner Waffen jemals einsetzen wird, es sei denn in Übereinstimmung mit seiner Verfassung und der Charta der Vereinten Nationen.“

Hier hätte die Geschichte der Nato also enden können. Oder müssen.

Stattdessen verstießen die Nato-Staaten, auch Deutschland, nur ein paar Jahre später, eben im Kosovo, gegen die gemachten Zusagen. Die Vereinbarungen des KSZE-Treffens von Paris waren das Papier schon nicht mehr wert. Der erste Nato-Generalsekretär, der britische Politiker und General Hastings Ismay erklärte schließlich schon früh den eigentlichen Zweck des transatlantischen Bündnisses. Und der lautete für Europa: „die Russen draußen, die Amerikaner drinnen und die Deutschen unten“ — im Original: „to keep the Russians out, the Americans in, and the Germans down“ — zu halten, was seit dem 24. Februar 2022 besonders erfolgreich klappt.

Nun war die Nato bis Anfang der 1990-er Jahre offiziell ein Defensivbündnis. Und der Feind, der Warschauer Pakt, nach seiner Auflösung im Mai 1991 sowie die Sowjetunion im Dezember 1991 verschwunden. Einfach so. Ohne einen Schuss. Die Daseinsberechtigung der Nato war weg, der Kalte Krieg beendet, das Militärbündnis nicht mehr nötig. Um die Probleme der Welt hätten sich ab jetzt ausschließlich die Vereinten Nationen mit ihren Blauhelmen auf Grundlage des Völkerrechts kümmern können. Eigentlich. Aber wie sollten die USA, der Anführer des Westblocks in Zukunft die gigantischen Militärausgaben rechtfertigen? Wie die restliche Welt mit ihren Märkten, wie die Kulturen und Köpfe der Menschen dort erobern? Etwa mit Abrüstung? Mit Respekt und Gleichberechtigung vielleicht? Um die Geschichte zu beschleunigen: „Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs setzte die Nato auf Expansion. In schneller Folge wurden vor allem Staaten des ehemaligen Ostblocks aufgenommen“, fasst das Bundesverteidigungsministerium zusammen. Im Jahr 1999 kamen Polen, Tschechien und Ungarn, im Jahr 2004 Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Rumänien, die Slowakei und Slowenien, im Jahr 2009 Albanien und Kroatien, im Juni 2017 Montenegro und im Jahr 2020 noch Nordmazedonien dazu. Sogar Kolumbien wurde als globaler Partner aufgenommen. Und die Ukraine wollte man ja auch noch haben, weshalb es in Europa seit dem Jahr 2014 wieder Krieg gab. Mit der Osterweiterung verstieß die Nato zwar gegen keine schriftlichen Verträge. Aber sehr wohl gegen gemachte Zusage. Nämlich dass man sich „keinen Zoll“ nach Osten ausdehnen wolle, wie ein vom US-Außenministerium verfasstes Protokoll eines Gesprächs zwischen US-Außenminister James Baker und Gorbatschow bestätigt.

 

https://www.wochenblick.at/welt/ukraine-fluechtlingskinder-sollen-nicht-im-deutschen-problem-schulsystem-unterrichtet-werden/

Die problematischen Verhältnisse an deutschen Schulen, die mit Aufgaben wie Integration, Inklusion, kulturell-religiösen Differenzen überfrachtet sind und in denen echte Wissensvermittlung immer mehr auf der Strecke bleibt (was sich seit Jahren am immer schlechteren Abschneiden deutscher Schüler im internationalen Vergleich zeigt): All das hat sich schon seit Jahren auch bis Osteuropa herumgesprochen. Islamismus, Diskriminierung deutscher Schüler, Sprachprobleme, Konflikte mit muslimischen Schülern und deren Eltern beweisen, dass das ideologische Ziel „Integration“ als fulminant gescheitert anzusehen ist.

 https://de.gatestoneinstitute.org/18275/xi-jinping-china-krieg

  • Peking gerät in Panik und erhöhte letzten Monat seine Kredite um fast eine Billion Dollar, ein Rekordanstieg. ... Wenn man die sogenannten "versteckten Schulden" hinzurechnet, beläuft sich die Gesamtverschuldung des Landes auf etwa 350 % des Bruttoinlandsprodukts.
  • Es überrascht nicht, dass chinesische Unternehmen jetzt zahlungsunfähig werden. Die Schuldenkrise ist so ernst, dass sie Chinas Wirtschaft zum Einsturz bringen

 

https://exxpress.at/deutsche-innenministerin-ukraine-fluechtlinge-duerfen-ohne-asylverfahren-drei-jahre-in-eu-bleiben/

https://www.tagesspiegel.de/politik/mafia-in-der-ukraine-als-erstes-vergiften-wir-deine-hunde/11604150.html

https://www.krone.at/2639818

Ukraine: Österreich schickt Helme und Schutzwesten

https://www.querschuesse.at/2022/02/17/wir-werden-von-idioten-regiert-4/

https://www.wochenblick.at/welt/mega-fluechtlingswelle-rollt-an-hundertausende-wollen-in-eu-darunter-viele-afrikaner/

Aufgrund des Krieges in der Ukraine rechnet die EU mit Hunderttausenden Flüchtlingen. Nancy Faeser (SPD) erklärte nach einer Sondersitzung der EU-Innenminister, dass diese kein Asylverfahren durchlaufen müssen. Amtskollege Gerhard Karner (ÖVP) sagte im Staatsfunk, dass eine Richtlinie von der EU-Kommission bis Donnerstag vorbereitet werde. Dass diese Flüchtlingsströme anders aussehen, als man denken würde, zeigen Videos auf Twitter: In einem dieser Videos ist zu sehen, wie eine größere Gruppe von Afrikanern daran gehindert wird, in einen Zug einzusteigen. Hat Klaus Schwab etwa die Massenmigration aus Afrika in die Ukraine gemeint, als er zu Selenski sagte, in der Ukraine herrsche seit sechs Jahren eine „neue Normalität“?

https://report24.news/washington-wusste-dass-nato-osterweiterung-zur-ukraine-intervention-russlands-fuehren-wird/?feed_id=12762

Während westliche Regierungen und Medien die russische Intervention als wahnsinnige Entscheidung eines vermeintlich Verrückten darstellten, zeigten interne US-Botschaftsdokumente, dass Washington bereits 2008 wusste, dass sein Vorstoß, die NATO auf die Ukraine auszudehnen, zu genau diesem Ergebnis führen würde: Russland zu einer Intervention zu zwingen.

https://www.compact-online.de/nato-schickt-40-000-soldaten-an-die-ostfront-wahnsinn-die-bundeswehr-soll-die-einsatztruppe-anfuehren/

● Amerikas Präsident Joe Biden (79) versprach der Ukraine Militärhilfe in Höhe von 350 Millionen Dollar.

● Großbritannien liefert Munition, Panzer- und Flugabwehr-Raketen und medizinische Hilfe.

● Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (44) versprach am Freitag Hilfe zur Verteidigung in Höhe von 300 Millionen Euro. Was genau im Hilfspaket steckt, verriet Macron in seiner Rede nicht.

● Die Niederlande schicken 200 Stinger-Raketen. Ministerpräsident Mark Rutte (55) hatte außerdem schon Anfang des Monats zugesagt, unter anderem Gewehre, Munition, Radarsysteme und Minensuchroboter zu liefern.

● Tschechien kündigt an, Waffen und Munition im Wert von 7,6 Millionen Euro zu liefern. Dabei handele es sich um Maschinengewehre, Sturmgewehre und andere leichte Waffen.

● Dänemark teilte am Samstag mit, 2000 schusssichere Westen und 700 Sanitätstaschen in die Ukraine schicken zu wollen

● Polens Verteidigungsminister Mariusz Błaszczak (52) hat einen Konvoi mit Munition in die Ukraine geschickt. Es ist die erste öffentliche Militärhilfe Polens seit Invasionsbeginn.

● Estland und Lettland kündigten am Freitag an, weitere Panzer- und Flugabwehr-Raketen zu schicken.

Wird Russland es zulassen, dass diese Transporte in der Ukraine ankommen – oder werden Transportkonvois und Frachtflugzeuge unter Feuer genommen? Dann haben wir die direkte Konfrontation Russland gegen NATO – und der deutsche Michel hat sich, wieder einmal, von den Verrätern in der eigenen Regierung mit hineinziehen lassen…

https://www.diepresse.com/6105268/oesterreich-schickt-10000-helme-und-schutzwesten-an-die-ukraine

https://exxpress.at/krieg-in-der-ukraine-wiens-buergermeister-ludwig-schickt-ffp2-masken-nach-kiew/

Wiens Bürgermeister schickte drei LKW “vollbeladen mit FFP2-Masken” nach Kiew und Odessa. Bei Redaktionsschluss standen die russischen Truppen in den Vororten von Kiew – somit dürfte eine Omikron-Infektion derzeit nicht das größte Problem der Ukrainer sein.

https://youtu.be/pBw_PDuSP0c

Ex-UNO-General Günther Greindl über seine 15 Jahre als Manger von Krisen: "In meinen 15 Jahren als Manager von Krisen habe ich gelernt, wenn jemand seinen eigenen Standpunkt als die einzige Wahrheit betrachtet, wenn jemand andere Meinungen gezielt unterdrückt und wenn jemand einen Dialog auf Augenhöhe verweigert, dann ist die Zeit gekommen, einen Schritt zurück zu treten und den Weg frei zu machen, für eine Lösung, für eine Politik ohne Angst, ohne Zwang und ohne Strafe."

 

https://www.tagesstimme.com/2022/03/01/weidel-eu-beitritt-der-ukraine-giesst-oel-ins-feuer

Von der Leyen: „Wir wollen sie drin haben“

Am Sonntag hatte sich EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen für einen EU-Beitritt der Ukraine ausgesprochen. „Im Laufe der Zeit gehören sie tatsächlich zu uns. Sie sind einer von uns und wir wollen sie drin haben“, sagte sie in einem „Euronews“-Interviews.

Ein Sprecher der EU-Kommission relativierte die Äußerung später. Die Aussagen seien „extrem allgemein“ gewesen und drückten nur die Überzeugung aus, dass die Ukraine ein europäisches Land sei, betonte von der Leyens Sprecher Eric Mamer.

https://www.unzensuriert.at/content/144026-kriegstreiber-medien-und-politik-schiessen-sich-auf-oesterreichs-neutralitaet-ein/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

Im Zuge des Ukrainekonfliktes zwischen Russland und der Ukraine kann es diversen Mainstream-Medien, wie auch politischen Parteien, in Österreich offenbar nicht schnell genug gehen, unser Land in den Krieg hineinzuziehen. Nichts anderes bedeutet nämlich die seit Ausbruch des Konflikts angefachte Debatte rund um Österreichs verfassungsmäßige Neutralität.

https://zackzack.at/2022/03/01/wirtschaftsministerin-weiss-nicht-was-swift-ist-sanktionsumgehung-mittels-erlagschein

https://www.bild.de/video/clip/bild-tv/kolumnist-gerald-grosz-lauterbach-muss-alle-corona-massnahmen-abschaffen-79243590.bild.html?wtmc=whtspp.shr###wt_ref=https%3A%2F%2Fm.bild.de%2Fvideo%2Fclip%2Fbild-tv%2Fkolumnist-gerald-grosz-lauterbach-muss-alle-corona-massnahmen-abschaffen-79243590.bildMobile.html%3Fwtmc%3Dwhtspp.shr&wt_t=1646234646064

 

https://report24.news/skandalurteil-in-ulm-bewaehrungsstrafe-fuer-129-fachen-kindesmissbrauch/

Moderne Justiz in Deutschland: Das Landgericht Ulm hat einen 45-jährigen Mann nach sexuellem Missbrauch von Kindern in 129 (!) Fällen zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren verurteilt. In zwei Fällen handelte es sich um besonders schweren Kindesmissbrauch. Die Taten liegen schon länger zurück und ereigneten sich zwischen 1996 und 2005, auch hatte sich der Täter zumindest „teilweise“ geständig gezeigt. Doch dies zum Anlass zu nehmen, die „volle Milde des Rechtsstaats“ auszureizen, birgt Sprengstoff.

https://www.wochenblick.at/oesterreich/naechste-sobotage-oevp-faedenzieher-wollte-abgeordnete-per-knopfdruck-zum-schweigen-bringen/

Der Untersuchungsausschuss zur mutmaßlichen ÖVP-Korruption begann mit einem Riesen-Eklat. Denn der umstrittene Vorsitzende der ÖVP, Wolfgang Sobotka, ließ offenbar die Tonanlage umprogrammieren. So sollte nur er den jeweiligen Abgeordneten das Wort erteilen können – und es ihnen bei Bedarf auch wieder entziehen. Dieses Ansinnen scheiterte schließlich am Widerstand der übrigen Parteien. Gleich an diesem ersten Tag ist Kanzler Karl Nehammer (ebenfalls ÖVP) als Auskunftsperson geladen. Die ganze Republik fragt sich: Was wusste der neue starke Mann an der Spitze der Volkspartei über die ominösen Vorgänge im Umkreis seines Vorgängers?

https://www.anonymousnews.org/international/40000-nato-soldaten-ukraine-bundeswehr-einsatzfuehrung/

Totale Eskalation mit Russland: Zum ersten Mal in der Geschichte der NATO, wird die sogenannte Schnelle Einsatztruppe (NATO Response Force oder NRF) eingesetzt und gen Osten verlegt – das gab es nicht einmal in den kältesten Zeiten des Kalten Krieges! Kein Witz: Die Bundeswehr soll den Einsatz anführen und für die kriegsgeilen Falken in Washington den Kopf hinhalten.

https://archive.ph/kY3kG

Militärausgaben 2016 (in Mrd. Dollar)
NATO: 918,3
Russland: 66,4

(Quellen: NATO/Sipri (Russland für 2015)

https://www.anonymousnews.org/international/nato-osterweiterung-aktenfund-bestaetigt-vorwurf-russland/

https://www.anonymousnews.org/hintergruende/corona-pandemie-ueberwachung-smart-health-card-impfregister-steuernummer/

Weltweit bauen einst demokratische Staaten im Akkord Grundrechte ab, um gegen die vermeintliche Pandemie vorzugehen. Manchen Regierungspolitikern scheint das aber nur ein vordergründiges Anliegen zu sein. Leichtfertig abgesegnet werden temporäre Corona-Maßnahmen zum Dauerzustand.

EWIG AKTUELL:

„Sie schreien nach uns um Hilfe, wenn ihnen das Wasser in das Maul rinnt, und wünschen uns vom Hals, kaum als einen Augenblick dasselbige verschwunden.“

Eugen von Savoyen

 Zuerst: ABRÜSTEN, dann nach der NATO wimmern und Neutralität in Frage stellen!!!

https://www.derstandard.at/story/2000118264880/bundesheer-schraenkt-militaerische-aufgaben-massiv-ein

Verteidigungsministerin Tanner ordnet eine Abrüstung an, die Opposition sieht die Neutralität in Gefahr und will den Nationalen Sicherheitsrat einberufen

Einen konventionellen Krieg, dessen Schauplatz das österreichische Bundesgebiet sein könnte, werde es in absehbarer Zeit nicht geben – daher brauche sich das Bundesheer auf einen solchen Verteidigungsfall auch nicht vorzubereiten. Auch einen systemischen Terrorismus, der auf einen Bürgerkrieg und letztlich auf einen Staatszerfall abzielt, braucht man hierzulande nicht zu fürchten. Das ist die Grundüberlegung, mit der das Kabinett von Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP) die größte Reorganisation in der Geschichte der österreichischen Landesverteidigung einleitet.

„Wir müssen über Neutralität diskutieren!“

https://www.anti-spiegel.ru/2022/us-biowaffenlabore-in-der-ukraine-was-wird-russland-in-den-labors-finden/

 

https://exxpress.at/nicht-nur-frauen-und-kinder-auch-afrikaner-und-araber-fliehen-aus-der-ukraine/

An den Kiewer Bahnhöfen und den ukrainisch-polnischen Grenzübergängen kommt es zu menschlichen Tragödien: Während Afrikaner berichten, bei der Einreise in die EU benachteiligt zu werden, zeigen Videos, wie die Männer ukrainische Frauen am Einsteigen in den Zug hindern und sogar wieder herausziehen.

https://kurier.at/podcasts/daily/wird-der-westbalkan-zu-europas-naechstem-brandherd/401922658

Vor 30 Jahren wurde Bosnien-Herzegowina unabhängig. Wenige Tage später, am 6. März, brach der Bosnien-Krieg aus, der rund 100.000 Menschen das Leben kostete, mehr als die Hälfte der Bevölkerung – etwa zwei Millionen Menschen – flüchtete ins Ausland. Heute herrscht Frieden in Bosnien-Herzegowina. Doch der bosnische Serbenführer Milorad Dodik droht immer wieder mit einer Abspaltung der Republika Srpska. Und Russland unterstützt diese Bestrebungen.

Ist der Westbalkan der nächste Brandherd Europas? Hat Putin dort ähnliche Interessen wie in der Ukraine? Und was kann die EU tun?

https://www.achgut.com/artikel/erst_die_ungeimpften_jetzt_die_russen

Kriege werden nicht von Menschen, sondern von Regierungen angezettelt, mit Lügen geführt und mit Blut bezahlt. Das Papier ist weiß und geduldig, auf das Absichten, Begründungen, Beschuldigungen, Lügen und Heldengeschichten geschrieben werden. Erst in der Realität von Kiew und Charkiw verlassen die Worte den Raum des Abstrakten und werden ungeduldig und rot. Der Nebel des Krieges liegt nun über der Welt, und wir sind erkennbar nicht gewohnt, uns darin zurechtzufinden. Leicht verläuft man sich in den angebotenen Narrativen aus Provokation, empfundener Bedrohung und scheinbar plausiblen nationalen Interessen.

https://www.achgut.com/artikel/cora_stephan_ploetzlich_wieder_helden

Der Ukrainekrieg verändert die Koordinaten deutscher Befindlichkeiten in Windeseile. Dürfen nun wenigstens die ukrainischen Männer als nützliche Helden durchgehen, die ihre Frauen und Kinder beschützen?

https://www.focus.de/gesundheit/news/gesundheit-schon-maessiger-alkoholkonsum-geht-mit-hirnschwund-einher_id_62839014.html

 

https://www.unzensuriert.at/content/144187-freiheit-ist-immer-die-freiheit-des-andersdenkenden/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

 

https://www.unzensuriert.at/content/144160-sanktionen-das-gegenteil-von-gut-ist-gut-gemeint-duestere-aussichten-fuer-europa/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

Europäer feiern ihren eigenen Niedergang

Doch Stimmen der Vernunft und der Mäßigung sucht man in Europa vergebens. Im Gegenteil, sogar der Einzelhandel und Kleinunternehmer ereifern sich. Supermärkte listen russische Produkte aus, der Edeka-Markt in Kiel erteilt Putin Hausverbot, kein Lego mehr für russische Kinder, kein Coca Cola und keine Danone-Produkte mehr. Mercedes, BMW und Audi wollen künftig auf russische Kunden verzichten.

Doch all das wird nicht nur Russland treffen. Immerhin hängen allein in Deutschland 250.000 Arbeitsplätze an den Wirtschaftsbeziehungen mit dem Reich im Osten. Und da sind die künftig nicht mehr produzierten Mercedes, BMWs und Audis für russische Käufer noch gar nicht eingerechnet.

Der lachende Dritte

Am Ende dürfte übrigens nicht Joe Bidens kriegslüsterne USA lachen, sondern China. Denn Russland wird mit den Sanktionen in die Arme der kommunistischen Supermacht getrieben, wo es Produkte in Hülle und Fülle gibt.

China hat sich in weiser Voraussicht der Verurteilung des russischen Angriffs durch die UNO nicht angeschlossen, während westliche Diplomaten Kindergarten spielten. Das Nachsehen hat langfristig Europa.

https://www.youtube.com/watch?v=F2iOAtNlleg

Hans Dietrich Genscher (deutscher Aussenminister und Vizekanzler), flankiert von James Baker (amerikanischer Aussenminister) am 2.2.1990 in Washington: "Wir waren uns einig, dass nicht die Absicht besteht das Nato Verteidigungsgebiet auszudehnen nach Osten. Das gilt nicht nur für die DDR sondern ganz generell."

https://zurzeit.at/index.php/praesident-putin-hat-die-notbremse-gezogen/

Der Autor und ehemalige Bundeswehr-General Gerd Schultze-Rhonhof über die Ursachen des Ukraine-Konflikts und die beschämenden Rollen, die die darin verwickelten Mächte gespielt haben.

Ihr Buch über den Ausbruch des Zweiten Weltkriegs hat den Titel „Der Krieg, der viele Väter hatte“. Wie viele Väter hat der Krieg bzw. Konflikt in der Ukraine?
Schultze-Rhonhof: Das sind acht Staaten und Staatenbündnisse, die hier zu nennen sind, nämlich Deutschland und Frankreich als erfolglose Warner und Vermittler, die USA, die NATO und die EU als Falschspieler und Russland, die Ukraine und die Oblaste Donezk und Lugansk als die, die mit dem Feuer gespielt haben.
Eines möchte ich noch hinzufügen: Das ganze Desaster begann mit einem glücklichen Ereignis, der deutschen Wiedervereinigung. Ein Teil des Preises dafür war die Zusage des amerikanischen Außenministers Baker gegenüber Herrn Gorbatschow am 8. Februar 1990, dass „die NATO keinen Inch weiter nach Osten vorrücken“ werde. Diese Zusage wurde am 17. Mai 1990 vom deutschen NATO-Generalsekretär Wörner bestätigt und später noch einmal von unserem Außenminister Genscher in Bakers Beisein. Diese letzte Zusicherung ist heute noch als Youtube-Film im Internet zu sehen. Dieser Preis für die Wiedervereinigung ist nie bezahlt worden. Nun hat Putin die Rechnung dafür aufgemacht.

https://youtu.be/SY08fufghJo

"Aktenfund von 1991 zur Nato-Osterweiterung - Russland hat recht - der Westen lügt seit Jahren"

Bundespräsident würdigt RAF-Terroristin Ensslin als „große Frau der Weltgeschichte“
https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/bundespraesident-ensslin-wuerdigung/

Merz schliesst eine Verwicklung der #Nato in den Ukraine-Krieg nicht mehr aus.

Ähnlichkeiten mit der Kristallnacht sind sicher rein zufällig und frei erfunden!
https://www.t-online.de/leben/essen-und-trinken/id_91751648/rewe-und-penny-werfen-russische-produkte-aus-dem-regal.html

https://www.unzensuriert.at/content/144234-statt-guenstigem-gas-aus-russland-kanzler-nehammer-auf-betteltour-in-arabischen-autokratien/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

Die Russlandsanktionen der EU treffen Österreich mit voller Härte. Nun muss unser Land dank einer völligen Fehlkalkulation der grünen Umweltministerin Leonore Gewessler und nahezu leeren Gasspeichern in den autokratisch regierten Staaten der arabischen Halbinsel um die künftige Gasversorgung betteln.

 

https://www.wochenblick.at/politik/nato-absage-fuer-eu-kriegstreiberei-west-sanktionen-befluegeln-russland-china-achse/

 

https://www.unzensuriert.at/content/144246-schon-wieder-soros-junior-besucht-oesterreichs-spitzenpolitiker/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

Über so viele Besuche dieser Privatpersonen mit fremder Staatsbürgerschaft darf man sich schon wundern und fragen: Wer sind Vater und Sohn Soros, dass sie ständig von Österreichs politischen Entscheidern empfangen werden?

Fest steht, dass die Soros, durch Spekulation reich geworden, überall dort die Hände im Spiel haben, wo linker Gesellschaftspolitik zum Durchbruch verholfen werden soll. Als Einzelpersonen mit politischen Zielen gehen sie von Politiker zu Politiker, kaufen sich bei den Medien ein und haben beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) ihre Finger im Spiel.

Fehlende Informationen über Inhalte

Dieser politische Einfluss erfolgt dabei abseits üblicher demokratischer Mechanismen und ohne jede Kontrolle.

Daher fordern die österreichischen Staatsbürger Auskunft über die Inhalte der auffällig häufigen Gesprächstermine der beiden Oligarchen mit Österreichs Entscheidern.

 https://tkp.at/2022/03/07/us-biolabore-in-der-ukraine-russland-legt-dokumente-vor/

Es ist das heißeste Eisen im aktuellen Infokrieg zwischen Russland und dem Westen: US-Biolabore auf ukrainischem Boden. Am Sonntag veröffentlichte das russische Verteidigungsministerium erstmals Dokumente. Diese sollen zeigen, dass Kiew am Tag des russischen Einmarsches die Vernichtung von Krankheitserregern angeordnet haben soll. Der Westen sprach schon Tage davor von Desinformation, die vom Kreml verbreitet werde.

https://www.anti-spiegel.ru/2022/gewinnorientierte-konzerne-die-rolle-der-internetkonzerne-im-ukraine-konflikt/

Keine private und gewinnorientierte Firma würde freiwillig einen Milliardenmarkt aufgeben, nur weil ihr die Regierung nicht gefällt. Coca-Cola oder McDonalds arbeiten in Russland oder China, als wäre nichts gewesen. Anders die Internetkonzerne, die schon vor dem bewaffneten Konflikt ihre Sperrung in Russland riskiert und den gigantischen chinesischen Markt anderen überlassen haben, weil ihnen Politik wichtiger war als das Geschäft. So verhält sich kein gewinnorientiertes Unternehmen.

 

1 Euro sind heute 1,0013 CHF - Also praktisch 1:1

Wie war das einmal?
1 CHF ca. 8 öS und 1€ ca. 13,76 öS

 

https://www.anonymousnews.org/deutschland/afghanistan-irak-libyen-angriffskrieg-nato-usa-sanktionen/

Der Westen hat eine extreme Haltung gegenüber Russland eingenommen, wegen der russischen Invasion in der Ukraine. Diese Reaktion entlarvt ein hohes Maß an Heuchelei, wenn man bedenkt, dass die von den USA und der NATO geführten Kriege nie die strafende Reaktion erhalten haben, die sie verdient gehabt hätten.

https://www.anonymousnews.org/deutschland/ukraine-krieg-bundesregierung-asylbetrug/

Über die Ukraine wandert gegenwärtig eine gigantische Anzahl außereuropäischer Migranten nach Deutschland ein. Doch davon will die Bundesregierung nichts wissen. Sie propagiert wieder offene Türen für alle und führt die notwendige Solidarität mit den ukrainischen Flüchtlingen ad absurdum.

https://www.anonymousnews.org/international/strafmassnahmen-russland-sanktionen-opfer-westen/

Der Wunsch der USA, Europa das Gas abzudrehen, aber selbst weiter russisches Öl zu beziehen, dürfte ein Wunsch bleiben. Tatsächlich werden die Sanktionen weit tiefere Verwüstungen im Welthandel anrichten, als auf den ersten Blick zu erkennen ist.

https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/ukraine-krieg-jetzt-offiziell-russland-packt-uns-auf-feindesliste-79378566.bild.html

Der Kreml hat eine Liste mit feindlich und unfreundlich gesinnten Staaten veröffentlicht – und Deutschland ist laut der russischen Nachrichtenagentur TASS mit drauf!

Die im Regierungserlass genannten Staaten, denen unfreundliche Handlungen gegen Russland vorgeworfen werden:

▶︎ USA

▶︎ Kanada

▶︎ Alle Länder der EU – also auch Deutschland

▶︎ Das Vereinigte Königreich

▶︎ Die Ukraine

▶︎ Außerdem Montenegro, die Schweiz, Albanien, Andorra, Island, Liechtenstein, Monaco, Norwegen, San Marino, Nordmazedonien, Japan, Südkorea, Australien, Mikronesien, Neuseeland, Singapur und Taiwan.

 

https://www.unzensuriert.at/content/144444-verschwoerungstheorie-ist-wahr-es-gibt-sie-also-doch-die-geheimen-us-labore-in-der-ukraine/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

Am Sonntag hatte das russische Verteidigungsministerium bekanntgegeben, mehr als 30 Biolabors in der Ukraine ausgehoben zu haben, die von den USA finanziert und überwacht wurden.

Russland vermutet, dass die USA in diesen Einrichtungen Genom-Daten der Bevölkerung sammelten und damit an selektiven bakteriologischen Waffen arbeiteten – und damit gegen die UN-Konvention zur Herstellung von Biowaffen verstoßen haben.

https://www.unzensuriert.at/content/144380-ukrainische-botschaft-in-oesterreich-wirbt-trotz-verbot-soeldner-an/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

Der Krieg in der Ostukraine entfesselt nicht nur die Emotionen im Westen, sondern auch eine Welle der Solidarität. Die erschöpft sich nicht darin, Hilfsgüter zu liefern und Kriegsflüchtlingen zu helfen. Es wird auch Menschenmaterial geliefert; bereits 16.000 Söldner aus aller Herren Länder sollen für die Sache von Präsident Wolodymyr Selenskyj kämpfen.

Allerdings ist das nach österreichischem Recht explizit verboten. Scheinbar zählt heute nur noch “Haltung”, kein Recht. Umso bedenklicher bei einem Staat in einem anderen Staat.

https://www.unzensuriert.at/content/144421-wer-haette-das-gedacht-kriegsgewinner-sind-die-us-gaslieferanten-die-zeche-zahlen-die-europaeer/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

Die alte Frage cui bono (Wem nützt es?) ist beim Ukraine-Konflikt aktuell schnell beantwortet: den USA, konkret den Gasexporteuren.

Während eine Million „British Thermal Units“ (MMBtu) Erdgas – das entspricht etwa 26,4 Kubikmetern – in den USA gerade einmal 1,90 bis 3,80 US-Dollar kostet, lässt sie sich in Deutschland für 27,20 Dollar verkaufen.

https://www.anonymousnews.org/deutschland/ukraine-krieg-das-hinterhaeltige-spiel-der-usa/

Aufgrund des Drucks auf Russland, wird die USA alles billiger bekommen. Damit verhindern die USA, dass sich Russland komplett an China bindet. Wie nach dem Ersten Weltkrieg übernehmen die USA so Europäische Absatzmärkte und Verträge. Der Krieg und die Krise könnten das durch Multikulti destabilisierte Europa in den Abgrund stürzen.

Vor allem die 100 Milliarden Euro für militärische Aufrüstung sind ein Kredit, der ab 2030 zurückgezahlt werden muss. Von welchem Geld eigentlich? Deutschland zahlt mal wieder die sinnlosen Kriege der USA, die aber als Kriegsgewinnler davon profitieren.

https://www.anonymousnews.org/hintergruende/experten-warnungen-nato-osterweiterung/

Von George Kennan bis Henry Kissinger betrachteten westliche Außenpolitiker die Ausdehnung der NATO nach Osten als ein gefährliches Spiel. Insbesondere haben Experten immer wieder davor gewarnt, dass die Osterweiterung der NATO Konflikte mit Russland provozieren würde. Das wirft also die Frage auf, wie wir an diesen Punkt gekommen sind, wenn so viele Leute davor gewarnt haben. Bevor wir auf die Antwort eingehen, schauen wir uns einige Beispiele für diese Warnungen an.

https://www.anonymousnews.org/international/ukraine-krieg-hunderte-dschihadisten-eingetroffen/

Zahlreiche Ausländer haben sich freiwillig gemeldet, um im Krieg gegen russische Streitkräfte in der Ukraine zu kämpfen. Der Einsatz ausländischer Kämpfer aus verschiedenen Teilen der Welt in der Ukraine wird diesen Krieg internationalisieren und könnte ihn an der Grenze zur EU mit der überregionalen Dynamik, insbesondere im Nahen Osten, verbinden.

https://www.tagesstimme.com/2022/03/09/anteil-auslaendischer-sexualstraftaeter-steigt-weiter

Einen Großteil der Verdächtigten stellen Türken, Afghanen und Syrer. Bei gemeinschaftlich begangenen Vergewaltigungen sehen die Zahlen nicht besser aus. Dort stieg der Anteil nichtdeutscher Tatverdächtiger zwischen 2009 bis 2020 von 29,55 auf 41,18 Prozent. Bei der sexuellen Nötigung stieg der Anteil innerhalb von 20 Jahren sogar von 35 auf 50 Prozent, obwohl die Fallzahl von 302 auf 228 sank. Auch hier stellen Türken, Afghanen und Syrer die Hauptgruppen der Verdächtigen. „Der Anteil nichtdeutscher Tatverdächtiger bei Straftaten sexueller Natur, wie Vergewaltigung, ist erschütternd. Es hätte gerade Frauen sehr viel Leid erspart werden können, wenn die Grenzen nicht für alle offen gewesen wären“, erklärte der AfD-Co-Vorsitzende Stephan Brandner gegenüber der Jungen Freiheit. Und weiter: „Gerade rund um den Frauentag hören wir von allen Seiten, wie wichtig es sei, gute Politik für Frauen zu machen. Aus meiner Sicht sollte damit aber nicht gemeint sein, dass durchweg gegendert wird, sondern dass Frauen sich in Sicherheit bewegen können und keine Angst haben müssen, im Dunkeln auf die Straße zu gehen.“

https://www.unzensuriert.at/content/144515-hoechstrichter-urteilten-20-covid-19-verordnungen-waren-2021-verfassungs-oder-gesetzwidrig/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

https://www.anti-spiegel.ru/2022/russland-verlaesst-den-europarat-was-bedeutet-das/

https://www.derstandard.at/story/2000134017941/generalstabschef-bundesheer-braucht-sechs-bis-zehn-milliarden-euro

Das Bundesheer braucht in den nächsten zehn Jahren zwischen sechs und zehn Milliarden Euro, um alle für die Landesverteidigung benötigten Waffengattungen wieder instand zu setzen. Es gebe beim Bundesheer "keinen Bereich, wo es keinen Modernisierungsbedarf gibt", sagte Generalstabschef Robert Brieger der APA. Benötigt werden unter anderem Investitionen im Bereich der Infanterie, Flieger- und Drohnenabwehr und in aktive Luftraumüberwachung.

https://www.achgut.com/artikel/cora_stephan_Die_kluge_Regierung_baut_vor

Die rotgrüngelbe Regierung hat nun sämtliche Probleme der Merkeljahre an der Backe. Doch Mitleid mit der neuen Regierung will sich bei mir nicht einstellen. Hat eigentlich irgendeiner unserer Politikdarsteller in den letzten Jahren die Weltlage im Blick gehabt?

 

Zu den "Sanktionen" gegen Russland von Österreichs Kasperlregime: Russland's finanzpolitische Antwort war schlichtweg genial:

Wenn RUSS Firmen Kredite von Unternehmen eines sanktionierenden Staates aufgenommen haben, deren monatliche Rückzahlungs-Rate 10 Mio Rubel übersteigt, kann dieses RUSS Unternehmen ein Verrechnungskonto bei einer RUSS Bank im Namen des Kreditors(!) eröffnen, worauf die monatlich fällige Rate in Rubel zum Tageskurs eingezahlt wird. Damit ist rechtlich alles sauber & der Kreditgeber frißt selbst die Krot, die ihm sein Regime eingebrockt hat.

Schätzungen zufolge entledigt sich Russland mit diesem genialen Schachzug so an die $478 Mrd(!) Auslandsverschuldung.  Also - eine selbst fabrizierte Watschn für all jene Banken in Österreich

https://www.unzensuriert.at/content/144573-bayrischer-landrat-ueberrascht-dass-afrikaner-und-asiaten-unter-ukrainischen-fluechtlingen-sind/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

NGOs nützen Krieg für illegale Migration

Mittlerweile, und das zeigt auch das Beispiel aus Deutschland, dürften NGOs den Krieg in der Ukraine dafür nutzen, um Afrikaner und Asiaten nach Westeuropa zu bringen. Der ohnehin sehr hohe Migrationsdruck – wie berichtet, gibt es in Österreich auch heuer Rekordzahlen bei Asylwerbern – wird sich somit weiter erhöhen.

https://www.unzensuriert.at/content/144592-kaempfen-islamisten-in-der-ukraine/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

Europa könnte schon bald ein Terrorproblem mit islamistischen Söldnern bekommen. Verschiedenen Berichten zufolge wirbt die ukrainische Regierung, aber auch Russland in Syrien um ausländische Söldner für den Krieg in der Ukraine. Laut der syrischen Nachrichtenagentur SANA sind in den letzten zwei Wochen nahezu 500 Islamisten und Glücksritter aus den Reihen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) und anderer Splittergruppen aus dem syrischen Idlib über die Türkei in die Ukraine gelangt.

 

https://www.wochenblick.at/wirtschaft/im-schatten-des-krieges-ukraine-als-great-reset-labor-der-globalen-tech-eliten/

Die Reise führt uns zurück ins Jahr 2019. Selenski war erst wenige Monate im Amt und gründete ein “Ministerium für digitale Transformation”. Dessen wichtigste Aufgabe war die Schaffung einer Plattform für den “Staat auf einem Smartphone”, die App DiiA startete schließlich im Februar 2020. Seitdem geht alles schnell: Mehr als 50 Anwendungen, Nachweise und Behördenwege laufen mittlerweile über die App: Führerschein, Covid-Impfpass, Studentenausweis, Unternehmensgründung, Versicherungen, Sozialleistungen. Ein französisches Tech-Portal schreibt: “Ein Modell, das wir bislang nur aus China mit seinem Sozialkredit-System kannten.” Übrigens: auch “ID Austria” soll im Endausbau in diese Richtung gehen.

https://de.gatestoneinstitute.org/18342/putin-ukraine-einmarschiert

https://tkp.at/2022/03/21/indien-kauft-oel-von-russland-und-liefert-dafuer-pharmazeutische-produkte/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=instant-notification

Die Sanktionen gegen Russland durch die USA und ihr Gefolge, werden offensichtlich immer mehr zum Flop. Vor allem die EU trifft damit ihre Bürger bereits sehr hart, vor allem die, die ohnehin schon wenig haben. Längerfristig ist mit einem wirtschaftlichen Desaster zu rechnen. Nach China lehnt offenbar auch Indien die Sanktionen ab.

https://tkp.at/2022/03/20/video-interview-mit-gerd-reuther-noch-koennen-wir-einen-aufstand-machen/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=instant-notification

„Nur vier Prozent der medizinischen Behandlungen haben tatsächlichen Nutzen“

 

https://www.achgut.com/artikel/cora_stephan_koennen_wir_uns_selbst_noch_helfen

Und dennoch – irgendetwas ist an der flammenden Anteilnahme am Schicksal der Ukraine schräg. Es ist schließlich noch nicht lange her, dass das Land auch in unseren Qualitätsmedien als Hort von Korruption und Rechtlosigkeit beschrieben wurde, „korrupt wie eh und je“, auch unter Selenskij. „Würden in der Ukraine nicht Milliarden geklaut, bräuchte das Land keine Kreditmilliarden aus dem Westen“, hieß es noch vor einem Jahr in der Süddeutschen Zeitung.

https://www.achgut.com/artikel/der_ukraine_krieg_fuellt_die_geistige_leere_der_linken

Nach dem weitgehenden Fall der Corona-Beschränkungen muss die Ukraine-Solidarität als kurzlebige linke Ersatzreligion bis zum nächsten Trend herhalten.

Im ganzen Land wehen ukrainische Flaggen auf Gebäuden, und russischer Wodka wird in die Kanalisation geschüttet. Konzerte werden abgesagt, und Bücher fliegen aus den Regalen wegen einer Sache, die die große Mehrheit der Amerikaner letztes Jahr nicht interessiert hätte und von deren Existenz sie nicht einmal wusste. Innerhalb weniger Wochen hat jeder eine leidenschaftliche Meinung zu diesem Thema.

Und wenn der Krieg in der Ukraine vorbei ist, wird eine andere Sache die Lücke füllen, und die Empörung, das Schwenken blau-gelber Fahnen und der ganze Rest werden wieder verschwinden.

Linkssein ist kein Akt des Gewissens, sondern eine Flucht vor dem Gewissen. Seine Gründe, ob legitim oder illegitim, sind vielfältig, aber allen gemeinsam ist eine zugrunde liegende Verleugnung. Die einzige Form der Befreiung, die ihre Politik wirklich bietet, ist die Befreiung von moralischer Verantwortlichkeit und persönlicher Entwicklung. Je radikaler die Politik, desto radikaler der Eskapismus, den sie darstellt.

«Ihr kriegt hier alles in den Arsch geschoben!»

https://www.nzz.ch/international/krieg-in-der-ukraine-berlin-wird-zur-drehscheibe-fuer-fluechtlinge-ld.1673910

https://www.nzz.ch/international/krieg-in-der-ukraine-berlin-wird-zur-drehscheibe-fuer-fluechtlinge-ld.1673910

https://tkp.at/2022/03/18/tucker-carlson-auf-fox-news-ueber-us-finanzierte-biowaffenlabore-in-der-ukraine-vorsicht-unangenehme-wahrheiten/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=instant-notification

https://www.tagesstimme.com/2022/03/07/postdemokratie-der-ausnahmezustand-als-neue-normalitaet

Eine Ausnahmesituation folgt auf die andere. In unserem globalen, digitalen Zeitalter beherrscht jeweils ein zentrales Thema Politik, Medien, öffentlichen Debatten und damit auch das Denken der Bürger. Mit dieser von oben gelenkten, medialen und politischen Fokussierung auf ein jeweils akutes Problem, können die Bürger gesteuert und die Demokratie ausgehebelt werden.

https://www.unzensuriert.at/content/144649-vorzeige-migrant-aus-afrika-ausbildung-studium-job-alles-frei-erfunden/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

Vorzeige-Migrant aus Afrika: Ausbildung, Studium, Job – alles frei erfunden

Vorsitzender der Jugendpartei, Stadtrat, Vize-Fraktionschef – eine steile Karriere hat der junge Afrikaner bei den Sozialisten in Bern hingelegt. Jetzt dürfte das Mandat von Mohamed Abdirahim bald frei werden.

https://www.unzensuriert.at/content/144681-schramboeck-reist-anch-saudi-arabien/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

Schramböck reist mit Wirtschaftsdelegation in ein Land, wo es 81 Hinrichtungen an einem Tag gibt

In Katar ist die Scharia Hauptquelle der Gesetzgebung. Das hielt ÖVP-Bundeskanzler Karl Nehammer, ÖVP-Landschaftsministerin Elisabeth Köstinger und Umweltministerin Leonore Gewessler von den Grünen nicht davon ab, dorthin auf “Shopping Tour” zu gehen, um zuerst Gas und dann Wasserstoff für die Republik zu kaufen.

 

 

https://www.wochenblick.at/brisant/so-holt-sich-die-regierung-ihr-gold-und-ihr-erspartes-krisensicherheitsgesetz-geplant/

Regierung plant Massenenteignung: Einfrieren von Sparguthaben, Einziehen von Goldmünzen, Beschlagnahmung von Wohnungen. Immer offener wird der Great Reset umgesetzt. Bald schon werden wir wirklich nichts mehr besitzen, wenn es nach den Plänen der türkis-grünen Regierung geht. Ein geplantes „Krisensicherheitsgesetz“ könnte der Regierung beängstigende Machtbefugnisse einräumen. Problematisch hierbei ist schon die Definition einer „Krise“. Denn für Türkis-Grün zählt dazu nicht nur eine „Pandemie“, Terrorismus oder „massive nationale und internationale Menschenbewegungen“, sondern auch eine Gefahr für „Umwelt, öffentliche Ordnung und Sicherheit im Inneren, nationale Sicherheit und wirtschaftliches Wohl“. So ist auch die angebliche “Klimakrise” wohl ein geeigneter Vorwand zur totalen Entrechtung der Bevölkerung. Schon im Dezember 2020 forderte etwa der jetzige Gesundheitsminister Deutschlands, Karl Lauterbach, ähnliche Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels wie für die Pandemiebekämpfung.

https://zurzeit.at/index.php/islamistischer-hassprediger-in-wien/

 Nezim Halilovic, hat einen beachtlichen Lebenslauf: Kommandant der 4. Muslimischen Brigade im Bosnienkrieg, die sich für besonders schwere Kriegsverbrechen verantwortlich zeichnet, „tragende Vernetzung“ mit den deutschen Radikal-Salafisten Pierre Vogel und Muhammed Ciftci und auch ein Aufruf zum Judenmord ist von ihm überliefert: „Muslim, Allahs Diener, hinter mir ist ein Jude, komm und töte ihn.“

https://zurzeit.at/index.php/schoene-neue-welt/

Dänemark will Tabak gänzlich und Alkohol schrittweise verbieten

Was vernünftige Stimmen in Österreich schon bei der Einführung des Rauchverbots in der Gastronomie befürchtet haben, beginnt sich nun in Dänemark Schritt für Schritt zu bewahrheiten: Eine Gesundheitsdiktatur unerträglichen Ausmaßes. Und wie wir Europa kennen, dauert es wohl nicht allzu lange, bis der Unsinn des einen Nationalstaats auf den nächsten und schließlich auf alle überschwappt.

Auf die Corona-Diktatur folgt nun also eine generelle Diktatur. Das Auto muss weg, weil es das Klima schädigt, der Schnaps muss weg, weil er die Leber schädigt, der Tabak, weil er die Lunge schädigt. Ja wozu, verdammt noch Mal, lebt man denn überhaupt, wenn man nichts darf, was einem Spaß macht? Begriffe wie „Freiheit“ und „Eigenverantwortung“ scheinen einer neuen Weltordnungs-Diktatur unter dem Diktum des Klimas und der Gesundheit zu weichen – eine Folge des Verfalls der Religion, der dem Menschen auch nach dem Tod im Jenseits noch eine Perspektive gibt, während der atheistische Techniker des 20. Jahrhunderts kein anderes Ziel hat, als dieses Erdenleben auf Teufel komm raus in spartanischer Manier in alle Ewigkeit zu verlängern.

https://zurzeit.at/index.php/zustimmung-zu-sanktionen-sind-voelkerrechtsbruch/

Der Verfassungs- und Völkerrechtler Michael Geistlinger über
die Vereinbarkeit von Russland-Sanktionen und Neutralität

https://www.msn.com/de-at/nachrichten/localnews/fl%c3%bcchtlinge-wollten-nicht-in-kaff-in-n%c3%b6-bleiben/ar-AAVgAX4?ocid=sw

16 ukrainische Flüchtlinge waren von der neuen Unterkunft in Maria Dreieichen nicht begeistert: Sie wollte nur noch weg aus dem "Kaff".

https://www.tagesstimme.com/2022/03/21/messerattacke-in-ice-ermittler-gehen-von-islamistischem-anschlag-aus

Ein 27-jähriger Syrer hatte im November 2021 mehrere Passagiere in einem ICE mit einem Messer verletzt. Mittlerweile gehen die Ermittler von einem islamistischen Motiv aus.

https://www.tagesstimme.com/2022/03/19/profil-interview-helnwein-rechnet-mit-dem-amerikanischen-imperium-ab

Man sollte, bei aller Kritik an Putin, „nicht das größte Ungeheuer, den militärisch-industriellen Komplex der USA, übersehen“, betont der Künstler Gottfried Helnwein.

„Diese neue Political Correctness, die Woke- und Cancel-Culture nehmen uns die Luft zum Atmen, zerstören jedes Recht auf freie Meinungsäußerung.“ Dies sei „der Terror der Pseudo-Opfer“.

„Die Welt wird von einer kleinen Clique von Monopolisten und Superkapitalisten reguliert. Zwei Staaten, die noch nicht völlig unter dieser Herrschaft des US-Imperiums stehen, sind Russland und China.“

 

https://www.wochenblick.at/brisant/chaos-bei-der-fluechtlingsaufnahme-schlimmer-als-2015-berliner-sozialaemter-geben-auf/

Die rot-grüne Berliner Regierung unter der regierenden Plagiatsbetrügerin Franziska Giffey (SPD) zeigt sich unfähig, dem aktuellen Flüchtlingsansturm aus der Ukraine auch nur ansatzweise Herr zu werden: Die Sozialämter kollabieren stadtweit. Das Debakel macht auch abermals die katastrophalen Zustände auf allen Ebenen der Stadtverwaltung deutlich.

https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.ukrainerinnen-auf-der-flucht-ex-prostituierte-zuhaelter-und-freier-warten-schon.17e17893-c1cf-4599-9d0f-d2742f6c9fdd.html

Deutschland, sagt Mau, sei das Zielland Nummer eins für Menschenhandel. Die Geschäfte laufen gut. Im Rotlichtmilieu werden Milliarden umgesetzt.

Laut einer Studie von Pfizer ist die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfarkts bei Geimpften um 500 Prozent höher - https://mail.yahoo.com/d/compose/8699675011

https://tkp.at/2022/03/21/regierung-plant-krisensicherheitsgesetz-grundrechte-massiv-bedroht/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=daily-notification

Die Regierung bastelt intensiv an einem „Krisensicherheitsgesetz“. Ob Mobilitätsbeschränkungen oder Enteignungen – all das und mehr wäre dann denkbar. Dort würde erstmals rechtlich definiert, was eine „Krise“ ist. Entschieden wird das dann von der Politik. Dahinter verbirgt sich ein massiver Eingriff in Grund- und Freiheitsrechte.

https://www.direktdemokratisch.jetzt/10-punkte-dass-es-in-dem-ukraine-krieg-um-den-great-reset-geht/

https://uncutnews.ch/30-prozent-der-ukrainischen-fluechtlinge-kommen-in-wirklichkeit-aus-anderen-laendern/

Bei den meisten der falschen Asylbewerber handelt es sich um Wirtschaftsmigranten aus Nordafrika und dem Nahen Osten.

Rund ein Drittel der ukrainischen Flüchtlinge, die in Frankreich ankommen, sind in Wirklichkeit Wirtschaftsmigranten aus anderen Regionen der Welt, vor allem aus Nordafrika und dem Nahen Osten, wie eine Untersuchung der Zeitung Le Figaro ergab.

https://www.nzz.ch/amp/feuilleton/niall-ferguson-als-rechter-bist-du-ein-potenzieller-nazi-sozialisten-und-kommunisten-hingegen-sind-moralisch-einwandfreie-sozialdemokraten-ld.1467954

Niall Ferguson über die Kultur an Unis: «Als Rechter bist du ein potenzieller Nazi. Kommunisten hingegen sind moralisch einwandfreie Sozialdemokraten»

Er zählt zu den wichtigsten Historikern der Gegenwart. Im grossen Gespräch rechnet Niall Ferguson mit dem Wohlfühldenken vieler Kollegen ab: Er legt offen, wie die Linke die angelsächsischen Universitäten gekapert hat. Und wie jene, die ständig von Inklusion sprechen, Andersdenkende konsequent exkludieren.

https://www.krone.at/2661857

US-Brigadegeneral Nick Ducich wählt seine Worte sehr genau, wenn er über seine Zeit in Jaworiw spricht. 2015 bis 2016 war er dort stationiert. Er hat dort ukrainische Truppen ausgebildet, ihnen westliche Militärtaktiken gezeigt.

„Wir haben versucht, die zentralisierte Kommandostruktur aus der ehemaligen Sowjetunion loszuwerden. Mehr Freiheiten für die Unteroffiziere, die vor dem Fall des Eisernen Vorhanges kaum eigene Entscheidungen treffen durften“, erklärt Ducich. Auch Österreich wird noch im Frühjahr diesem State Partnership Program beitreten. Gemeinsam mit Vermont soll es zu regem Know-how-Austausch, vor allem im Gebirgskampf und in der Katastrophenhilfe, kommen.

Denn kleine, unabhängig agierende Trupps mit Scharfschützengewehren und Panzerabwehrwaffen sind es, die den Russen jetzt entlang ihrer Versorgungslinien eigenständig schmerzhafte Verluste zufügen. „Wir haben über die Jahre dabei geholfen, eine neue Kultur innerhalb der ukrainischen Soldaten zu etabliert, die davor keinen Handgriff ohne Befehl gemacht haben“, so Ducich. „Diese Partnerschaftsprogramme haben eine enge Bindung zur Ukraine hergestellt, die sich auch jetzt in dieser harten Zeit fortsetzt.“ „Kleine Einheiten haben einen tödlichen Effekt“, sagt er. „Auch gegen einen übermächtigen Gegner. Wenn sie richtig eingesetzt werden.“

 

https://www.anonymousnews.org/meinung/refugees-welcome-deutschland-droht-vernichtung/

Refugees Welcome 2.0: Willkommensfanatiker wollen Deutschland endgültig vernichten

https://www.anonymousnews.org/international/loesung-ukraine-krise-trennung-ohne-fremde-machtinteressen/

Bei der Neueinteilung Osteuropas wurde im Versailler Vertrag auf ethnisch gewachsene Strukturen keine Rücksicht genommen. So folgten in den Jahren bis 1939 in den neugeschaffenen Staaten ethnische Säuberungen, die mit Mord, Folter, Unterdrückung und Vertreibungen einhergingen. Für die willkürlich zusammengeschusterte Tschechoslowakei hat man 1992 eine friedliche Lösung gefunden, die Bestand hat. Warum sollte das für das Kunstgebilde Ukraine nicht möglich sein?

Die Staatsgrenzen der Ukraine sind nicht historisch gewachsen

Kommen wir zur Ukraine: Dieses Land existiert als souveräner Staat in den aktuellen Grenzen seit nicht einmal 25 Jahren. Dennoch stellt der Westen diese Grenzziehungen geradezu als heilig und definitiv unveränderlich dar. Was für ein Unsinn! Ähnlich wie die Tschechoslowakei, ist die Ukraine ethnisch aufgeteilt in einen Ost- und einen Westteil, die allerdings weniger gemeinsam haben als Tschechen und Slowaken. Deren Sprachen sind sich näher als das Russische und das Ukrainische. Es gibt ein deutliches Wirtschaftsgefälle von Ost nach West. Im eher russischstämmigen Ostteil ist das Durchschnittseinkommen bis zu dreimal höher als in den westlichen Provinzen. Man vergleiche hier die Zerschlagung Jugoslawiens, die im wirtschaftlich dominanten Norden ihren Anfang genommen hat. Ähnlich Jugoslawiens sind in der Ukraine die ethnischen und wirtschaftlichen Konflikte nur deswegen 60 Jahre lang nicht virulent geworden, weil die harte Knute des Sowjetkommunismus dies verhindert hat.

Auch die wenigen Wahlen, die bislang in der Ukraine stattgefunden haben, zeigen eine unübersehbare Spaltung des Landes in Ost und West (siehe Karte). Diese Karte zeigt auch, dass die Krim einen Sonderfall darstellt, und nur bedingt auf den restlichen Osten der Ukraine übertragbar ist. Die eindeutige Mehrheit Russischstämmiger auf der Krim findet sich im übrigen Osten nicht so deutlich. Weiterhin unterscheidet sich der Osten vom Westen durch die Religion. Russisch-Orthodox und griechisch-orthodox.

Weite Teile der Westukraine sind der Ukraine erst nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs zugeschlagen worden. Einst Teile der österreichischen K&K-Monarchie, danach gehörten sie über Jahrzehnte zur Tschechoslowakei und Polen. Nicht zu vergessen, große deutsche Minderheiten und eine Vielzahl von Juden, die jedoch überwiegend das Land verlassen haben. Das Jiddische hatte dort seine Heimat. Genau genommen, gab es in der Geschichte bis 1991 keinen souveränen ukrainischen Staat, der völkerrechtlich als solcher betrachtet werden könnte. Schon gar nicht in den heutigen Grenzen.

https://tkp.at/2022/03/24/ukraine-krise-beschleunigt-einfuehrung-digitaler-waehrungen-und-zentralbankgeld/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=daily-notification

 

https://www.wochenblick.at/interview/wer-die-rohstoffe-hat-macht-die-regeln-ist-der-westen-am-ende/

Eines ist klar: Das Aussperren Russlands aus dem Zentralbankenbereich und aus dem internationalen Geldmarktgeschehen sowie das Einfrieren von Staatskonten von heute auf morgen wird das Vertrauen vieler Länder erschüttern. Daher suchen gerade rohstoffreiche Staaten Alternativen, um sich nicht dieser Unsicherheit zu entziehen. Die Annäherung Saudi Arabiens an China, wo man nun überlegt vom Dollar auf den Yuan umzusteigen, ist das erste Beispiel dafür. Das Geldsystem wandert damit in Richtung Asien. Das Problem für den Westen ist, dass diese Staaten China und Russland rohstoffreich sind und dort, wo Produktivität passiert, nun ein gedecktes Geldsystem gebaut wird. Dieser Paradigmenwechsel vom Schuldgeldsystem zum gedeckten Geldsystem wird mit sehr starken Schmerzen verbunden sein, vor allem für den Westen.

https://www.anti-spiegel.ru/2022/rueckschlag-fuer-die-usa-indien-und-china-ruecken-unter-dem-druck-des-westens-zusammen/

Die Rolle Indiens im Ost-West-Konflikt war auch wegen Indiens Streit mit China bisher eine große Unbekannte. Nun nähern sich Indien und China überraschend an.

https://www.oe24.at/oesterreich/chronik/oesterreicher-fuer-baldige-rueckkehr-der-fluechtlinge-in-die-ukraine/514749441

Die Mehrheit der Österreicher will, dass ukrainische Flüchtlinge rasch wieder in ihre Heimat zurückkehren.  

https://tegernseerstimme.de/fluechtlinge-wollen-nicht-in-miesbach-bleiben/

Heute Nachmittag wurde dem Landratsamt in Miesbach ein Bus mit weiteren Flüchtlingen aus München angekündigt. Innerhalb kurzer Zeit wurden Freiwillige Helfer, der Sicherheitsdienst und die Ausländerbehörde informiert. Was aber geschah, als der Bus eintraf, ließ alle vor Ort versammelten Helfer staunend und verstört zurück.

https://unser-mitteleuropa.com/schweden-afrikaner-und-araber-ueberfallen-unterkuenfte-ukrainischer-fluechtlingsfrauen/

Es klingt geradezu unglaublich und geschieht dennoch mitten in Europa: Vor Krieg und Elend fliehende Frauen aus der Ukraine kehren freiwillig in das Kriegsland zurück, weil sie sich in den westeuropäischen Staaten – allen voran Deutschland und Schweden – nicht sicher fühlen. Denn immer öfter vergehen sich muslimische Migranten und „schutzsuchende“ Afrikaner, mit denen man in Asylzentren und Flüchtlingslager gepfercht wird, an den wehrlosen Frauen – jüngst in Deutschland. Ein Sittenbild des Abendlandes.

http://lepenseur-lepenseur.blogspot.com/2022/03/vollkasko-burger.html

Bürger mit Willen zur Freiheit? ich denke, es ist eine Frage der Kindheit und der Jugend. Wer "in Freiheit" aufgewachsen ist – z.B. Mittelschule und Studium in den 70er und 80 Jahren – wo die Jugendlichen noch eine eigene Meinung haben durften und auch diese deutlich artikulieren konnten – der will diese Freiheit nicht mehr missen, auch wenn Repressalien und Benachteiligungen zunehmen. Wir haben uns schon damals jenseits des Mainstreams informiert und eine eigene Meinung gehabt (das war damals eine Tugend – heute sind das Querdenker und Verschwörer). Ich lasse mir die Freiheit nicht nehmen, gezielt zu hinterfragen und mich über alle zur Verfügung stehenden Kanäle zu informieren. Dies gilt für die Pandemie, für den Krieg, für die Klimakrise etc.

https://uncutnews.ch/biden-besuch-markiert-die-unterwerfung-der-europaeischen-staats-und-regierungschefs-unter-das-us-imperium/

In der gesamten Europäischen Union hat die drakonische Medienzensur die russischen Nachrichtensender Sputnik und RT vollständig verdrängt. Den europäischen Bürgern wird jede alternative Information oder Analyse vorenthalten. Was die EU tut, ist weitaus repressiver als das, was die USA im Hinblick auf die Zensur der Medien tun. Die so genannte europäische Demokratie entpuppt sich als Protofaschismus.

Es ist ein erbärmliches Schauspiel. Die europäischen Regierungen liegen vor dem amerikanischen Imperium auf dem Boden.

https://tkp.at/2022/03/27/erreicht-russland-seine-ziele-in-der-ukraine/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=daily-notification

In den Mainstream Medien wird einhellig die Geschichte verbreitet, dass Russland gescheitert ist. Die Lagekarten, die immer wieder zu sehen sind, erzählen allerdings eine andere Geschichte. Ebenso verschiedene unabhängige Medien von außerhalb Europas, sowie Analysten wie Larry C. Johnson ein Veteran der CIA und des Büros für Terrorismusbekämpfung des Außenministeriums. Aber auch Flüchtlinge aus der Ukraine erzählen eine andere Geschichte.

https://www.anonymousnews.org/videos/ukraine-krieg-propaganda-westen/

Es wird niemals wird so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd – soll Otto von Bismarck vor 140 Jahren gesagt haben. Dieser Ausspruch erweist sich heute als aktueller denn je. Denn nicht nur die beiden Kriegsparteien Russland und Ukraine haben in den Propaganda-Modus umgeschaltet. Auch die Medien in Deutschland produzieren wie am Fließband perfide Lügen und hanebüchene Geschichten und übertreffen dabei sogar dubiose ukrainische Quellen.

https://www.anonymousnews.org/deutschland/fluechtlingskrise-chaos-mit-ansage/

Der Kontrollverlust an den Grenzen wiederholt sich in der neuen Flüchtlingskrise. Unter die Ukrainer, die vor dem Krieg in ihrer Heimat fliehen, mischen sich Zehntausende außereuropäische Wirtschaftsmigranten.

https://www.wochenblick.at/allgemein/anzeige-kriegsausruestungs-sammlung-fuer-selenski-mitten-in-wien/

Skandal: Mitten in Wien wird Kriegsausrüstung gesammelt, um damit die blutigen Schlachten in der Ukraine anzuheizen. Unter dem Deckmantel humanitärer Hilfe organisieren linke Flüchtlingsvereine die Nachschublinien für die ukrainische Front. Mitten auf der Straße fordert man mit Schildern dazu auf „für militärische Zwecke“ zu spenden. Decken und Kleidung möchte man explizit nicht haben. Gefragt ist vor allem Kriegsausrüstung: Unter anderem sucht man Funkgeräte, Nachtsichtgeräte, und Wärmebildkameras. Für die Hintermänner der Kriegstreiberei könnte das jetzt Konsequenzen haben. Denn im neutralen Österreich steht auf die Unterstützung von ausländischen Heeren bis zu fünf Jahre Haft. Friedens-Aktivist Georg Immanuel Nagel hat diesbezüglich eine Sachverhaltsdarstellung bei der Staatsanwaltschaft eingebracht.

https://tkp.at/2022/03/28/gates-gegen-rindfleisch-lebensmittelkrise-als-ende-der-kuehe/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=daily-notification

„Ich denke, dass alle reichen Länder zu 100 % synthetischem Rindfleisch übergehen sollten. Man kann sich an den Geschmacksunterschied gewöhnen, und die Behauptung ist, dass es mit der Zeit noch besser schmecken wird“, so Gates. Ihm schwebt eine Welt ohne Kühe als Nutztiere vor, wenngleich er einsieht, dass es auch dagegen gute Argumente gäbe.

https://www.anonymousnews.org/international/eu-beschluss-medien-migranten-kriminalitaet-rassismus/

Zukünftig soll Kritik von Medien an Migranten als „rassistische Rhetorik“ gebrandmarkt werden, wenn diese „unverhältnismäßig oft über von Zuwanderern begangene Straftaten berichten.“ Also wohlgemerkt unabhängig davon, ob diese unverhältnismäßig oft Straftaten begehen.

Von der UN hinüber zur EU: Das Europäische Parlament stimmt am 08. März 2022 in Straßburg für einen weitreichenden Beschluss „zur Bedeutung von Kultur, Bildung, Medien und Sport für die Bekämpfung von Rassismus.“

https://www.wochenblick.at/brisant/wahnsinn-vermoegensumverteilung-wegen-pandemie-folgen-schon-vor-corona-beschlossen/

Die letzten beiden Jahre haben offensichtlich Spuren hinterlassen, die zukünftig Probleme für die Staatshaushalte bedeuten können. Dieses Bewusstsein erzeugt verständlicherweise Unwohlsein bei einem Großteil der Bevölkerung. Hinterfragenswert erscheinen Maßnahmen einer Regierung, die schon im Jahr 2019 gesetzt wurden, bevor die weltweite Krise überhaupt begonnen hat. Die Geldretter sind in den Medien auf kaum beachtete Meldungen gestoßen, die aber beträchtliche Auswirkungen auf die Vermögen von Bürgern haben können. 

https://www.krone.at/2668561

Die pakistanischen Blasphemiegesetze sehen den Tod für die Beleidigung des Islams oder des Propheten Mohammed vor. Menschenrechtsaktivisten kritisieren, dass der Blasphemievorwurf häufig gegen religiöse Minderheiten verwendet oder in persönlichen Rachefeldzügen instrumentalisiert würde.