Die Verrottung schritt auch 2021 unaufhaltsam voran - 2022 wird noch schlimmer

Alles was entsteht, Ist wert, dass es zugrunde geht.

Quelle: Goethe, Faust. Der Tragödie erster Teil, 1808. Studierzimmer, Mephistopheles zu Faust

206feca131b24bb4e558be7cfc6720c3v1_max_635x357_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2

Die Plünderung Roms durch Alarich und seine Krieger im Jahr 410 in einer künstlerischen Darstellung - WIR WERDEN DAS SCHICKSAL ROMS TEILEN:

Kinderlosigkeit, Steuern, Einwanderung: Warum wir wie das Römische Reich enden werden

Geburtenrückgang, zerstörerischer Steuerdruck, Staatsdirigismus, unkontrollierte Massenzuwanderung, Unterminierung der Wehrkraft, zu multikulturell, Dekadenz...Heute sind die Einwanderer und „Eroberer“ – wirtschaftliche Eroberer mit Petrodollars oder angehende bewaffnete Eroberer im Dienst des „Kalifen“ — Träger einer sehr starken religiösen Kultur, der islamischen (aus dem fernen Osten dringt auch ein chinesisches Echo). Sie denken nicht daran, sich zu integrieren und unsere Kultur anzunehmen, sondern wollen uns von der Überlegenheit ihrer Kultur überzeugen. Die Krise, die daraus folgen könnte, könnte für Europa tödlicher sein, als der Untergang Roms.

350px-The_Procession_of_the_Trojan_Horse_in_Troy_by_Giovanni_Domenico_Tiepolo_(cropped)

Europa wird das Schicksal Trojas teilen müssen - gedankenlos reißen wir unsere Grenzen nieder und hemmungslose Invasoren können uns ungehindert plündern und unsere Werte und unsere Kultur vernichten.

quidquid id est, timeo Danaos et dona ferentes

Wer allerdings vor den Folgen warnt, dem droht das Schicksal Laokoons.

200px-Laocoon_Pio-Clementino_Inv1059-1064-1067

https://www.krone.at/2543769

„Islamismus ist Gift für die Integration!“

Vertreter des politischen Islams unterwandern die Gesellschaft und versuchen, europäische Werte auszuhöhlen. (Integrationsministerin Susanne Raab (ÖVP))

Volksverblödung - Medienmanipulation - ungebildete Massen -

"Dumm sein und Arbeit haben, das ist Glück" - Ein Ausspruch Gottfried Benns und wenn man sich einmal näher ansieht, wie wir täglich durch die Medien manipuliert werden, dann könnte man meinen, die Politik im Zusammenspiel mit den großen Verlagen oder Sendern meint es besonders gut mit uns und führt uns geradewegs zum Glück.

Doch warum? Blickt man einmal hinter die Kulissen und stellt die richtigen Fragen, dann offenbart sich ein geradezu erschreckendes Bild: Denn dann zeigt sich, dass hinter all diesen Manipulationen in der Presse ein Plan steckt, der in seiner Perfektion kaum noch zu überbieten ist. Und das Volk jubelt auch noch seinen Sklavenhaltern zu: "Wollt ihr die totale Volksverblödung?" - und sie schreien: "Ja!"

Und so schaut das Sittenbild dieser verrotteten Gesellschaft aus:

https://alexandrabader.wordpress.com/2021/10/29/alma-zadic-florian-klenk-peter-pilz-und-der-sturz-von-kurz/

https://exxpress.at/flaechenbrand-im-polit-krimi-jetzt-auch-anzeige-gegen-haeupl-und-spoe-wien/?utm_medium=referral&utm_source=upday

Ein Wiener Top-Anwalt, der den “Ibiza-Akt” bestens kennt, sagte dazu im eXXpress-Gespräch: “Vermutlich wird diese Inseraten-Korruptions-Causa zu einem Flächenbrand, der fast die gesamte österreichische Medienlandschaft und noch mehr Politiker erfassen wird. Jetzt gibt’s nur noch zwei Möglichkeiten für die Justiz: Entweder wirklich alles aufzudecken und auch zur Anklage zu bringen – oder sehr rasch alles einzustellen.”

https://www.wochenblick.at/tuerkise-korruption-bestellte-berichterstattung-auch-bei-orf-und-krone/

Schützt Systempresse den ORF, oder womöglich sich selbst?

Die neu aufgetauchten Chats werfen zum einen die Frage auf, wie jemand aus dem Parteiumfeld der ÖVP dem öffentlich-rechtlichen und gebührenfinanzierten ORF einen „Auftrag“ für politisch motivierte „Berichterstattung“ erteilen kann und zum anderen, warum das im Mainstream offenbar niemanden zu interessieren scheint. Wen will die System-Presse schützen?

Infantilismus

Der bevormundende Nanny-Staat ist für viele seiner willigen Kinder keine Bedrohung mehr, sondern gern gesehener Service-Dienstleister zur Erfüllung von Ansprüchen. Birgit Kelle Europa im Umbruch. Die politische Elite ignoriert die von ihr selbst in Gang gesetzten Umwälzungen und flüchtet sich in eine infantile Traumwelt. Sie glaubt ernsthaft, mit dem Drucken von Geld Europas Wohlstand erhalten zu können. Sie öffnet die Grenzen, ohne die dramatischen Folgen auch nur annähernd einschätzen zu können. Auch nach dem x-ten blutigen Massaker lautet die Parole: Wir schaffen das! Das Klima wird mit Windrädern gerettet, und der Unterschied zwischen Frauen und Männern ist nur ein soziales Konstrukt. All das ist Ergebnis und Ausfluss einer infantilen Politik. Einer Politik, die die Realität völlig negiert. Fakten, Argumente und Empirie zählen nicht mehr. Träume, Emotionen und Wünsche bestimmen das politische Handeln. Auf Kritiker reagiert die politisch-korrekte Elite trotzig mit Verboten und Drohungen. Einen ernsthaften öffentlichen Diskurs gibt es nicht mehr. Diese Infantilisierung betrifft alle gesellschaftlichen Bereiche. Wir leben in einer infantilen Gesellschaft, in einer großen Villa Kunterbunt. In ihr sind Eigenverantwortung, Ernsthaftigkeit, Leistungswille, Disziplin, Authentizität und Wahrhaftigkeit verbotenes Terrain.

Wir werden nicht mehr regiert, wir werden verwaltet und entmündigt. Der Staat braucht keine mündigen Bürger, er braucht gehorsame Untertanen. Der Sozial- bzw. Wohlfahtsstaat sorgt von der Wiege bis zur Bahre für seine unmündige Bevölkerung. In Österreich sind nur mehr 1.9 Millionen ohne Transferleistungen tätig – diese letzten Verantwortungsträger erhalten die restlichen 7 Millionen im Land lebenden Maden im Speck. Leistung wird nicht belohnt, den Tüchtigen wird mittels über 50%iger Steuerprogression nur weggenommen – im Gegensatz etwa zur Schweiz. Die Familienpolitik ist kinderfeindlich, ja Familie wird nicht gewünscht – Afrikaner und Orientale sorgen schon für Kinder, die Umvolkung ist gewünscht. Die Frau muss ja „befreit“ werden – alles andere wäre ja Nazi! Kinder werden nicht gebildet, sondern ideologisch geformt, denn je früher digitalisiert und fremdgesteuert, umso einfacher ist dann der infantile Erwachsene zu steuern. Staatliche Zwangsbeglückung mittels hemmungsloser Schuldenpolitik soll Rebellen ruhigstellen, das Prinzip „Brot und Spiele“ ist in der Dekadenzphase das goldene Kalb, um das die blöden Kälber tanzen, bevor sie zur Schlachtbank geführt werden. Die Coronashow im täglichen Staatsfunk lenkt von den wahren Problemen ab und wird zur Selbstverständlichkeit. Klimawahnsinn und Energiewende werden zur Religion – niemand weiß, wie das gehen soll, aber alle glauben irgendwelche unsinnigen Maßnahmen (z.B. Förderung von Elektroautos) werden uns das Paradies auf Erden bringen, mit Grundeinkommen und ohne Bargeld.

Diese Werteumkehr von Leistung zu Bevormundung wird bereits von der jetzigen Elterngeneration auf die nächste Generation im Sozialisationsprozess weitergegeben. Die alte leistungsorientierte Aufbaugeneration stirbt weg, nach kommen nach unten nivellierten Erben, die die aufgebaute Substanz verbrauchen und mittels Schulden sich hemmungslosen Konsum gönnen – hinter uns die Sintflut, was kostet die Welt in einer Ein-Hundfamilie? Multikulti, bunt und dumm – so geht’s weiter, die Zuwanderung ist nicht zu stoppen und wird für weitere lustige Vergewaltigungen und religiös motivierte Morde sorgen. Man wird gedenken und Lichterketterl organisieren, aber eine substanzielle Umkehr zu den kulturellen Werten des einst christlichen Abendlandes wird es nicht geben – carpe diem! Es lebe das egoistische, hedonistische Individuum, nieder mit der Gesellschaft, nieder mit dem Sozialstaat, die EU als Zentralstaat wird schon sagen wos langgeht. Rette sich wer kann, denn jeder macht sich die Welt, wies ihm gefällt – finanziert vom Sparvermögen, Nullzins wird von Minuszins abgelöst - es lebe die Umverteilung, der Linksruck ist unverkennbar!

K.Marx

Kommunistische Bürgermeisterin in Graz und jetzt regiert man eben links-grün-linkslink, die Zeit der "Demokratischen Volksrepubliken" ist vergessen und alles beginnt von vorne, da ja Geschichte nur mehr Gehirnwäsche ist. Der Bürger ist eben ungebildet geformt worden und dass Umverteilung Diebstahl ist stört nicht.

Glücklich ist, wer vergißt, was doch nicht zu ändern ist:

https://www.youtube.com/watch?v=bUcma3Lz-Q4

Trinke, Liebchen, trinke schnell,

Trinken macht die Augen hell.

Mach doch nur kein bös Gesicht,

Sei hübsch lustig, grolle nicht!

Brachst du einmal auch die Treu,

Das sei dir verziehn.

Schwöre wieder mir aufs neu,

Und ich glaub dir kühn!

Glücklich macht uns Illusion,

Ist auch kurz die ganze Freud.

Sei getrost, ich glaub dir schon

Und bin glücklich heut!

Glücklich ist, wer vergißt,

Was doch nicht zu ändern ist! - denn: es wird a Wein sein, und wir wern nimmer sein - mit Hurra in den Untergang!

https://www.youtube.com/watch?v=8Tgk54jyl9U

Wie sich Covid bzw. die Genmanipulationsimpfung auswirken wird ist abzuwarten - gut schauts nicht aus:

https://uncutnews.ch/vermehrte-todesfaelle-weisen-auf-eine-entvoelkerungs-agenda-hin

„Ich denke, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass die nächste Phase in einem Ausmaß Todesfälle beinhaltet, welche die bisherigen Behauptungen zu „Covid-19-Todesfällen“ verblassen lässt.“ – Dr. Mike Yeadon, ehemaliger Pfizer Vizepräsident