02/2022

Schulden

GLAUBEN heißt NICHTWISSEN! - derzeitige politische Ideologie

Der Unterschied zwischen Glauben und Wissen ist, dass der Glaube das Wissen wie einen Mantel tragen kann. Wer glaubt, vergisst gern, dass er eigentlich nichts weiß. Denn der Glaube, vor allem der frenetische, ersetzt das Wissen und färbt sich selbst zu einer Wissenschaft ideologischer Art. Das macht stark. Während der Wissende nichts mehr glauben wird, außer, dass sein leises Wissen zu gering ist, um vor dem lauten Glauben – der bekanntlich Berge versetzen kann – Bestand zu haben. Echtes Wissen bedeutet Schwäche, denn ihm wohnt der Zweifel inne. Und wer sagt, dass Wissen Macht ist, spricht eigentlich über das Werkzeugwissen, das die Macht erst ermöglicht, nicht aber über das Wissen an sich.

Wer ein Zweifler vor dem Herrn ist, der kann keine Macht ausüben. Da ist er also wieder: Der Glaube an sich selbst und jene Berufung, die auch der Glaube an die eigene Macht ist. Ihr Begleiter ist das unehrliche Wissen, folglich die gekaufte Expertise, die gefälschte Statistik, die bürokratisch kontrollierte Wissenschaft und die willfährige, journalistische Berichterstattung. Allesamt sind Instrumente der Machtausübung und Voraussetzung für die erfolgreiche Hyperventilation des als Wissen betriebenen Glaubens.

Die letzten 24 Monate haben wir in unserer als aufgeklärt geltenden, westlichen Welt ein Paradox erlebt. Ein propagandistischer Feldzug gegen die abwägende Vernunft hat tektonische Verwerfungen tief in der Gesellschaft hinterlassen. Aus ihnen stiegen vorsintflutlich anmutende Aggressionsmuster und ein mittelalterlicher Glaubenseifer nach oben, lanciert durch politische und medizinische Prediger. Viele Mitmenschen sind noch immer befangen von diesem Glauben, der ihnen eine Kerze in der Dunkelheit war.

Wenn nun langsam Licht ins Dunkel tritt und die Schäden der kopflosen Politik zutage treten, wird diesen Menschen ein Horror Vacui gewahr, jene Angst vor dem Nichts und dem nicht (mehr) wissen. Psychologisch ist das ein haltloser Zustand. Nun will man vor allem nichts davon wissen, dass das Wissen unecht, der eigene Glaube an die Ernsthaftigkeit der Politik ein falscher war. Wer will sich das schon eingestehen, ein Spielball der Macht geworden zu sein, ein Mitläufer, Opfer und naiver Konsument eines gefährlichen Experiments?

Narzissmus, Falschbehauptung, Machtanspruch. Das sind die Biwak-Stationen einer politischen Gipfelexpedition, in deren dünner Luft der Glaube und das Wissen einer schicksalhaften Umdeutung und Instrumentalisierung unterzogen worden sind. Begrifflich verschmolzen sie bereits in den Bannwäldern politischen Denkens, fanden ihren Weg in Parteiprogramme, wo sie zum schamlosen Hochamt erkoren wurden, treten mit gespaltenen Zungen aus Parteivorsitzenden, Ministern und Interessensvertretern und lassen nun die Bürger erschauern vor der Weltfremdheit der führenden Gestalten. Denn sie sind fast alle nackt. Vor allem nackt an echtem Wissen, im Delirium Ihrer Gefallsucht, ohne Demut, eigentlich arm an Geist. Die Gipfelstürmer sind nach oben geklettert, ohne das Wetter zu beobachten. Wo zuvor verordnete Klarheit herrschte, ziehen nun dunkle Wolken auf. Panik kommt auf, der Weg ins Tal ist ungewiss und die Seilschaft zerstritten. Letzte theatralische Appelle an die Geschlossenheit helfen nicht: Ein Ende der „Maßnahmen“ und Freiheitsbeschränkungen ist unumgänglich. Die Impfpflicht verkommt zur Farce ausgepowerter Expeditionsteilnehmer.

Unehrliches „Wissen“ hat eine geringe Halbwertszeit. Es ist ein Element, das kurz und hart strahlt, aber leicht zerfällt. Dann ist auch der Glaube hin. Und mit ihm vergeht der Glaube an die Zukunft der Arbeit, der Freiheit, der Gesellschaft, der Wissenschaft, der Ideale, der Demokratie und an solche altmodischen Attribute wie Rechtschaffenheit, Verlässlichkeit, Ehrlichkeit, Verbindlichkeit und Einsicht. Die Bürger sind nicht nur enttäuscht. Viele fühlen sich verschaukelt und betrogen und werden Schuldige suchen.

Am schlimmsten finde ich die Mitläufer, die Beflissenen und eilfertigen Anbiederer aus den Reihen der „Glaubens-Profis“. Gott hat sie anscheinend nicht berufen, sondern der steuereintreibende Staat, der sie alimentiert und dessen Lied sie singen. Denn anders als die Politiker, die ohnehin unter Generalverdacht stehen und allesamt „auf Bewährung“ vorverurteilt sind, tun diese „Zeitgeistlichen“, als „stünden sie hier und könnten nicht anders“, als seien sie heroische Sprachrohre einer neuerweckten Klima-, Corona- und Weltrettungskirche, die eine Zeitenwende ausruft.

Diese neugefasste Kirche hat sich als ein wetteiferndes, anthropozentrisches Artefakt über das empathische Gebäude des Christentums gestülpt, das nach außen Modernität herbeilächelt, aber nach innen maliziös den Glauben an Gott auffrisst. Es entsteht eine neue verweltlichte Kirche, die eine heidnisch-kultische Versessenheit um den Untergang und die Schöpfungsbewahrung betreibt und als politischer Agitator auftritt. Es fühlt sich unangenehm an, die eigenen Steuergelder an NGO-Kirchen zu verplempern, die uns einreden wollen, dass Jesus zu Pontius Pilatus gegangen wäre, um sich boostern zu lassen.

Die Kirchen-Obrigkeit redet der Politik das Wort, schmeißt sich also zeitgeistig agierenden Machthabern an den Hals. Sie nimmt Ausgrenzung und Diskriminierung bewusst in Kauf, anstatt die Unschuldigen aller Couleur in Schutz zu nehmen. Eigentlich soll die Kirche gerade für die Schwachen und Benachteiligten da sein, auch wenn ihr deren Meinungen nicht passen. Es ist ihr Auftrag, sich vor diejenigen zu stellen, die den übergriffigen Staat fürchten, aber nicht eine herbeigeredete Pandemie. Sie hat auch nicht darüber zu befinden, was medizinisch und politisch für Gläubige und Nichtgläubige angezeigt ist, denn ihre Domäne ist nicht das Verhandeln des Wissensstandes, sondern der Abgleich der Wirkung gesellschaftlicher Entwicklungen mit den ethischen Veranlassungen des Glaubens. Die Kirche darf sich dann natürlich einmischen, aber nicht auf Kosten von Teilen ihrer Schäfchenherde. Leider hat auch die Kirche ein Problem mit Meinungsfreiheit, das macht sie ja so anschlussfähig für die derzeit praktizierte Politik.

Und genau da sind wir nun angekommen: In die Phalanx der Politik-Prediger reihen sich nun noch die Glaubens-Profis ein, um das Konglomerat aus Wissen und Glauben gemäß „weltlicher“ Vorgaben wie eine x-beliebige NGO zu vertreten. Sie finden es richtig, wenn Menschen gezwungen werden sollen, sich impfen zu lassen. Dem politischen Auftrag folgend, haben die Kirchenoberen ihren ureigenen vergessen. So kommt es, dass die deutsche Staatskirche sich in den letzten zwei Jahren keineswegs gegen die verheerenden Folgen eines unethischen Pandemie-Managements stellte. Aufgrund der Restriktionen hatte man in den Altenheimen und Hospizen keinen Trost spenden und den Segen erteilen können, weil das staatlich verordnete Kontaktverbot heiliger war als der eigene Glaubensanspruch. Lieber beugte man sich unter dem Segen der Pandemie-Paniker, statt dagegen vorzugehen, dass Sterbende in den Kliniken von ihren Verwandten isoliert wurden und einsam in ihren intensivmedizinischen Kokons verendeten. Hier hat die Kirche nicht nur versagt, sondern mitverschuldet.

Es fühlt sich an, als verleugnete die Kirche die Ideale ihres Herrn Jesus, der die Schwachen und Ängstlichen tröstete, zu den Leprakranken ging, den Niedrigen die Füße wusch und die Behinderten heilte. Er schloss niemanden aus. Aber genau das tun heute seine „Würdenträger“, die sich auf ihn berufen – neben all den anderen krassen Verfehlungen, die aktuell aufgedeckt werden. Jesus hätte die Ungeimpften und „Coronaleugner“ in seine Kirche gelassen und die Kinderschänder rausgeschmissen.

https://de.rt.com/europa/130700-ukrainischer-prasident-fordert-westen-auf-keine-panik-russland/

Bei einem Treffen mit ausländischen Journalisten hat der ukrainische Präsident Wladimir Selenski den Westen vor zu viel Panik wegen einer angeblich bevorstehenden "russischen Invasion" gewarnt. Er sagte, dass er keine größere Eskalation an der Grenze erkenne. Zudem provoziere diese ungerechtfertigte Panik eine Wirtschaftskrise. Investoren würden bereits Geld aus der Ukraine abziehen.

https://uncutnews.ch/shock-tausende-schreiben-auf-twitter-dass-sie-die-impfung-bereuen-nebenwirkungen-schlimmer-als-covid/

Inmitten der Berichterstattung über eine Reihe von Studien, die einen direkten Kausalzusammenhang zwischen einem Anstieg der Todesfälle in Ländern mit einer höheren Impfquote feststellen, bedauern nun scheinbar unzählige Amerikaner, dass sie sich jemals mit dem COVID-Impfstoff geimpft haben.

Tausende von Menschen haben sich in den sozialen Medien zu Wort gemeldet und ihr Bedauern über die COVID-Impfung zum Ausdruck gebracht. Die Impfstoffe haben die Abriegelungen nicht verhindert, sie haben nicht verhindert, dass Menschen sich krank fühlen, und sie haben die Reisebeschränkungen nicht verhindert.

Die Impfstoffe haben jedoch viele Menschen reich gemacht, während sie bei Hunderttausenden von Opfern zu unheilbaren, impfstoffbedingten Krankheiten geführt haben.

http://www.science-blog.at/2018/09/muss-man-den-islam-verbietenij/

https://www.derstandard.at/story/2000132233196/die-philosophie-des-peter-thiel-des-neuen-chefs-von-sebastian?ref=article

https://freilich-magazin.at/afd-merkels-lebensleistung-ein-ruiniertes-deutschland/

„Eurokrise, sogenannte Energiewende, Kaputtsparen der Infrastruktur, Massenmigration und letztlich die völlig fehlgeleitete Corona-Politik – allein schon diese Beispiele zeigen, wie groß der Schaden für Deutschland ist, den Merkels Politik angerichtet hat. Dass es tatsächlich noch Stimmen in der CDU gibt, die die Massenmigration nach Deutschland positiv bewerten, ist erschütternd und weltfremd.

 

"Schwarze Sonne" - ein SS-Symbol? Stimmt das? - Die Schwarze Sonne wird in der Mythologie einerseits als Symbol des „göttlichen Lichts“, andererseits auch als Zeichen für Unheil gedeutet.

http://www.thule-italia.net/esoterismo/Libri/Tedesco/Eiwatz%20-%20%20Die%20Schwarze%20Sonne.pdf

https://www.krone.at/2612590?utm_source=direct&utm_medium=taboola_recirculation

Die EU verhandelt mit der Türkei anstatt mit Russland ein Wirtschaftsbündnis einzugehen. Die Amis haben immer wieder ein Zusammengehen von Deutschland und Russland hintertrieben, auch diesmal sind die Europäer wieder nützliche Idioten der Amis, deren Wirtschaft wieder einen Konflikt braucht. Österreich als neutraler Staat könnte unabhängig von der EU mit Russland Geschäfte machen, aber was tun unsere Hansln? Russland drohen!

https://www.focus.de/politik/analyse-von-ulrich-reitz-spaetestens-jetzt-wird-putin-klar-sein-was-aus-deutschland-droht_id_44658822.html

https://www.krone.at/547284

Die Sanktionen der EU gegen Russland und die Gegensanktionen des Landes haben 2015 EU-weit einen volkswirtschaftlichen Schaden von 17,6 Milliarden Euro angerichtet, zeigt eine neue Wifo-Studie im Auftrag des Wirtschaftsministeriums. Die österreichische Wirtschaftsleistung verringerte sich aufgrund des Handelskriegs demnach um 550 Millionen Euro. Weiters haben die Russland-Sanktionen europaweit fast 400.000 Jobs gekostet, in Österreich waren es 7000.

https://de.wikipedia.org/wiki/Halford_Mackinder

Sein 1902 erschienenes Werk Britain and The British Seas war die erste umfassende Darstellung der Geomorphologie der Britischen Inseln. Mackinder formulierte 1904 in der Schrift The Geographical Pivot of History die Heartland-Theorie als Teil der Geopolitik: Diese besagt, dass die Beherrschung des Kernlandes Eurasiens der Schlüssel zur Weltherrschaft sei und dass Großbritannien als führende Seemacht, da es aufgrund seiner Insellage dieses Gebiet nicht beherrschen könne, mit dem Aufkommen einer gefährlichen expansionistischen Macht auf dem Kontinent rechnen müsse, insbesondere mit Russland.

https://www.focus.de/auto/motorrad/ktm-chef-elektromobilitaet-ktm-chef-uebt-vernichtende-kritik_id_45041340.html

Nicht alle Auto- und Motorradhersteller stimmen in den Chor der Emobiität ein. BMW will bekanntlich neben E-Autos auch Verbrenner weiterbauen - und immer mehr Unternehmen halten die Elektro-Ziele der EU gar für grüne Tagträumerei.

https://www.unzensuriert.at/content/142108-brisantes-schreiben-des-vfgh-fordert-mueckstein-auf-zahlen-und-fakten-zu-liefern/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

Verfassungsgerichtshof   

Brisantes Schreiben: VfGH verlangt von Mückstein Zahlen und Fakten

Werden Patienten, die wegen Nierenversagen auf der Intensivstation liegen und zufällig positiv auf Corona getestet werden, als „Coronafälle“ gezählt? Solche und ähnliche Fragen stellt der Verfassungsgerichtshof (VfGH) an den grünen Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein. Bis zum 18. Februar will das Höchstgericht Antworten, denn am 28. Februar kommen die Richter zur nächsten Session zusammen.

 

https://www.unzensuriert.at/content/142168-rechtsstaat-ade-mainstream-medien-kritisieren-vfgh-weil-dieser-die-falschen-corona-fragen-stellt/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

Doch für Medien wie die Kleine Zeitung oder den ORF-Journalisten Armin Wolf rüttelt das an den Grundüberzeugungen. Die Kleine Zeitung titelte gar von einem “umstrittenen Schreiben” des VfGH und stellte damit die Verfassungsgerichtsbarkeit in Österreich offen in Misskredit. Es komme fast schon einem Skandal gleich, dass der VfGH Themen behandle, “die unter Corona-Skeptikern en vogue sind”.

Dekadenz auf den Punkt gebracht - und in Wien agieren kommandoerprobte Zündler! 

https://www.querschuesse.at/2022/01/29/wie-dumm-duerfen-journalisten-sein/

https://www.querschuesse.at/2022/01/31/messer-gegen-pistole/

https://www.krone.at/2616397

 

https://www.anonymousnews.org/2022/01/28/corona-impfung-der-groesste-medizinskandal-der-weltgeschichte/

  • Welt am Sonntag„, 5.9.2021: „Die leise Sorge zwischen dem lauten Lob. Immer wieder äußern einzelne Ärzte Zweifel an der Sicherheit der Covid-Vakzine.”
  • Prof. Paul Cullen in „Tichys Einblick„, 26.11.2021 (ebenfalls in der Print-Ausgabe 01/22, S.24-27): „Impfung als einziger Weg aus dem Corona-Dilemma?”
  • Indubio-Podcast Nr. 188, als Audio-Datei auf „Achse des Guten„, 16.12.2021: „Impfschäden werden deutlicher”
  • Peter Haisenko auf „Ansage„, 21.12.2021: „Die Übersterblichkeit steigt auf 28 Prozent”
  • Holger Douglas in „Tichys Einblick„, 27.12.2021: „Hospitalisierungsrate bei Omikron und ‚Impf‘-Nebenwirkungen”
  • Andreas Zimmermann auf „Achse des Guten„, 29.12.2021: „Wann entgleist der Impfzug?„
  • Daniel Matissek auf „Ansage„, 15.1.2022: „Immer mehr Herzmuskelerkrankungen: Die Impfung als Zeitbombe?”
  • Gunter Frank auf „Achse des Guten„, 17.1.2022: „Bericht zur Corona-Lage: Ein Blick auf das Sterbegeschehen”

Eindeutige Lage

Ferner gibt es inzwischen im Internet ganze Listen von Todesfällen, dokumentiert etwa hier und hier. Und nun erschien auch noch kürzlich die erschütternde Doku des österreichischen Senders „Servus TV“, „Im Stich gelassen – die Covid-Impfopfer”„. Die Lage ist eindeutig: Die Bekundungen, die Impfungen seien „sicher“, sind falsch. Im oben zitierten Indubio-Podcast Nr. 188 interviewt der Moderator Burkhard Müller-Ullrich zwei Ärztinnen und einen Arzt. Letzterer erzählt aus seiner eigenen Praxisarbeit von Todesfällen nach der Corona-Impfung. Man beachte insbesondere die Passage zwischen Minute 7:23 bis 9:03 (hier vor allem bei 7:52); Ausschnitte: Nebenwirkungen „bis hin zum Tod”, „ein junger Mensch, 35, Myokarditis”. Andreas Zimmermann (im zitierten Werk) schätzt: „Die Unsicherheiten sind groß, doch es könnte in Deutschland, vorsichtig geschätzt, bereits 1.500 bis 30.000 Impftote geben.” Wie Gunter Frank im oben zitierten „Achse“-Beitrag berichtet, hält ein Kollege von ihm sogar 100.000 Impftote für möglich und sagt weitere Tote voraus.

https://freilich-magazin.at/afd-warnt-vor-gruenen-scharia-traeumen/

Nachdem am 29. Januar Ricarda Lang und Omid Nouripour zu den neuen Parteivorsitzenden von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN gewählt wurden, ließ der erste Fehltritt Nouripours in seinem neuen Amt nicht lange auf sich warten.

So äußerte dieser im Bundestag die Ansicht, dass „die Teile der Scharia, die mit dem Grundgesetz vereinbar sind, auch angewendet werden können“. Er forderte damit faktisch, die islamische Rechtsprechung zumindest teilweise in Deutschland zu etablieren. Wie genau die Scharia, welche unter anderem Steinigungen, Auspeitschungen oder auch die Todesstrafe für gewisse Vergehen vorsieht, überhaupt mit dem deutschen Grundgesetz vereinbar sein soll, ließ Nouripour offen, so die Kritik der AfD.

Dabei gehe die Scharia ganz grundsätzlich von der Minderwertigkeit der Frau aus und stattet Männer mit zahlreichen Privilegien aus – insbesondere im Erbrecht oder Eherecht. Der Gründer der türkischen Republik, Mustafa Kemal, schaffte sie als vormodernes und aus der Zeit gefallenes Relikt 1928 ab und führte in der Türkei u.a. das Schweizer Zivilrecht ein. Ganz bewusst verzichtete der Gründer der modernen Türkei auf jegliche Übernahme des islamischen Rechts. In Deutschland hat sich in muslimischen Parallelwelten eine Art fragwürdiges Laienrichtertum etabliert, das die Scharia über den deutschen Rechtsstaat stellt, so die Kritik weiter.

Joachim Paul, Mitglied im Bundesvorstand: „Anstatt die Scharia – ein Relikt des Mittelalters – in Deutschland salonfähig und überhaupt spruchreif zu machen, sollte vielmehr das fragwürdige Laienrichtertum in islamischen Parallelwelten entschieden bekämpft werden – es unterhöhlt den deutschen Rechtsstaat und führt zu Willkür, einer brutalen Unterdrückung der Frau und Ungerechtigkeit. Deshalb gehörte die vollständige Abschaffung der Scharia 1928 zur Grundlegung der modernen türkischen Republik nach europäischem Vorbild.“

Nouripours Aussage sei gefährlich für die Rechtssicherheit in Deutschland und dazu geeignet, Islamisten und fragwürdige Scharia-Richter zu bestärken. Es läge der Verdacht nahe, dass der „grüne Scharia-Versteher“ bei islamistischen Milieus punkten wolle. Schon länger sei zu beobachten, dass Linke und Islamisten eine Allianz geschlossen hätten, die sich gegen die freiheitliche europäische Kultur richte – in Frankreich spreche man bereits von ‚Islamo-Gauchisme‘ – der Islam-Linken. Nur die AfD trete diesen gegen die Freiheit und europäischen Kultur gerichteten Bestrebungen entschieden entgegen, so Paul abschließend.

https://www.querschuesse.at/2022/02/15/die-verschwundenen-toten/

https://www.querschuesse.at/2022/02/11/eine-ministerin-mit-helm-und-in-kampfmontur/

Wir haben selber wirklich genug dämlich aussehende Minister und Politfunktionäre. Die Deutschen natürlich noch mehr – sie haben ja auch genug davon. Aber was wir jetzt sehen mußten und gesehen haben, das war mehr, als so mancher vertragen kann.

Aber jetzt: Die Baerbock in der Ukraine, ein Wahnsinn! Irgendwer witzig Veranlagter hat ihr einen Helm aufgesetzt und eine Schutzweste angezogen. Ob das einer von den 5000 Militärhilfehelmen ist, was die Deutschen in ihrer unglaublichen Blödheit gesprendet haben, das weiß ich nicht, hat auch keiner gesagt.

Aber unter uns gesagt: auf die Baerbock schießt ohnehin keiner. Alle unsere (und die deutschen Feinde) werden das nicht tun. Die sind doch alle froh, daß die Deutschen sie haben und sie selber sich nicht mit dem Dummheitsgewächs herumärgern müssen.

Wir haben ja selber auch einen Bundesheer-Brigardier mit einer Tarnuniform auftreten lassen, eine veritable Lachnummer und man sollte ihn wegen Wehrkraftzersetzung anklagen und verurteilen.

Wer macht sich also lächerlich? Bei uns geht es ohnehin nicht mehr, wir Österreicher sind mitsamt der Ministerin ohnhin schon lächerlich genug. Und die Deutschen haben es auch inzwischen erreicht: Van der Leyen, Kramp-Karrenbauer und von der derzeitigen ist gar nicht mehr zu reden.

Man schaue sich einmal die Monty Pythons an und begeistere sich an ihrer Geschichte mit dem “tödlichen Witz”. So könnte es all unseren Feinden gehen. Ich sage nur: Baerbock und Tanner. Mehr brauchen unsere Feinde nicht. Außer die beiden werden von der Genfer Konvention verboten.

https://tkp.at/2022/02/17/fast-ein-corona-ende-in-der-schweiz-aber-auch-impfpflicht-debatte-entfacht/
Plandemie ist erst zu Ende, wenn Machthaber und Justiz abgesetzt. Erleichterungen sind nur Taktik/Strategie und kein Sinneswandel der Elite.

https://www.krone.at/2629894

https://www.tagesstimme.com/2022/02/15/volksabstimmung-schweizer-gegen-staatliche-medienfoerderung

https://www.derstandard.at/story/2000133389737/edtstadler-zu-konflikt-mit-moskau-oesterreich-nicht-neutral-bei-landraub

Sehr gut, wie wäre es mit Schlesien, Südtirol oder die Untersteiermark (Marburger Blutmontag)?

https://www.unzensuriert.at/content/143088-mordalarm-in-favoriten-tatverdaechtiger-afghane-festgenommen/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

https://www.inside-digital.de/news/elektromobilitaet-ist-schwachsinn-vernichtende-kritik-vom-chef-des-groessten-motorrad-herstellers-europas

https://www.tagesstimme.com/2022/02/11/minderjaehriger-afghane-soll-elfjaehrige-vergewaltigt-haben

https://www.anonymousnews.org/2022/02/11/impfschaeden-corona-deutschland-jahr-2021/

https://de.gatestoneinstitute.org/18219/oeffnen-nicht-nord-stream

  • Die russische Drohung ... war sehr klar – dass Russland dann in der Lage sein würde, Europa mitten im Winter [mittels der Nord Stream 2-Pipeline] das Gas abzudrehen, wenn es wollte, als eine Form der Erpressung, an welchem ​​Punkt dann von den USA erwartet werden könnte, dass sie Europa vor ihrem eigenen Deal bewahren....

https://www.anti-spiegel.ru/2022/gasmangel-deutsche-stadt-warnt-vor-drohendem-stromausfall-und-empfiehlt-vorraete-anzulegen/

https://reitschuster.de/post/massive-impfschaeden-beim-us-militaer-us-verteidigungsminister-unter-zugzwang/

https://www.krone.at/2628173

Nach der Bluttat in der Nacht auf den Valentinstag in Wien-Favoriten werden erste Details bekannt: Demnach trug sich die Messerattacke innerhalb der Wiener Flüchtlingsszene zu - sowohl das 23 alte Opfer als auch der festgenommene Verdächtige (28) sind Afghanen. Beide sollen dem Drogenmilieu angehören.

Universitätsdozent Dr. Hannes Strasser bezweifelt, dass für die bisherigen Corona-Maßnahmen der
Regierung überhaupt irgendeine Grundlage gibt.
https://www.wochenblick.at/corona/vfgh-fragen-steht-jetzt-das-corona-narrativ-der-regierung-vor-endgueltigem-aus/

https://www.krone.at/2626274

Am frühen Freitagabend, gegen 18.30 Uhr, sprach ein 17-Jähriger in Dornbirn im Bereich der allgemeinen Sonderschule zwei junge, laut Polizei vermutlich türkischstämmige Mädchen an und redete kurz mit ihnen. Keine gute Idee, wie sich herausstellte.

https://de.gatestoneinstitute.org/18210/eric-zemmour-frankreich-ueberleben

  • "Jedes Jahr kommen 400.000 muslimische Einwanderer nach Frankreich. In fünf Jahren macht das zwei Millionen Muslime mehr. Diese Muslime ziehen in die muslimischen Gebiete und integrieren sich nicht ... Was glauben Sie, was das bedeutet?" — Eric Zemmour, YouTube, 15. Dezember 2021.
  • "Wir sehen Gewalt in unseren Städten und Gemeinden ... Wir sehen, wie der Hass auf Frankreich und seine Geschichte zur Norm wird ... Ihr überlasst, ohne zu reagieren, ganze Bezirke unseres Landes dem Gesetz des Stärkeren ... wenn ein Bürgerkrieg ausbricht, wird die Armee auf ihrem eigenen Boden die Ordnung aufrechterhalten müssen ... Niemand kann eine so schreckliche Situation wollen ... aber ja, wieder braut sich in Frankreich ein Bürgerkrieg zusammen und ihr wisst es ganz genau." — Offener Brief in Valeurs Actuelles, unterzeichnet von Tausenden von Berufssoldaten, die darum baten, dass ihre Namen nicht veröffentlicht werden, 9. Mai 2021.

https://www.krone.at/2620867

WAS TUN DIE ANDEREN?

Nicht mal die Hälfte der Wiener geht arbeiten

Arbeiten, um zu leben, oder leben, um zu arbeiten? Diese Frage stellt sich vielen Wienern nicht. Bei 1,9 Millionen Einwohnern weist die Statistik Austria für 2019 (neuere Daten nicht vorhanden) knapp 887.000 Erwerbstätige aus. Werkverträge, Geringfügige und Studenten, die nebenbei jobben, sind da schon eingerechnet

https://report24.news/hunderte-tote-sportler-ministerium-empfiehlt-nun-3-wochen-sportpause-nach-impfung/?feed_id=11743

https://report24.news/aerztin-stellt-klar-uebersterblichkeit-ist-primaer-covid-19-impfung-zuzuordnen/?feed_id=11713

https://report24.news/spekulant-george-soros-erklaert-china-den-krieg-dort-gilt-er-als-wirtschaftsterrorist/?feed_id=11703

Soros gilt in China als Terrorist

https://www.unzensuriert.at/content/142572-bis-jahresende-mueckstein-kauft-fuer-jeden-oesterreicher-10-corona-impfdosen/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

Mit den verspritzten und bestellten Impfdosen könnte man, bliebe es bei drei Impfungen, andere Staaten gleich mit impfen. Da das aber nicht vorgesehen ist, bleiben wohl nur die Österreicher übrig.

57 Millionen Dosen schon 2021 bestellt

https://www.wochenblick.at/allgemein/dramatischer-anstieg-von-krankheiten-verheimlicht-us-militaer-impf-nebenwirkungen/

https://www.focus.de/politik/experten/gastkommentar-von-gabor-steingart-respekt-und-fortschritt-lebt-die-ampel-vor-allem-im-eigenen-arbeitsumfeld-aus_id_47994959.html

https://uncutnews.ch/der-inhalt-von-covid-impfstoffflaschen-erweist-sich-als-hochgiftig-wenn-er-verschuettet-wird-man-stelle-sich-den-schaden-vor-der-bei-einer-injektion-entsteht/

https://uncutnews.ch/die-herrschenden-eliten-und-die-von-ihnen-kontrollierten-regierungen-haben-eindeutig-bewiesen-dass-sie-gegen-uns-das-volk-sind/

Die herrschenden Eliten und die von ihnen kontrollierten Regierungen haben eindeutig bewiesen, dass sie gegen uns, das Volk, sind

https://tkp.at/2022/02/02/verwaltungsgericht-keine-maske-kein-test-und-keine-einschraenkungen-fuer-genesene/#respond

Chemiker stellen Fragen an das Paul-Ehrlich-Institut
https://www.berliner-zeitung.de/gesundheit-oekologie/qualitaet-des-impfstoffs-chemiker-stellen-fragen-an-das-paul-ehrlich-institut-li.212298

 

https://www.querschuesse.at/2022/02/17/wir-werden-von-idioten-regiert-4/

Wir werden von Idioten regiert

von Georg Zakrajsek17. Februar 2022

Wer es noch nicht gewußt hat, der weiß es jetzt: Idioten. Man muß sich gar nicht erst den Aufmarsch der Regierungmitglieder und vor allem der Regierungs-Mitgliederinnen ansehen.  Die Covid- Geschichte – total verbockt, die Impfgesetzgebung – jämmerlich, die Impf-Lotterie – ein Witz, die Geko – eine Lachnummer, die Wirtschaft – total ruiniert. Da kann auch die Witzfigur im Tarnanzug nichts mehr retten. Eine Blamage auf allen Linien.

Das hat Österreich nicht verdient. So eine desaströse Vorstellung.

Auch Neuwahlen werden da auch nichts mehr retten. Die nächste Idiotenriege steht schon in den Startlöchern und wartet darauf, vor den Vorhang treten zu dürfen. Aber vielleicht werden doch bis dahin noch einige von den Figuren eingesperrt. Verdient hätten sie es, es wird aber wohl nicht passieren. Denn es gilt die Unschuldsvermutung.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/verbraucher/bau-klimaschutz-kosten-101.html

https://www.unzensuriert.at/content/143303-pfizer-verweigert-impf-studie-ueber-wirkung-und-nebenwirkungen-mit-weitreichenden-folgen/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

Denn der Pharmariese zieht seinen Antrag auf Notfallgenehmigung des Covid-19-Impfstoffs deshalb zurück, weil die Arzneimittelbehörde eine unabhängige Sicherheits- und Immunogenitätsstudie gefordert hatte, die der US-Hersteller nicht zulassen wollte. Pfizer verzichtete lieber auf den riesigen Markt.

https://www.unzensuriert.at/content/143307-ex-minister-anschober-schaut-zerknirscht-als-regierungsberater-gartlehner-tacheles-redet/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

Die Impfpflicht greift in die Persönlichkeitsrechte ein wie keine andere Maßnahme seit längerer Zeit – und ich bin grundsätzlich gar nicht gegen die Impfpflicht, ich würde mir nur als Wissenschaftler und als österreichischer Bürger wünschen, dass die wissenschaftlichen Entscheidungsgrundlagen – warum eine Impfpflicht ab 18, warum jetzt – offengelegt werden. Damit man das nachvollziehen kann. Und das wurde eigentlich nie gemacht. Es wurden Experten, es wurde Gecko vorgeschoben unter Anführungszeichen, aber es gibt keine wissenschaftliche Grundlage, die jemals publiziert wurde. Die Frage ist auch schwer zu beantworten, warum ab 18, warum gerade jetzt? Es gibt keine Studien dazu, man kann das nur modellieren, es gibt großartige Modellierer in Österreich, aber das wurde meines Wissens nie in Auftrag gegeben.

Alpha, Delta, Omikron, man gründet immer eine Kommission.

https://www.wochenblick.at/allgemein/exklusiv-interview-polizeiopfer-spricht-nach-brutaler-festnahme-bei-wien-demo/

 

"Der Dschihad - eine perfekte Machtmaschinerie auf verschiedenen Ebenen"

https://youtu.be/mE7S4EfJAQk

https://www.unzensuriert.at/content/143440-die-halb-und-unwahrheiten-des-spoe-stadtrates-peter-hacker/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

Das “Corona-Wunder von Wien”

Hacker sagte am 4. Februar gegenüber der Kronen Zeitung, dass die gesamte Omikron-Welle vor allem von den Ungeimpften verursacht werde. Außerdem meinte er allen Ernstes:

Wenn ich in ein Spital schaue, dann sind dort faktisch nur umgeimpfte Personen.

Unzensuriert schrieb daraufhin vom „Corona-Wunder von Wien“, weil diese Analyse im Rest von Österreich und im Rest der Welt nicht zutrifft. Als Beweis dafür, dass die Aussagen Hackers bestenfalls Panikmacherei sind, veröffentlichten wir aktuelle Zahlen des Robert-Koch-Institutes (RKI), die eindeutig zeigten, dass sich mit Omikron mehr Geimpfte als Impfreie infizieren und leider auch eine größere Anzahl von “vollimmunisierten” Menschen versterben.

40 Prozent der Corona-Patienten aus anderem Grund im Spital

Weiters wird berichtet, dass nur ein Teil der erfassten Patienten auf den Normalstationen auch wegen einer Covid-19-Erkrankung behandelt würden. Das zeigten Zahlen des dänischen Spatens Serum Instituts. Konkret wären es in der ersten Februarwoche 60 Prozent gewesen, 40 Prozent der Corona-Positiven wären also aus einem anderen Grund im Spital gelegen.

Positiv sei aber vor allem, so Schernhammer, die niedrige Mortalität:

Die Anzahl an Menschen, die an dieser Omikron-Subvariante versterben, ist sehr niedrig in Dänemark.

Aktuell liegt die Sterberate in der Gesamtbevölkerung auf einem vorpandemischen, normalen Niveau – trotz 40.000 bis 50.000 neuer Corona-Fälle täglich.

https://www.unzensuriert.at/content/143427-gutachten-empfiehlt-weniger-buergerbeteiligung-und-draengt-damit-die-linken-einfluesterer-zurueck/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

Kaum ein – arbeitsplatzschaffendes – Projekt der Industrie, das nicht von linken „NGOs“ bekämpft wird – ohne demokratische Legitimierung.

https://www.anonymousnews.org/2022/02/17/ukraine-die-kriegshysterie-des-mainstreams/

Zudem wurde Russland im Zuge der Verhandlungen zur Wiedervereinigung zugesichert, dass es keine Osterweiterung der NATO geben wird. Bereits mehrfach wurde diese Zusage, wie im Baltikum und Polen, gebrochen. Trotzdem wird Russland von Politik und Medien als einseitiger Aggressor diffamiert, nur weil die Großmacht einen Aufmarsch von NATO-Truppen an der ukrainisch-russischen Grenze aus verständlichen Gründen verhindern will. Darüber hinaus liegt es nicht im europäischen und deutschen Interesse, Russland von Europa zu trennen und immer weiter in die Arme der imperialen Weltmacht China zu treiben. Russland kann sein Gas auch in Richtung Osten verkaufen, während ganz besonders Deutschland wegen der selbstzerstörerischen Energiewende dringend auf seinen rohstoffreichen östlichen Nachbarn angewiesen ist.

https://www.wochenblick.at/leute-leben/ich-bin-fertig-mit-dieser-welt-corona-beschraenkungen-haben-viele-existenzen-vernichtet/

https://www.wienerzeitung.at/meinung/gastkommentare/2137388-Die-Anmassung.html

Armin Wolf, ein bekannter ORF-Journalist, der in den Sozialen Medien ganz gerne die Rolle des Generalerziehungsbevollmächtigten der Republik und ihrer Bürger einnimmt, hat jüngst dem angesehenen Philosophen Konrad Paul Liessmann eine öffentliche Rüge erteilt. "Diese älteren weißen Männer sind derartige Schneeflocken", twitterte Wolf, "lauter Opfer, ständig beleidigt und verletzt." Den Unmut des Generalerziehungsbevollmächtigten zugezogen hatte sich der Philosoph mit einem Text im Magazin "Pragmaticus" (Compliance-Hinweis: Ich schreibe dort auch), in dem er mit der sogenannten "Cancel Culture" abrechnete. Also der Unsitte, Meinungen, die als unerwünscht gelten, einfach keinen öffentlichen Raum mehr zu geben. "Ein Furor hat das geistige Leben der westlichen Welt erfasst, der vor nichts haltmacht. Es geht den Aktivisten nicht darum, sich mit fragwürdigen Positionen, unbequemen Denkern, widersprüchlichen Kunstwerken kritisch oder polemisch auseinanderzusetzen, sondern man will Menschen zum Schweigen und Dinge zum Verschwinden bringen, man will eliminieren, durchstreichen, beseitigen." (Liessmann)…

https://www.anonymousnews.org/2022/02/13/februar-1945-alliierte-verueben-bomben-holocaust-in-dresden/

In der Nacht vom 13. auf den 14. Februar 1945 verbrannten in Dresden mindestens 500.000, wahrscheinlich aber sogar eine Million unschuldiger, ahnungs- und schutzloser deutscher Zivilisten – Alte, Kranke, Frauen, Kinder, Babies – lebendig in einer von Briten und Amerikanern inszenierten Feuerhölle. Seitdem bemüht sich das BRD-Regime die Mär von “maximal” 35.000 Toten zu verbreiten – selbstredend auch Opfer Hitlers und nicht der anglo-amerikanischen Kriegsverbrecher. Zitat des britischen Premierministers Winston Churchill – vor dem Angriff auf Dresden – zu den Piloten:

“Mich interessieren nicht irgendwelche militärischen Ziele in der Umgebung von Dresden – mich interessiert, wie wir in Dresden die Flüchtlinge aus Breslau braten können.”

Insgesamt waren 7.500 t (siebentausendfünfhundert Tonnen) Bomben, davon über 700.000 Brandbomben, auf Dresden abgeworfen worden! Auf jeweils zwei Einwohner kam also mehr als eine Brandbombe! DIE WELT am 3. März 1995 auf Seite 8:

„Als die Städte zu Krematorien wurden. (…) Professor Dietmar Hosser vom Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz hält es für wahrscheinlich, daß oberirdisch Temperaturen bis zu 1600 Grad geherrscht haben. (…) Am Dresdner Altmarkt fanden sie in ausgegrabenen Kellern drei Meter unter Straßenniveau Verfärbungen des Sandsteins von Weißbeige nach Rot. Partienweise ist der Stein verglast. (…)

Der versuchte Völkermord am Deutschen Volk zerstörte „80 Prozent aller deutschen Städte mit jeweils mehr als 100.000 Einwohnern.“ Die alliierten Kriegsverbrecher (Briten und Amerikaner) luden „40.000 Tonnen Bomben im Jahre 1942, 120.000 Tonnen Bomben im Jahre 1943, 650.000 Tonnen Bomben im Jahre 1944 und in den vier letzten Kriegsmonaten des Jahres 1945 nochmals 500.000 Tonnen Bomben“ auf die schutzlose Zivilbevölkerung in den verteidigungsunfähigen deutschen Städten ab. (DIE WELT, 11. Februar 1995, S. G 1) Der amerikanische Kriegsgefangene Kurt Vonnegut beschrieb als Augenzeuge die Hölle in seinem Anti-Kriegsbuch Slaughterhouse Five („Schlachthof 5“), das in den U.S.A. verboten (sic!) wurde:

„Ja, Dresden wurde von euch Engländern vernichtet. Ihr habt die Stadt niedergebrannt, ihr habt »Elbflorenz« in eine einzige Flammensäule verwandelt. In diesem Feuersturm, in dieser gigantischen Feuersbrunst, starben mehr Menschen als in Hiroshima und Nagasaki zusammen.“ (The Independent, London, 20. Dezember 2001, S. 19)

Um im umerzogenen, „politisch korrekten“ Nachkriegs-Deutschland die Wahrheit über die Verbrechen von Ausländern an Deutschen zu erfahren, muß man ausländische Medien lesen, z. B. die englische Ausgabe einer spanischen Tageszeitung: „Es gibt keinen Zweifel, Dresden ist die größte Katastrophe und Tragödie in der europäischen Geschichte, mit Hunderttausenden von getöteten Frauen und Kindern und auch vernichteten Strukturen von unschätzbarem kulturellem Wert.

https://www.anonymousnews.org/2022/02/12/staatssekretaerin-jennifer-morgan-baerbock-korruption-auswaertiges-amt/

https://www.anonymousnews.org/2022/02/15/dritter-weltkrieg-was-washington-von-russland-und-wladimir-putin-wirklich-will/

Es ist an der Zeit, auf den Punkt zu bringen, was Washington von Russland will. Warum hat der Westen eine neuerliche Krise in der Ukraine angezettelt? Was will er wirklich? Wer versteht, woher die Vereinigten Staaten ihre Macht beziehen, der versteht auch die Politik in Bezug auf Russland und Wladimir Putin.

https://www.krone.at/2633019

Weil sich die Lage in der Ostukraine „in den letzten Tagen und Stunden deutlich zugespitzt“ hat, wie Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP) erklärt, schickt die Bundesregierung ein Krisenteam in das Land. Die Gruppe bestehe aus sieben erfahrenen Mitarbeitern des Außen-, Innen- und Verteidigungsministeriums. Das Team, dem auch Spezialisten des Einsatzkommandos Cobra angehören, ist bereits auf dem Weg nach Kiew. Die Einsatzdauer ist abhängig von der Lage und könnte laut Verteidigungsministerium mehrere Wochen dauern.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/oesterreichs-justizministerin-unter-schwerem-plagiatsverdacht/

“Wenn sie Charakter hat, dann tritt sie zurück” – so urteilt der deutsche Plagiatsjäger Martin Heidingsfelder angesichts eines neuen 44-seitigen Gutachtens zur Dissertation von Österreichs Justizministerin Alma Zadic (Grüne).

https://exxpress.at/plagiatsfall-zadic-das-ganze-gutachten-zum-nachlesen/

Im Jänner hat sie es noch abgestritten. Nun liegt ein komplettes Gutachten einer vierköpfigen Gruppe von Wissenschaftlern vor, das die massiven Vorwürfe gegen die Doktorarbeit von Alma Zadic (38) bestätigt. Der eXXpress veröffentlicht alle 44 Seiten für Sie zum Nachlesen.

https://www.tagesstimme.com/2022/02/19/afd-politiker-kuhs-warnt-vor-aufloesung-der-nationalstaaten

Mittlerweile würden 43 EU-Agenturen in immer mehr Bereiche des Lebens eingreifen. Doch nur ein „winziger Teil“ von ihnen sei wirklich sinnvoll, betont Kuhs in einer Aussendung. Der Anstieg dieser supranationalen Strukturen löse immer wieder die alte Debatte über das Gleichgewicht zwischen Subsidiarität, Verhältnismäßigkeit und nationalen Zuständigkeiten der Mitgliedstaaten aus.

„Die gegenwärtigen Tendenzen laufen offenkundig auf eine Eigenstaatlichkeit der EU, eine Aushöhlung des Subsidiaritätsprinzips und eine Auflösung der Nationalstaaten hinaus. Und wer bezahlt das alles?“

https://de.gatestoneinstitute.org/18257/iran-palaestinenser-dschihad

Irans palästinensischer Proxy: Dschihad gegen Israel und Amerika

Der vom Iran unterstützte Palästinensische Islamische Dschihad (PIJ), nach der Hamas die zweitgrösste und einflussreichste Terrororganisation im Gazastreifen, glaubt nicht, dass es im Konflikt mit Israel um Jerusalem, Siedlungen, Grenzen, Kontrollpunkte oder palästinensische Gefangene geht.

Wie die Hamas betrachtet der Palästinensische Islamische Dschihad "ganz Palästina vom [Jordan] Fluss bis zum [Mittelmeer] Meer als immer noch besetzt". Für den PIJ besteht der einzige Weg zur Lösung des Konflikts darin, Israel zu eliminieren und so viele Juden wie möglich zu töten. Israel wird als eine grosse Siedlung und ein fremdes Implantat definiert, das so schnell wie möglich zerstört werden muss.

https://www.wochenblick.at/corona/behoerden-betrug-us-bericht-zeigt-81-mehr-spritz-todesfaelle-fuer-oesterreich/

413 Impf-Tote in US-Meldesystem aber nur 228 im BASG-Bericht

Behörden-Betrug? US-Bericht zeigt 81% mehr Spritz-Todesfälle für Österreich

Auf einen bemerkenswerten Unterschied in den Zahlen zu den Todesfällen im Zusammenhang mit einer „Impfung“ weist man im Telegram-Kanal von Fact Sheet Austria hin. Denn eigenartigerweise listet die US-Gesundheitsbehörde CDC (Centers for Disease Controll and Prevention) 413 derartiger Todesfälle, im AGES-Bericht für denselben Zeitraum sind allerdings nur 228 Fälle dokumentiert. Wie ist das Fehlen von fast 200 Todesfällen zu erklären? Chaos, Inkompetenz oder absichtliche Irreführung?

 

https://www.anonymousnews.org/international/nato-osterweiterung-aktenfund-bestaetigt-vorwurf-russland/

Ganz überrascht tut die Spiegel-Redaktion angesichts eines Gesprächsprotokolls von 1991, in dem tatsächlich eine Zusage an Russland erwähnt wird, die NATO nicht nach Osten auszudehnen. Auch wenn man ungern zugibt, dass die Russen recht haben – die Wahrheit war immer auffindbar.

https://www.anonymousnews.org/hintergruende/claudia-roth-aus-dem-leben-eines-taugenichts/

Claudia Roth ist die dümmste Kartoffel auf dem grünen Acker. Unvergessen ihr Ausspruch in einer Talkshow 2004: «Die Türken haben Deutschland nach dem Krieg wiederaufgebaut.» oder ihr Evergreen «Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht!» Zielsicher und oft tränenreich trifft sie mit solchen Kalauern immer wieder den Zeitgeist und rotiert mit Unterstützung von Prosecco-Autonomen und Bionade-Bourgeoisie seit 25 Jahren von einem gut dotierten Grünen-Posten zum nächsten.

https://tkp.at/2022/02/22/abrechnungsdaten-der-krankenkassen-belegen-sicherheitsdesaster-der-gen-impfstoffe/

Eigentlich allen im Gesundheitswesen Beschäftigten ist klar, dass von einer lückenlosen Meldung von Impfschäden und Impfkomplikationen nicht einmal ansatzweise die Rede sein kann. Menschen mit „über das übliche Maß hinausgehenden Impfreaktionen“, vulgo Impfschaden, die schon einmal versucht haben, ihre behandelnden Ärzte zu einer Meldung ihrer Gesundheitsprobleme als mögliche Impfkomplikation zu bewegen, werden bestätigen, dass dies alles andere als leicht ist.

https://youtu.be/HtuYnyUwcpY

In Robaix, einer Stadt im Norden Frankreichs nahe der belgischen Grenze mit knapp 100.000 Einwohnern, eskaliert die Situation gerade. Dort leben Menschen aus 100 Nationen, der Ausländeranteil beträgt 80%, Moslems machen bereits 30% der Bevölkerung aus.

https://exxpress.at/ruth-pauli-die-macht-des-genderns/

In Amerika wird schon das Wort „toughtcrime“, also Gedanken-Verbrechen, für ein Abweichen vom Mainstream-Denken gebraucht. Wir überlassen diese offene Sprache zwar noch den Chinesen (wo mittlerweile sogar den „Gedanken des großen Führers Xi Xi Ping“ gehorcht werden muss), aber die Effekte sind dieselben. Universitätsprofessoren überlegen sich sehr genau, was sie in Vorlesungen sagen – weil sie sich sonst endlose Schwierigkeiten einhandeln. Die Kommissare der Politischen Correctness sind immer da und wachen darüber, dass der herrschenden Moral kein Leid getan wird. Die Universitäten, einst Ort der geistigen Auseinandersetzung, wo durch das rationale Argument, das offene Aufeinandertreffen verschiedener Theorien und den begründeten Widerspruch Fortschritt auf allen Wissensgebieten erreicht wurde, versteht sich heute als Umerziehungsanstalt.

 

https://www.tagesstimme.com/2022/02/23/haburg-haelt-an-staatsvertrag-mit-islamisten-vorerst-fest

Hamburg. – Der Staatsvertrag zwischen Hamburg und dem umstrittenen Islamverband Schura wird dieses Jahr evaluiert. Einer der Streitpunkte ist das seit 1993 vom Verfassungsschutz beobachtete radikale Islamische Zentrum Hamburg (IZH). Die Behörde sieht beim IZH „islamistischen Bestrebungen“, dennoch ist es Mitglied des Schura-Landesverbands Hamburg, der zusammen mit dem gleichfalls umstrittenen Ditib-Landesverband und dem Verband der Islamischen Kulturzentren den Vertrag unterschrieben hat.

https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/oesterreich/2138663-Ukraine-Krise-trifft-Oesterreich-unvorbereitet.html

Neue Flüchtlingswellen. Engpässe bei der Energieversorgung. Hackerattacken auf die kritische Infrastruktur. Der eskalierende Ukraine-Russland-Konflikt birgt zahlreiche Bedrohungen für Österreich. Derzeit sei die Lage ruhig und sicher, sagte Österreichs Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) am Dienstag. Mit der drohenden Verschärfung des Konflikts wird es aber immer wahrscheinlicher, dass sich diese Gefahren verwirklichen.

Das Risikobild 2030 des österreichischen Bundesheeres hat noch vor der jüngsten Eskalation eine Zunahme hybrider Aktivitäten Russlands innerhalb der EU und ihrer Mitgliedstaaten prognostiziert. Darunter vermehrte Cyber-Angriffe und Einflussnahmen auf "demokratische Willensbildungsprozesse im Westen". Nehammer verwies auf den Hackerangriff auf das Außenministerium zu Jahresbeginn 2020, bei dem der Angreifer über das Außenministerium vertrauliche EU-Dokumente absaugen wollte. Die Spuren dazu hätten sich "in der Russischen Föderation" verlaufen, so der Bundeskanzler.

https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/oesterreich/2131847-Was-Oesterreich-bedroht.html

Was Österreich bedroht

Das Bundesheer geht im "Risikobild 2030" von einer sich verschlechternden Sicherheitslage aus. Auf die zahlreichen Bedrohungen sieht der Bericht Österreich nicht ausreichend vorbereitet.

  • Subversion durch Islamisten und die Türkei

Diese Subversion sieht der Bericht als eigene Gefahr. Befördert werde sie "durch die Einwirkung ausländischer Akteure (insbesondere Türkei, Muslimbruderschaft), die darauf abzielen, die österreichische Gesellschaft zu unterwandern und die staatliche Souveränität zu gefährden". Bis 2030 rechnet der Bericht mit starken Einflussnahmen.

"Gerade die Einflussnahme auf die Bestellung von Imamen in Institutionen wie dem Bundesheer oder der Polizei und eine Islamisierung von Bildungseinrichtungen, dem Justizsystem, ausgewählten Wirtschaftssektoren, Forschung, Förderprojekten oder von Jugendarbeit, steht für die Türkei und ihre lokalen Vertreter nunmehr im Mittelpunkt. Das Mitwirken türkischer Nachrichtendienste ist hier ein sehr wahrscheinlicher Faktor."

Gestärkt werde die Position der Türkei durch die europäischen Staaten. Diese seien unfähig, "ihre wachsende muslimische Multikulturalität zu verstehen". Es gelinge ihnen nicht, "die Quadratur des Kreises zwischen gesellschaftlicher Integration und notwendiger Wachsamkeit gegenüber Ankaras Manipulation der türkischstämmigen Bevölkerung zu schaffen", so das Fazit des Berichts.

https://www.diepresse.com/6102746/ukraine-krise-trifft-oesterreichs-konzerne

https://www.unzensuriert.at/content/143681-oevp-gefuehrtes-innenministerium-reaktiviert-acht-asylquartiere-in-kuerzester-zeit/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

Was die ÖVP unter einem restriktiven Migrationskurs versteht, ist bereits hinlänglich bekannt. Aus dem vom nunmehrigen Bundeskanzler Karl Nehammer im Jahr 2020 ausgerufenen „De-Facto-Einreisestopp“ für illegale Migranten wurden in den vergangenen beiden Jahren weit mehr als 50.000 Asylanträge. 2020 ein Plus von 15 Prozent und 2021 ein Anstieg von rund 160 Prozent im Vergleich zu den jeweiligen Vorjahren.

Fremde vorwiegend aus Syrien und Afghanistan

Vorwiegend handelt es sich um Fremde aus Syrien und Afghanistan, gefolgt von Staatsbürgern aus Marokko, Somalia, Pakistan, Bangladesch, Irak, Ägypten und der Türkei. 85 Prozent davon sind Männer. Welche Auswirkungen dies hat, deckte nun FPÖ-Sicherheitssprecher NAbg. Hannes Amesbauer mit parlamentarischen Anfragen auf. Im Zeitraum September bis Dezember 2021 wurden gleich acht stillgelegte Bundesasylquartiere wieder reaktiviert. Der freiheitliche Nationalratsabgeordnete analysierte dazu in einer Aussendung:

Die ÖVP führt nicht das Land durch eine Krise nach der anderen, sondern eine Krise nach der anderen durch das Land.

https://www.unzensuriert.at/content/143658-die-doppelmoral-der-spoe-und-oevp-politiker-und-nachher-kassieren-alle-ab-bei-putin/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

Gusenbauer, Schüssel, Kern, Schelling – die Liste österreichischer Politiker, die sich später “in Dienste” von Wladimir Putin begaben, ließe sich weiter fortsetzen.

 

https://www.unzensuriert.at/content/143764-so-funktionieren-autokaeufe-bei-migranten-syrer-und-iraker-erpressen-schuldner-mit-entfuehrung/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

Unter Migranten werden Geschäfte offenbar nach Mafia-Manier erledigt. Ein Iraker (42) wurde nach einem Autokauf in Wörgl, Tirol, in einen Keller gesperrt und erpresst, weil er die Raten nicht rechtzeitig zahlte. Die mutmaßlichen Täter wurden festgenommen.

https://www.unzensuriert.at/content/143753-alarm-in-deutschland-weit-mehr-impfnebenwirkungen-als-bisher-bekannt/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

Zahl der Nebenwirkungen bei drei Millionen

Eine Durchforstung des zur Verfügung stehenden Datenpools habe laut BBK-Vorstand Andreas Schöfbeck das Ergebnis gebracht, dass bis jetzt 400.000 Arztbesuche der BBK-Versicherten wegen Nebenwirkungen durch Impfstoffe behandelt worden wären. Hochgerechnet auf die Gesamtbevölkerung in Deutschland läge dieser Wert bei sage und schreibe drei Millionen (!).

Heeres-Inspekteur stellt Bundeswehr verheerendes Zeugnis aus

24.02.2022 09:00  Deutsche Wirtschaftsnachrichten

Der Inspekteur des Heeres, Alfons Mais, stellt der Bundeswehr ein verheerendes Zeugnis aus.

Christine Lambrecht (r, SPD), Verteidigungsministerin, spricht bei ihrem Besuch der Panzerlehrbrigade 9 mit Alfons Mais, Inspekteur des Heeres. (Foto: dpa)

Vor dem Hintergrund des russischen Angriffs auf die Ukraine hat Heeresinspekteur Alfons Mais die jahrelange Vernachlässigung bei der Einsatzbereitschaft der Bundeswehr ungewöhnlich scharf kritisiert. "Ich hätte in meinem 41. Dienstjahr im Frieden nicht geglaubt, noch einen Krieg erleben zu müssen. Und die Bundeswehr, das Heer, das ich führen darf, steht mehr oder weniger blank da", schrieb der Generalleutnant am Donnerstag im Netzwerk Linkedin. "Die Optionen, die wir der Politik zur Unterstützung des Bündnisses anbieten können sind extrem limitiert."

Deutschlands oberster Heeressoldat schrieb weiter: "Wir haben es alle kommen sehen und waren nicht in der Lage, mit unseren Argumenten durchzudringen, die Folgerungen aus der Krim-Annexion zu ziehen und umzusetzen. Das fühlt sich nicht gut an! Ich bin angefressen!"

Noch sei das Nato-Territorium nicht direkt bedroht, auch wenn die Partner im Osten den konstant wachsenden Druck spürten. Mais: "Wann, wenn nicht jetzt, ist der Zeitpunkt, den Afghanistaneinsatz strukturell und materiell hinter uns zu lassen und uns neu aufzustellen, sonst werden wir unseren verfassungsmäßigen Auftrag und unsere Bündnisverpflichtungen nicht mit Aussicht auf Erfolg umsetzen können."

https://www.achgut.com/artikel/millionen_tote_ukrainer_der_holodomor

Millionen tote Ukrainer: Der Holodomor

Wer den Ukraine-Konflikt verstehen will, muss den kommunistischen Holodomor kennen. Im deutschen Geschichtsunterricht spielt diese absichtlich herbeigeführte Hungerkatastrophe bis heute kaum eine Rolle.

Auch 90 Jahre nach dem millionenfachen Massenmord des Holodomor (zu Deutsch: Tötung durch Hunger) hat vermutlich eine Mehrheit der Deutschen noch nie von dieser Katastrophe in der Sowjetunion gehört – insbesondere nicht von deren Details.

Die Ziele des Tötens durch Hunger waren hauptsächlich folgende:

1. Zerschlagung des Dorfwesens, wo noch immer die Strukturen des „alten Zarenreiches“ lebendig waren.

2. Raub des Getreides, um es gegen Devisen auf dem Weltmarkt zu verkaufen, gewissermaßen ein Kolonialismus im eigenen Land. Kurioserweise ist immer wieder die Rede vom „Raubtier-Kapitalismus“ – der Begriff „Raubtier-Kommunismus“ hingegen kommt in Deutschland kaum vor.

3. Zerschlagung ukrainischer Unabhängigkeitsbestrebungen.

Während der Kommunismus in den Großstädten weitgehend durchgesetzt war, galt „das Dorf“ mit seinen Bauern vielen führenden Kommunisten als Inbegriff der Rückständigkeit, als Sinnbild des alten Zarenreichs der „Ikonen und Kakerlaken“ (wie es der 1940 in Mexiko von einem Kommunisten ermordete kommunistische Massenmörder Trotzki ausdrückte).

Obwohl sich diejenigen Staaten, die sich wie die Sowjetunion auf Marx & Engels beriefen, gerne als „Arbeiter- und Bauernstaaten“ betitelten, fremdelten schon ihre Vordenker mit dieser Berufsgruppe. So schrieb etwa Friedrich Engels 1845 in einem Aufsatz: „Die Bauernschaft, die stupideste Menschenklasse auf Erden“.

Im Juni 1921 setzten die sowjetischen Kommunisten unter Michail Tuchatschewski (dieser Herr Tuchatschewski wird uns weiter unten im Text noch einmal beschäftigen) gar Giftgas gegen aufständische Bauern ein, die sich in den Wäldern bei Tambow versteckt hielten.

Gesagt, getan: Die Entkulakisierung.......

https://www.krone.at/2637229

Junge Männer in Österreich werden immer dicker. Das zeigt eine Studie, bei der die Stellungsdaten des Bundesheers ausgewertet wurden. Vor allem Adipositas der Grade 2 und 3 haben überproportional zugenommen. Laut Gerhard Prager, Leiter der Adipositas-Ambulanz an der MedUni Wien, zeigte sich ein signifikanter Zusammenhang zwischen hohem BMI und einem niedrigeren Bildungsgrad sowie sozioökonomischen Status. 

https://www.diepresse.com/6103886/die-groesste-geldentwertung-seit-fast-50-jahren

Geldschwemme, Corona und jetzt auch noch der Ukraine-Krieg: Uns drohen heuer Vermögensverluste wie in der ersten Ölkrise. Experten erwarten sechs Prozent Teuerung, aber die EZB pumpt weiter Geld in den Markt.

 

https://www.unzensuriert.at/content/143812-wie-erwartet-kann-mueckstein-dem-vfgh-keine-lueckenlosen-daten-liefern/?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

 

https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/oesterreich/2139057-In-Oesterreich-sind-wir-Oben-ohne.html

Mit dem Krieg in der Ukraine ist eines der Risiken verwirklicht worden, welches das Risikobild 2030 des Bundesheeres als mögliche Bedrohung für Österreichs Sicherheit genannt hat - die "Wiener Zeitung" berichtete. Das von Experten des Militärs erstellte Papier geht aber auch an anderen Fronten nicht von einer Verbesserung der Sicherheitslage aus.

Es rechnet damit, dass sich die Sicherheitslage für Österreich "in den nächsten zehn Jahren voraussichtlich verschlechtern" wird. Der Einsatz des Bundesheeres im Inland zur militärischen Landesverteidigung werde "im Vergleich zu den letzten beiden Jahrzehnten wahrscheinlicher". Als Beispiel wird die Cyber-Verteidigung genannt. Solche hybriden Bedrohungen wie etwa auch die Ausnützung von Migrationsströmen zur Destabilisierung der EU und Österreichs werden als zentrale Risiken für die heimische Sicherheit gesehen.

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2022/ex-nato-general-bundeswehr-kann-deutschland-nicht-verteidigen/

Dem früheren Nato-General Egon Ramms zufolge wäre die Bundeswehr aktuell nicht in der Lage, Deutschland zu verteidigen. Auf die entsprechende Frage im ZDF-„heute journal“ vom Donnerstag antwortete Ramms: „Nein. Kurze, klare Antwort: Nein.“ Dies führte er auf die Verkleinerung der Streitkräfte nach dem Ende der Wehrpflicht zurück, aber auch auf den „Mangel des Geldes“.

 

https://tkp.at/2022/02/26/studie-bestaetigt-genom-veraenderungen-durch-mrna-impfungen/

Und wieder fällt eine der Verteidigungslinien der Fans der gen-therapeutischen Impfungen. Behauptet wurde, dass die mRNA und Lipid-Nanopartikel binnen Stunden oder Tagen verschwinden – nachgewiesen werden sie allerdings sehr wohl noch nach Monaten. Die mRNA verändert unser Genom nicht, wurde behauptet – die Studie der schwedischen Universität Lund beweist das Gegenteil. Die Langzeitfolgen davon sind nicht einmal annähernd abzuschätzen. Impfpflicht zu Veränderung unserer Gene ist wirklich Wahnsinn, man hat damit die Büchse der Pandora geöffnet.

Die Studie von Markus Aldén et al von der Universität Lund in Malmö bestätigt eine unserer schlimmsten Befürchtungen. Das exogene genetische Material, das für das gefährliche Spike-Protein kodiert, wird in das menschliche Genom zurückgeschrieben. Die Folgen davon sind zum Beispiel die mögliche langfristige Produktion von krankheitsfördernden, tödlichen Spikes.

Die Autoren schreiben in der Kurzfassung der Studie:

„Präklinische Studien zum COVID-19-mRNA-Impfstoff BNT162b2, der von Pfizer und BioNTech entwickelt wurde, zeigten reversible hepatische Wirkungen bei Tieren, denen BNT162b2 injiziert wurde. Darüber hinaus hat eine kürzlich durchgeführte Studie gezeigt, dass die SARS-CoV-2-RNA reversibel transkribiert und in das Genom menschlicher Zellen integriert werden kann. In dieser Studie untersuchten wir die Wirkung von BNT162b2 auf die menschliche Leberzelllinie Huh7 in vitro. Huh7-Zellen wurden BNT162b2 ausgesetzt, und die aus den Zellen extrahierte RNA wurde einer quantitativen PCR unterzogen. Wir wiesen hohe BNT162b2-Konzentrationen in Huh7-Zellen und Veränderungen in der Genexpression von LINE-1 (Long Interspersed Nuclear Element-1), einer endogenen reversen Transkriptase, nach. …. Unsere Ergebnisse deuten auf eine schnelle Aufnahme von BNT162b2 in die menschliche Leberzelllinie Huh7 hin, was zu Veränderungen in der Expression und Verteilung von LINE-1 führt. Wir zeigen auch, dass BNT162b2 mRNA intrazellulär in DNA umgeschrieben wird, und zwar innerhalb von 6 Stunden nach der BNT162b2-Exposition.“

Das Schlimme ist: Man sieht an all den Guidelines, dass diese Risiken schon lange bekannt sind und ebenso wie so etwas zu prüfen ist.

Und noch schlimmer ist, dass man trotz dem Fehlen all dieser Prüfungen und ohne die geringste Ahnung was die Langzeitfolgen sind, massenhaft auch Kinder impft. Und Gesetze zur Impfpflicht beschließt.

https://www.wochenblick.at/politik/antifa-ministerin-kuendigt-umerziehung-bereits-im-kindesalter-an/

Wer permanent wie Nancy Faeser Rechtsextreme jagt, überall Rechtsextremisten vermutet, könnte an Verfolgungswahn leiden. Ob sie eine echte Psychose hat oder der Grund eher in der Verharmlosung der anderen Formen des Extremismus liegt, mag dahingestellt sein – aber die Frage nach der persönlichen Eignung für das Amt dürfte man recht einfach beantworten können, oder?