2019

Foto Papst und Jesus

 

«Ich fürchte nicht die Stärke des Islam, sondern die Schwäche des
Abendlandes. Das Christentum hat teilweise schon abgedankt. Es hat
keine verpflichtende Sittenlehre, keine Dogmen mehr. Das ist in den
Augen der Muslime auch das Verächtliche am Abendland.“ – Scholl Latour.

https://juergenfritz.com/2019/07/23/auslaender-toetungsdelikte-fuenfeinhalb-mal-so-oft/

  • 2015 wurden 2.116 Tötungsdelikte registriert.
  • 2016 wurden 2.418 Tötungsdelikte registriert (siehe PKS 2016, Seite 8). Das waren 14,4 Prozent mehr als 2015.
  • 2017 wurden 2.379 Tötungsdelikte registriert (siehe PKS 2017, Seite 10). Das waren 1,6 Prozent weniger als 2016.
  • 2018 wurden 2.471 Fälle Tötungsdelikte registriert (siehe PKS 2018, Seite 11). Das waren 3,9 Prozent mehr als 2017.

Insgesamt ist zu erkennen, dass die Anzahl der Tötungsdelikte in Deutschland seit vielen, vielen Jahren stetig zurückgegangen, dann aber von 2015 auf 2016 sprunghaft angestiegen ist, von 2017 auf 2018 dann nochmals und 2018 einen 15-Jahres-Höhepunkt erreicht hat.

https://www.ra-schulte.de/sicherheitsrisiko-islam-das-buch-des-jahres-video

Seit dem 11.09.2001 sind über 30 000 islamistische Terroranschläge mit rund 150 000 Toten nachgewiesen worden. Das entsprechende Dokument entstammt der islamkritischen Seite TheReligionofPeace (TROP) und wurde am 28.04.2019 von der Welt am Sonntag übernommen und abgedruckt. Es liest sich nahezu wie ein dystopischer Beleg für den islamischen Krieg gegen sogenannte Ungläubige. Auf insgesamt drei kleingedruckten Zeitungsseiten werden die Ausmaße eines Krieges dokumentiert, in dem sich die westlichen Gesellschaften gegenwärtig befinden.

Das Fundament dieser epochalen Terrorwelle bildet das islamische Weltbild, das im Koran begründet ist. Betraf der Krieg des Islam zuvor überwiegend den Nahen Osten, Afrika oder Afghanistan, so wurde der gewalttätigste Konflikt des 21. Jahrhunderts durch die unkontrollierte muslimische Masseneinwanderung mitten nach Westeuropa transportiert. Die Städte, die im Namen Allahs von Terror heimgesucht werden, heißen nicht mehr Beirut oder Bagdad, sondern Berlin, Paris, Madrid, London, Brüssel und Barcelona. Doch bei dieser Anschlagswelle handelt es sich nur um den sichtbaren Teil des Konflikts. Nicht minder bedrohlich und tief greifend werden die freiheitlichen westlichen Gesellschaften von der zunehmenden Islamisierung angegriffen. Doch statt diesen bedrohlichen Entwicklungen entschieden entgegenzutreten, unterwerfen sich die Protagonisten von Politik und Medien mit ihrer Appeasement-Politik dem Islam geradezu. Im Namen der Political Correctness werden Grundrechte der westlichen Gesellschaft wie Menschenrechte, Meinungsfreiheit, die Rechte der Frauen und die Rechte religiöser und sexueller Minderheiten auf dem Altar des Multikulturalismus geopfert.

Selbst religiös begründetes Mobbing in Schulen und Kitas sowie Vielweiberei, Zwangs-, Kinder- und Verwandtenehen sowie Ehrenmorde lösen in der breiten Öffentlichkeit kein Umdenken aus; ganz zu schweigen von dem sich verstärkenden Christenhass und dem muslimischen Antisemitismus, die sich in ganz Westeuropa ausbreiten und bereits zu zahlreichen brutalen Morden geführt haben. Sobald eine fundamentale Kritik oder Debatte angeregt wird, wird sie mit der Rassismuskeule erschlagen.

Grundsätzlich sei vorweg geschickt, dass dann, wenn in dem Buch allgemein von Muslimen und dem Islam die Rede ist, nicht alle Muslime gemeint sind und auch dem Islam als Ganzem nicht unterstellt wird, prinzipiell aus einem monolithischen Block zu bestehen. Gläubige, die ihre Religion säkular, als Privatsache, ausüben und ihr religiöses Selbstverständnis nach der freiheitlich-demokratischen Grundordnung ausrichten, sind von der Kritik in diesem Buch ausdrücklich ausgenommen.

Leider aber ist davon auszugehen, dass es sich bei Letzteren um eine Minderheit handelt, die kaum über Einfluss in den muslimischen Gemeinden verfügt. Dagegen haben radikale Islam-Organisationen über Hunderttausende von Mitgliedern und Unterstützern und erreichen mit ihrer radikal-islamistischen Ideologie in Deutschland Millionen Muslime. Wie weit diese Dynamik inzwischen fortgeschritten ist und wie gefährlich sie sich auf die Innere Sicherheit und den gesellschaftlichen Frieden auswirkt, wird im Verlauf des Buches ausführlich behandelt.

Für diese Muslime stellt der Islam weit mehr dar als eine Religion – wie etwa die evangelische oder die katholische Lehre. Menschen werden eingeteilt in höherwertige Muslime und minderwertigere »Ungläubige«, die es zu bekämpfen gilt, wodurch eine radikale Spaltung der Gesellschaft vollzogen wird. Dieser Hass auf Juden, Christen, »Ungläubige« und westliche Lebensgewohnheiten bildet den Nährboden für Terror, Gewalt und folglich Kriminalität. Wie weit sich eine islamisch motivierte Kriminalität bereits in Deutschland abzeichnet, wird im Buch ausführlich dokumentiert.

Für viele Muslime bedeutet der Islam eine Gesellschaftsordnung, in der die Scharia über dem deutschen Grundgesetz und Strafgesetzbuch thront, wodurch die praktische Umsetzung des Islam diesen in die Nähe einer totalitären Ideologie rückt. In einer Studie des Wissenschaftszentrums Berlin heißt es dazu: »Religiöser Fundamentalismus unter Muslimen ist in Westeuropa kein Randphänomen. Zu diesem Ergebnis kommt Migrationsforscher Ruud Koopmans vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) in seiner Auswertung einer repräsentativen Befragung von Einwanderern und Einheimischen in sechs europäischen Ländern. Zwei Drittel der befragten Muslime halten demnach religiöse Gesetze für wichtiger als die Gesetze des Landes, in dem sie leben. Drei Viertel von ihnen finden, es gebe nur eine mögliche Auslegung des Korans.«

Darüber hinaus wird im Koran, in religiösen Überlieferungen – Hadithen – und Predigten Gewalt als ein probates Mittel zur Erlangung der islamischen Herrschaft – des Kalifats – propagiert. Mit der daraus resultierenden Radikalisierung der muslimischen Bevölkerung in Deutschland wächst auch deren Abschottung und Integrationsverweigerung.

Da sich dieses ablehnend-kriegerische Verhalten aber nicht auf theologische Konzepte beschränkt, sondern sich auch zu einer Verachtung alles Westlichen ausweitet, ist es insbesondere in Deutschland zu einer steigenden Kriminalität von muslimischen Araberclans und damit einem dramatischen Sicherheitsverlust gekommen. Die muslimische Mafia sieht Deutschland nur als Beuteland an, deren Bürger und Staat es nach Belieben auszurauben und zu terrorisieren gilt. Um zu zeigen, wie weit das geht, werden in dem Buch erstmalig die Daten von einer Million Straftaten durch mehrheitlich muslimische Flüchtlinge veröffentlicht und analysiert. Das Bundeskriminalamt (BKA) bestätigt 1 085 647 Straftaten durch 621 713 tatverdächtige Zuwanderer, und dies allein in den Jahren zwischen 2015-2018. Sämtliche Daten und Fakten sind durchgehend mit Quellenangaben und Links belegt und können entsprechend überprüft werden.

Eine derart epochale Verbrechenswelle wäre ohne die gewaltaffine islamische Sozialisation der Täter kaum denkbar, und diese extrem hohe Kriminalitätsbelastung durch muslimische Männer hat entscheidend zur Wahl des Titels Sicherheitsrisiko Islam beigetragen. Denn wir werden uns eingehend damit befassen, inwieweit die islamische Sozialisation der Täter die Brutalität der Tatbegehung gegenüber »Ungläubigen« verstärkt. So sind bei Recherchen eine Reihe von brutalen Seniorenmorden entdeckt worden, deren Grausamkeit in keinem Zusammenhang mit den zuvor begangenen Einbrüchen und Diebstählen stand. Und bei den Tätern dieser Mordserie handelte es sich um muslimische Männer.

Die Frage des Überlebens unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung und unserer westlich-liberalen Gesellschaft ist eng mit dem Islam verknüpft. Denn dient die religiöse Legimitation des Islam zur Begehung von terroristischen Anschlägen nicht zugleich auch der alltäglichen Gewaltanwendung gegenüber »Ungläubigen«?

Dieser Frage nachgehend, wird im Buch untersucht, wie sich die wachsende muslimische Bevölkerungsgruppe und deren immer aggressiveren Forderungen auf die jeweiligen gesellschaftlichen Bereiche auswirken und welche Veränderungen damit in Deutschland zu erwarten sind. Das Hauptaugenmerk liegt auf den Folgen für die Sicherheit der Bürger und die Stabilität Deutschlands, und es wird nicht gescheut, die Komplizen und Wegbereiter des Islam in Wirtschaft, Sport und Politik beim Namen zu nennen. Dazu zählen u.a. Siemens, der FC Bayern München und die langjährige CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Die negativen Entwicklungen in Institutionen und Behörden, die politisch forcierten Einstellungen von Muslimen bei der Polizei und dem Verfassungsschutz sowie die sich häufenden alarmierenden Vorfälle in Schulen und Kindergärten, die analysiert werden, sollten uns allen als letzte Warnung gelten.
Ereignisse wie der Kölner Sex-Mob zu Silvester, Terroranschläge wie der auf den Berliner Weihnachtsmarkt, die Kriminalität der Araberclans, die epochale Verbrechenswelle durch Flüchtlinge sowie die aktuellen Gewalteskalationen in Freibädern, Stadtfesten und Parkanlagen machen deutlich: Wir sind bereits Teil eines »molekularen Bürgerkrieges« …“.

http://www.pi-news.net/2019/04/wams-veroeffentlicht-terrorliste-seit-9-11-mit-150-000-toten/

https://www.anonymousnews.ru/2019/10/24/bundeswehr-und-polizei-bereiten-sich-auf-komplexe-terroranschlaege-vor/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=thueringen_linken_chef_ramelow_versinkt_im_stasi_sumpf&utm_term=2019-10-25

Seit den Grenzöffnungen im Jahr 2015 hat der Generalbundesanwalt 2245 islamistische Terrorverfahren eröffnet. Diese epochale Terrorwelle in nur vier Jahren (2015-2018) belegt einmal mehr das Staatsversagen und die bedrohliche Zusammensetzung der unkontrollierten Masseneinwanderung aus muslimischen Herkunftsstaaten.

„Es war damals nicht das Ziel des demokratischen Parlamentarismus, etwa eine Versammlung von Weisen zu bilden, als vielmehr eine Schar geistig abhängiger Nullen zusammenzustellen, deren Leitung nach bestimmten Richtlinien um so leichter wurde, je größer die persönliche Beschränktheit des Einzelnen war. Damit fiel jede praktische Verantwortung weg, denn diese konnte nur in der Verpflichtung einer einzelnen Person liegen und nicht in der einer parlamentarischen Schwätzervereinigung.“

„Das Parlament fasst irgendeinen Beschluss, dessen Folgen noch so verheerend sein mögen – niemand trägt dafür eine Verantwortung, niemand kann je zur Rechenschaft gezogen werden. Denn heißt dies etwa Verantwortung übernehmen, wenn nach einem Zusammenbruch sondergleichen die schuldige Regierung zurücktritt? Oder die Koalition sich ändert, ja das Parlament sich auflöst? Kann denn überhaupt eine schwankende Mehrheit von Menschen jemals verantwortlich gemacht werden? Ist denn nicht der Gedanke der Verantwortlichkeit an die Person gebunden? Kann man aber praktisch die leitende Person einer Regierung haftbar machen für Handlungen, deren Werden und Durchführung ausschließlich auf das Konto des Wollens und der Geneigtheit einer Vielheit von Menschen zu setzen sind? Wird nicht die Aufgabe des leitenden Staatsmannes, statt in der Geburt des schöpferischen Gedankens oder Planes an sich, vielmehr nur in der Kunst gesehen, die Genialität seiner Entwürfe einer Hammelherde von Hohlköpfen verständlich zu machen, um deren gütige Zustimmung zu erbetteln?“

https://www.anonymousnews.ru/2019/11/03/un-merkels-asylpolitik-ist-genozid-am-deutschen-volk/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=un_merkels_asylpolitik_ist_genozid_am_deutschen_volk&utm_term=2019-11-04

 

https://www.anonymousnews.ru/2019/11/03/ostdeutschland-zeit-autor-fordert-voelkermord-durch-migration/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=un_merkels_asylpolitik_ist_genozid_am_deutschen_volk&utm_term=2019-11-04

„Wer den Osten dauerhaft stabilisieren will, der muss vor allem für eines kämpfen: Zuwanderung. Massiv und am besten ab sofort. Zuwanderung aus dem Westen, Binnenzuwanderung aus den großen Städten in die ländlichen Räume, und ja, auch gezielte Migration aus dem Ausland. Nur so gibt es auch in bisherigen Verliererregionen die Chance, stabile wirtschaftliche Strukturen aufzubauen. Und nur dann ist es möglich, dass auch dort ein Miteinander von Generationen, Milieus und Hautfarben entsteht, die eine Partei wie die AfD mit ihren weißen Hoheitsfantasien schon heute an vielen Orten Deutschlands lächerlich erscheinen lässt.“

EU - Weitgehende Sonderrechte für Neger geplan 

Von der Öffentlichkeit größtenteils unbemerkt, plant die einst für den europäischen Zusammenhalt gepriesene EU, afrikanischen Einwanderern weitgehende Sonderrechte einzuräumen.

Ein vom EU-Parlament herausgegebenes Strategiepapier mit der Bezeichnung "Die Grundrechte von Menschen afrikanischer Abstammung" hat es in sich. Das Papier strotzt nur vor Hetze gegen die indigenen europäischen Völker, die als Kolonialverbrecher dargestellt werden. Kein Wort darüber, dass es nur eine kleine westliche Elite und Afrikaner selbst waren, die den Sklavenmarkt betrieben und ihre eigenen Landsleute verkauft haben. Afrikanern soll ein Schutz zugestanden werden, in dessen Genuss weiße Europäer längst nicht mehr kommen. Während Europäer in dem Pamphlet durchweg als Rassisten und Menschenfeinde dargestellt werden, wird behauptet, Afrikaner würden in sämtlichen Lebenslagen diskriminiert und ausgegrenzt.

U.a. wird als vermeintlicher Beweis angeführt, dass Afrikaner die Schule häufiger abbrechen würden und nur aus "Rassismus" schlechtere Noten bekämen als ihre weißen Mitschüler. Obwohl längst bewiesen ist, dass der Intelligenzquotient der meisten Afrikaner weit unter dem von Europäern liegt, wird das schlechte Abschneiden von Afrikanern den "rassistischen Weißen" zur Last gelegt. Auch steht dort geschrieben, Afrikaner hätten "im Laufe der Geschichte erheblich zum Aufbau der europäischen Gesellschaft beigetragen" - dies ist eine ähnliche Geschichtslüge wie die Aussage, Türken hätten nach dem Zweiten Weltkrieg Deutschland wieder aufgebaut. Weiter wird von vermehrten "afrophoben Angriffen" gesprochen, die Realität zeigt jedoch, dass Weiße in Deutschland weit häufiger Opfer von Tätern mit dunkler Hautfarbe werden als umgekehrt. Von den Staaten Europas wird ferner gefordert, den "Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer der Sklaverei und des transatlantischen Sklavenhandels" auf europäischer und nationaler Ebene offiziell anzuerkennen und sogenannte „Monate der schwarzen Geschichte“ einzuführen.

Europäer, die sich dieser Umformung der Gesellschaft (Volksaustausch) entgegenstellen, erwarten zukünftig drastische Strafen, denn "Afrophobie" soll ein eigener Straftatbestand werden. Wir Europäer wären hingegen bereits froh, nur grundsätzlich vor der immer ausufernderen Gewalt durch mehrheitlich illegale Einwanderer geschützt zu werden. Das ist aber nicht geplant. Stattdessen sollen Afrikaner offenbar den eigenen Bevölkerungen gegenüber bevorteilt werden - auch das ist Rassismus.

 

https://de.gatestoneinstitute.org/15119/italien-migranten-selbstmord

"Im Kindergarten meines Sohnes gibt es ein ernstes Integrationsproblem, ich muss ihn da wegnehmen".... Zur Zeit der Registrierung, erklärte Mohamed, hätten sie in der Schule Zeichnungen mit Fahnen aller Nationalitäten gesehen, aber "als wir am ersten Tag in die Schule kamen, fanden wir uns in einer Klasse mit ausschließlich ausländischen Kindern wieder. Die Lehrer kämpften sogar damit, die Namen der Kinder richtig auszusprechen".

https://m.oe24.at/oesterreich/chronik/niederoesterreich/Weil-sie-kein-Kopftuch-trug-Frau-ins-Spital-gepruegelt/404286545

https://m.oe24.at/oesterreich/politik/Junge-Gruene-Wir-wollen-keine-Oesterreicher-sein/404206276

"Wir wollen keine Österreicher sein. Sondern Menschen." Und weiter: "Keine Nation und kein Staat haben es verdient, gefeiert zu werden. Auch Österreich nicht. Politische Kämpfe für Gleichberechtigung, für eine saubere Umwelt und für die Überwindung der Klassengegensätze sind international."

https://juergenfritz.com/2019/10/25/muenchen-schuelerin-vergewaltigt/

https://juergenfritz.com/2019/10/25/limburg-frau-mit-axt-und-schlachtermesser-getoetet/

 

https://de.sputniknews.com/exklusiv/20191020325883657-kohlendioxid-schaden-uebertrieben/

Zwar hat die Klimadebatte einen guten Grund, sie droht aber, sich dem grünen Kapitalismus zugunsten zu verfahren. Die Bundesregierung plant eine CO2-Steuer, aber was, wenn sich die Mainstream-Theorie des Klimawandels widerlegen lässt? Sputnik legt den Endstand einer Recherche vor, die von Expertise eines erfahrenen Klimaforschers unterstützt wurde.

https://www.anonymousnews.ru/2019/10/20/afghane-begeht-bestialischen-mord-an-rentnerin-in-jena/

Im thüringischen Jena hat ein skrupelloser Gewalttäter aus Afghanistan eine 87-Jährige brutal ermordet. Mohammad A. tötete dabei aus reiner Habgier, wollte sich 7.000 Euro erschleichen. Die Leiche seines Opfers pferchte er in einen Reisekoffer und deponierte diesen im Keller der Frau.

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/angriffe-gegen-politische-orientierung-antifa-schlaeger-hat-spass-und-irres-adrenalin-beim-jagen-a2964864.html

Panik auf der Titanic

Das System des Merkel'schen Menschensumpfs und der migrantiv, globalen Kloaken-Ordnung zeigt im Zeichen des Zusammenbruchs seine Ekel-Fratze überdeutlich. Wir stehen in der Tat vor einem Welt-Systembruch. Es geht sowohl für die Menschenfeind, wie für die Menschheit um alles. Für die Teufel geht es darum, die Weltherrschaft zu gehalten, für die Menschheit geht darum, sich vom Joch der Versklavung und der Vernichtung zu befreien. Die bislang unangefochtenen Weltregenden sind sich ihres Endsieges nicht mehr so sicher, wie sie es noch vor wenigen Jahren waren. Es ist noch nicht lange her, da hielten sie sich noch für unbesiegbar. Heute gesteht Merkel, dass dises Weltsystem "unter unheimlichen Druck geraten ist". Panik wird zunehmend sichtbarer.

Im Gegensatz zu den hohen menschlichen Werten der Vor-Globalisten-Ära, die zum Beispiel von der Bordkapelle der Titanic, die im Wissen um den eigenen Tod unbeirrt weiterspielte, bis auch sie von den Fluten verschlungen wurde, verkörpert wurden, zeigen die Hässlichen und die Abartigen des Systems immer deutlicher ihre menschenunwürdige Fratze. Sie fühlen, dass sie das Kommando auf einer Titanic haben, aber sie zeigen keine menschliche Größe angesichts des von ihnen eingeleiteten Untergangs, sondern verachtenswerte Erscheinungen. Ganz so wie es Reinhard May bereits 1998 mit dem "Narrenschiff" besungen hat: "Nur blödes Kichern und Keifen vom Kommandoturm … Die Luken weit offen und alle Alarmglocken läuten, die Mannschaft lauter meineidige Halunken. Auf der Brücke nur Tölpel und Einfaltspinsel. In der Bananenrepublik, wo selbst der Präsident die Scham verloren hat …"

Die BRDistin Sabine Lautenschläger hat nunmehr panikartig die die Brücke der EZB-Titanic verlassen, nachdem sogar die System-Spatzen der Lügenpresse es von den Dächern pfeifen: "Mario Draghi hat mit seiner EZB-Geldpolitik vor allem Deutsche um ihre Altersvorsorge gebracht. Der Rücktritt von Direktorin Sabine Lautenschläger ist Ausdruck einer wachsenden Entfremdung gegenüber der EZB." (WELT) Ebenfalls auf der Flucht vor dem Untergang, gab der "Gezeichnete", geschichtlich wohl einer der verfaultesten Charaktere überhaupt, am 25. September eine zivilisatorische Abschaum-Vorstellung vor den Spitzenverbänden der Arbeitgeber in Berlin. Den unaufhaltsamen Wirtschaftszusammenbruch schob der seinen verachtenswerten Vasallen aus der Wirtschaft in die Schuhe. Schäuble. "Auf schwerwiegende Veränderungen wie die Globalisierung haben viele Unternehmen bislang nur unzulängliche Antworten gegeben. Womöglich haben sie sich zu sehr im Wohlstand und selbstgefälliger Genügsamkeit eingerichtet." Damit droht Schäuble, die Wirtschaft solle sich ja nicht erlauben, nationale Wirtschaftspolitik zu machen, alles müsse globalistisch, also selbstvernichtend bleiben. Dann beschimpfte er die Unternehmer: "Das Verhalten wirtschaftlicher Akteure kann nicht frei von moralischer Selbstverpflichtung sein. Kurz: Es braucht wieder mehr Anstand." Einer der charakterlosesten BRDisten - in seiner Eigenschaft als Bundestagspräsident - wagt sich von "Moral und Anstand" zu sprechen. Es war doch Schäuble, der Supervertreter dieses Systems, der dafür gesorgt hat, dass "Anstand", "wirkliche Moral" und "Ehrhaftigkeit" ausgemerzt wurden. Die absolute menschliche Tiefe erreichte Schäuble, als er die Anwesenden beschuldigte, "den moralischen Kompass beim Cum-Ex-Betrug und beim Diesel-Betrug verloren zu haben." (FAZ, 26.09.2019, S. 17) Es war Schäuble, der als Finanzminister die Gesetze für und im Auftrag der Globalisten explizit so gestaltete, dass die deutschen Steuerdeppen für fast 100 Milliarden Umsatzsteuer-Betrug globalistischer Unternehmen aufkommen müssen. Es waren Schäuble und seine Chefin Merkel, die die Autoindustrie aufforderten, mit falscher Software Abgaswerte zu erzeugen, die Merkels Vorreiterrolle in der sog. Klimapolitik beweisen sollten.

Erst als die Software-Betrügereien aufflogen, ohne dass dadurch je ein Klimaschaden hätte entstehen können, wurde mit den Fahrverboten für Dieselfahrzeuge medienwirksam von ihren Verbrechen abgelenkt. Die meisten Dieselfahrzeuge müssen aus dem Verkehr gezogen werden, weil die Luft in den Städten manchmal den NO2-Grenzwert von 40 µg/m³ übersteigt. Aber gemäß Bundesumweltamt erlaubt dieselbe EU-Kommission, dieselbe BRD-Regierung, erlauben dieselben Grünen sogar 950 µg/m³ am Arbeitsplatz. Alles, alles, alles ist Lüge. Jeden Tag beschwören die Lügenpäpste der Medien und Fernsehanstalten die "erschreckenden" Meldungen des sog. "Welt-Klimarats", ohne zu erwähnen, dass es sich dabei um den Klima-Lügen-Betrüger Michael Mann handelt, dessen Klima-Lügen gerade vor dem kanadischen Höchstgericht aufgeflogen sind.

Aber auch auf diesem Gebiet versuchen einige Mitverbrecher in den Medienanstalten, das sinkende Schiff zu verlassen. Vorgestern bracht die ARD-Sendung PlusMinus 13 Minuten lang den dokumentarischen Nachweis, dass von Diesel keine Gefahr für die Umwelt und die Gesundheit ausgeht. Damit entlarvte die ARD sogar ihre eigenen Chefs, voran Merkel, Schäuble und die obere Bande der BRDisten als Lügner und als Auftraggeber zur Lügenverbreitung. Thomas Berbner fasste am Ende der Sendung die Klima-Diesel-Lüge so zusammen: "Der Feinstaub aus den Dieselfahrzeugen kommt nicht aus dem Motor, sondern von Bremsen und Reifenabrieb. Bis die Verringerung von Verkehr in den Städten erreicht ist, können auch saubere Autos zur Entlastung beitragen. Der Diesel ist technisch gerüstet für ein Comeback beim Autokunden." Lasst euch diese Worte auf der Zunge vergehen: Bis zur Verringerung des Verkehrs in den Städten sollen die verbotenen Dieselfahrzeuge sogar zur Luftreinheit beitragen.

Wie verbrecherisch die Lügenpresse ist, weil sie im Auftrag der menschenfeindlichen BRDisten handelt, zeigt sich am Beispiel des Lügen-SPIEGELS. Bereits vor einem Jahr, am 18. Sep. 2018, titelte der SPIEGEL"Der Diesel ist sauber - und kaum einer merkt es." Nur 7 Monate später, am 13. April 2019, unterstützte derselbe SPIEGEL aber erneut die Systemlüge vom lebensbedrohenden Diesel-Feinstaub"Feinstaub kostet Menschen in Deutschland rund zwei Lebensjahre. Das Umweltbundesamt fordert nun Konsequenzen. Die Gefahren durch Feinstaub in Verbindung mit den Stickoxidausstoß von Dieselfahrzeugen sind wieder stärker ins Bewusstsein gerückt." Wer diese verlogene, uns vernichtende Systembande (CDUCSUSPDFDPGrüneLinke) noch wählt, sollte sich schämen.

Selbst der widerliche FAZ-Globalist Jasper von Altenbockum scheint zu versuchen, die BRD-Titanic zu verlassen, bevor sie restlos untergeht. Zur Klima-Lüge schreibt Altenbockum heute: "Warum müssen Verkehr und Heizung teurer werden, obwohl die Infrastruktur, von Ersparnissen zu schweigen, noch nicht da ist, damit sie in die neue, klimaneutrale Welt eintauchen könnten. Der politisch, nicht wirtschaftlich ausgehandelte CO2-Preis zahlt sich deshalb nicht für Klima und gesellschaftlichen Frieden aus, sondern vor allem für den Bundeshaushalt." Natürlich, nur dazu ist die Klima-Lüge da, um den Ablasshandel zu rechtfertigen, damit die unvorstellbaren Kosten für die Hereinholung von Millionen und Abermillionen neuen Umweltvernichtern vom Rest des deutschen Arbeits- und Steuerdeppen aufgebracht wird. Vor allem in Zeiten des globalistischen Wirtschaftszusammenbruchs, wo immer weniger Steuern wegen Arbeitsplatzvernichtung eingenommen werden. Da müssen die Restlichen eben noch mehr ausgequetscht werden, und zwar mit der Lüge, das wäre der Ablass für ihre Klimasünden.

Johnson: "Das System aufstechen wie ein Furunkel."

Währenddessen geht der Kampf gegen die Globalisten, gegen die Menschheits-Verderber und Menschheits-Vernichter, sowohl in Amerika mit Trump, wie auch in Britannien mit Johnson, weiter. Was mit Boris Johnson in die Politik kam, ist mit dem Erscheinen von Donald Trump zu vergleichen. Er spricht eine Sprache, die vom System seit mindestens 70 Jahren erfolgreich verhindert wurde. Nämlich in Klarheit für das Volk, gegen die veborgenen Lügen der korrupten Parlamentarier. Er kündigte sogar an, den Obersten Gerichtshof zu reformieren, um in Zukunft diese höchste Purim-Instanz zum Schutz des Volkes auszuschalten. Die Verräter im Parlament jaulten gestern wieder wegen Johnsons Sprache auf. Johnson bezichtigte sie offen des Verrats, und dass sie mit aller Macht die eigene Kapitulation vor einer fremden Macht, der EU, erzwingen wollten. Die Verräter verlangten, Johnson solle zurücktreten. Damit hätten sie die Möglichkeit, eine Notregierung zu bilden und den Brexit rückabzuwickeln. Johnson hingegen verlangte, das Parlament solle ihm das Vertrauen entziehen, damit es Neuwahlen geben könne. Aber das wollen sie natürlich nicht, weil sie von den Wählern mit Schimpf und Schande zum Teufel gejagt würden, das wissen sie. Johnson im Parlament: "Sie sagen, dass sie mir nicht eine Sekunde trauen könnten, sprechen mir aber das Vertrauen aus, um Neuwahlen zu verhindern. Welch eine Feigheit, nur um vor der EU kapitulieren zu können". Dann der Aufschrei, und zwar ein wirkliches Gekreische im Parlament, weil Johnson die Verräter und ihre Ziele bloßstellte. Johnson wurde aufgefordert, sich nicht mehr dieser Sprache, dieser Wortwahl zu bedienen. Doch er antwortete: "Ich denke, es ist nur fair, die Kapitulation gegenüber der EU auch als Kapitulationshandlung zu bezeichnen. Das finde ich absolut vernünftig. Aber wir müssen die Menschen zusammenbringen und den Brexit erledigen, damit sich die Stimmung wieder normalisiert. Lasst uns dieses Furunkel, das unser Volk krank macht, aufstechen, lasst uns die Gesellschaft wieder heilen. Und das kann nur mit dem Brexit-Abschluss geschehen." (Express)

Wir erleben tatsächlich den Endkampf um den Sturz bzw. den Erhalt des teuflischsten Weltsystems, dem die Menschheit je ausgeliefert war. Nachdem Donald Trump den Menschheits-Feinden in ihrer Hauptzentrale UN gesagt hatte, dass ihr System keine Zukunft mehr habe ("Die Zukunft gehört nicht den Globalisten") – weil das mittlerweile weltweit als Verrat an den eigenen Völkern gesehen wird (das gab es seit 1945 nicht mehr), musste Hampel-Maas als Merkels Außenminister einen Hänfling-Gegenpol zu Trump vor der UN abgeben und jammern: "Multilateralismus ist kein Verrat am eigenen Land". Selbst die "Jongschong Schanlang", wie Merkel in Regierungskreisen Chinas genannt wird, erklärte vor den Vereinten Nationen gestern noch einmal ihre Kriegswillen gegen die Nationen: "Ich kämpfe für die internationalen Institutionen gegen Anfeindungen von Regierungen, denn die Ordnung nach dem 2. Weltkrieg gerät unter unheimlichen Druck." (FAZ, 27.09.2019, S. 1) Sie spürt ihren Untergang, sie sieht die Titanic sinken.

https://www.achgut.com/artikel/extinction_rebellion_entlarvung_in_11_minuten

https://de.gatestoneinstitute.org/15008/judenhass-westeuropa

….Der Holocaust wurde von Europäern begangen: von Nazi-Sympathisanten und Kollaborateuren unter Franzosen, Niederländern, Norwegern, Schweizern, Belgiern, Österreichern und anderen Europäern aus West- und Osteuropa.

Wenn die französische Regierung nicht mehr Juden in die Vernichtungslager deportiert hätte, als ihre deutschen Besatzer verlangt haben; wenn so viele niederländische und belgische Bürger und Regierungsbeamte nicht an den Razzien gegen Juden mitgewirkt hätten; wenn so viele Norweger Quisling nicht unterstützt hätten; wenn Schweizer Regierungsbeamte und Bankiers die Juden nicht ausgebeutet hätten; wenn Österreich nicht mehr Nazi als die Nazis gewesen wäre, hätte der Holocaust nicht so viele jüdische Opfer gehabt…..

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/juedischer-buerger-zu-steinmeier-maas-kleber-scheinheiliges-getue/

Als jüdischer Bürger steht mir die Galle bis zum Hals, wenn ich sehe, wie schamlos deutsche Politiker den Anschlag von Halle zur Selbstinszenierung mit geheuchelter Anteilnahme politisch vereinnahmen und sich medial in Szene setzen….

Der Islam und die Waffen

Der Islam gehört schon lange zu Deutschland und zu Österreich wie es scheint auch. Das hören wir derzeit bis zum Überdruß von unseren Politikern und Journalisten und wer was anderes sagt, steht ohnehin mit einem Fuß im Kriminal.

Daher sollten wir wissen, was uns der Islam zum Waffenrecht sagt und was die Anhänger Mohammeds von dieser Frage halten.

Der Koran ist einfach und die Scharia auch. Die Anhänger des Propheten sind für Klarheit und einfache Regeln. Und es ist auch recht einfach, weil der Koran und die Scharia für den Gläubigen über unseren Gesetzen stehen und über den Menschenrechten jedenfalls, das wurde auch in Kairo deutlich ausgedrückt.

Bei dieser Gelegenheit erzähle ich immer eine alte Geschichte aus meiner Berufspraxis. Ein Klient meiner Kanzlei, nennen wir ihn Ali, hat mir erzählt, daß auch er eine Waffe besitze, eine Walther PPK und er hat sie recht gut gefunden. Darauf habe ich ihn gefragt, ob er denn auch eine dafür erforderliche WBK habe. Und ich habe ihn auch rechtlich belehrt, was man dazu machen müsse. Darauf Ali, verständnisvoll, aber recht bestimmt:

„Habe ich nicht, aber türkisch Mann braucht doch eine Waffe!“

Nun gut, auch recht. Ich habe es mir nicht anders gedacht. Der Ali hat aber auch nie etwas angestellt mit seiner illegalen Waffe, er war ja ein durchaus anständiger Mensch, dessen Kinder alle was geworden sind.

Aber was lernen wir daraus?

Erstens: Der gläubige Muslim darf Waffen besitzen und sie tragen. Die Gesetze unseres Landes gelten für ihn selbstverständlich nicht. Auch keine Import- oder Zollvorschriften und ein Waffengesetz schon gar nicht.

Zweitens: Dort wo der Islam herrscht, dürfen Ungläubige keine Waffen besitzen oder gar tragen. Sie sind Menschen zweiter Klasse, denen das nicht zusteht.

Drittens: Frauen dürfen ohnehin nichts. Die wissen das aber.

Das war es schon. Mehr muß man nicht wissen. Ist doch ganz einfach mit der Scharia und dem Koran. Und wie es scheint, wissen das die deutschen Behörden auch recht gut. Man sehe sich nur die lustig feiernden Hochzeitsgäste an. Die Projektile aus den mitgebrachten Pistolen werden schon irgendwo herunterkommen. Und vom ach so strengen deutschen Waffengesetz spürest Du kaum einen Hauch, um mit Goethe zu sprechen.

Dr. Georg Zakrajsek

https://www.journalistenwatch.com/2019/10/11/bravo-springer-vorstand/

Mit „Nie wieder ´nie wieder`“ betitelte Döpfner seine Philippika, ehe er daran ging, der etablierten Bigotterie, der ganzen Heuchelei und dem grenzenlos herrschenden Präferenzutilitarismus die Maske der Anständigkeit von der gräßlichen Fratze zu zerren. Das ist ihm hervorragend gelungen. Der Tropfen, der bei ihm das Faß zum Überlaufen gebracht hat, ist die massenmediale Berichterstattung und Kommentierung zum Anschlag des Deppen von Halle gewesen. Döpfner nennt das Kind beim Namen……

 

https://www.epochtimes.de/politik/welt/kopfabschneider-in-syrien-tuerkische-truppen-oder-verbuendete-enthaupten-gegner-erschiessungssequenzen-aus-2016-a3036055.html

Einem Video-Artikel der Tageszeitung „Österreich“ (OE24) zufolge sollen die türkischen Truppen in Syrien grausame Verbrechen begehen: „Gegner werden geköpft und anschließend wie bei den Barbaren mit einer menschlichen Trophäe posiert“, so ein O-Ton des OE24-Videos.

https://www.anonymousnews.ru/2019/10/15/deutschland-verdummt-psychiater-haelt-heutige-kinder-spaeter-nicht-fuer-arbeitsfaehig/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=migranten_verueben_brandanschlag_auf_mehrfamilienhaus&utm_term=2019-10-17

Im Gespräch mit dem Focus erklärte Winterhoff, dass die Entwicklung der psychischen Leistungen in Kitas und Schulen heute keine Rolle mehr spiele. Es mangele den heutigen Schulabgängern an den sogenannten Soft Skills, am Sinn für Pünktlichkeit, an der Fähigkeit, Strukturen und Arbeitsabläufe zu erkennen. Vielen fehlten elementare Kenntnisse in Deutsch und Mathematik.

https://www.focus.de/familie/eltern/familie-heute/deutschland-verdummt-narzissten-und-egozentriker-sprengen-gesellschaft-warum-wir-jetzt-gegensteuern-muessen_id_10779932.html

„Deutschland verdummt“, behauptet Michael Winterhoff in seinem Buch. Der Kinderpsychiater findet klare Worte, wenn es um die Zukunft der Bundesrepublik geht. Die Kinder von heute werden nicht arbeitsfähig sein, wenn wir nicht sofort gegensteuern, meint Winterhoff. Im Interview erklärt er, wie wir unsere Gesellschaft retten können.

https://books.google.at/books/about/Deutschland_verdummt.html?id=PMF1DwAAQBAJ&printsec=frontcover&source=kp_read_button&redir_esc=y#v=onepage&q&f=false

Am Dienstagvormittag wurden die Ergebnisse des Volksschul-Lesetests PIRLS (Progress in International Reading Literacy Study) vorgestellt. Bei der letzten Erhebung vor fünf Jahren lag Österreich über dem Gesamtschnitt aller teilnehmenden Länder, aber unter dem Durchschnitt der EU-Staaten. Und auch diesmal berauschen die Resultate nicht: Österreich liegt mit 541 Punkten zwar im EU-Mittelfeld (540 Punkte), aber jeder sechste Volksschüler zählt zu jener Risikogruppe, die kaum lesen kann ...https://www.krone.at/602093

https://www.krone.at/2018810

Die Senkung der Klassenschülerhöchstzahl seit Herbst 2007 hat nicht zu einer Steigerung der Leseleistung in der Volksschule geführt. Diese negative Bilanz ziehen zwei Forscherinnen des Bundesinstituts für Bildungsforschung nach eingehender Analyse der Auswirkungen diverser Reformmaßnahmen der vergangenen Jahre auf die Ergebnisse der Kinder mit bzw. ohne Migrationshintergrund in der Lesestudie PIRLS (Progress in International Reading Literacy Study). Vom Gratis-Pflichtkindergarten sowie den Bildungsstandards profitierten wiederum nur einheimische Kinder, nicht aber Migranten, heißt es in der Analyse, die nun in Form eines Sammelbands erschienen ist.

https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20190906325702984-zdf-doku-wirtschaftsmigranten/

  • es kommen fast nur junge Männer;
  • die Mehrheit der Migranten sind Wirtschaftsflüchtlinge;
  • die Mehrheit von ihnen verfügt nicht über die notwendigen Qualifikationen für den deutschen Arbeitsmarkt und wird die Sozialsysteme belasten;
  • viele geben nur vor, Kriegsflüchtlinge zu sein, weil sie wissen, dass nur das verhindert, dass ihre Asylanträge nicht sofort abgelehnt werden;
  • viele kommen mit absurdesten Vorstellungen von Deutschland und ihren Chancen auf dem hiesigen Arbeitsmarkt;
  • viele kommen mit komplett anderem Rechtsverständnis, Akzeptanz brutalster Gewalt als Mittel zur Konfliktlösung und fehlendem Respekt gegenüber staatlichen Institutionen wie beispielsweise der Polizei.

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/migration-das-grosse-missverstaendnis-falsche-hoffnungen-und-dreiste-luegen-102.html

 

https://www.anonymousnews.ru/2019/10/18/eu-gesteht-nicht-mehr-imstande-migrationsstroeme-zu-stoppen/

„Aber wir müssen ehrlich sein: Die Migration als Phänomen wird in Zukunft bleiben, die Frage wird nie darin bestehen, wie dies zu stoppen ist, sondern wie es zu managen ist“

https://www.krone.at/2025911

Warum der Islam die Modernisierung nicht schafft

https://www.wiwo.de/erfolg/beruf/studie-digitalisierung-und-arbeitsplaetze-welche-jobs-betroffen-sind/12724850-2.html

Die IAB-Exerten gehen zwar grundsätzlich nicht davon aus, dass die Technik ganze Berufe ersetzen wird, aber eine Berufsgruppe, in der schon heute mehr als 70 Prozent aller Tätigkeiten von Computern übernommen werden kann, muss sich in Zukunft warm anziehen. Das durchschnittliche Substituierbarkeitspotenzial ist im Berufssegment "Fertigungsberufe" mit mehr als 70 Prozent am höchsten. Im Segment "Fertigungstechnische Berufe" lassen sich fast 65 Prozent der Tätigkeiten automatisieren. In allen anderen Berufssegmenten liegt das gewichtete, durchschnittliche Substituierbarkeitspotenzial unter 50 Prozent.

http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2019/09_Sep/23.09.2019.htm

"Für jede Tonne CO2, die beim Verbrennen des Öls oder Gases entsteht, müssen sie ein Zertifikat nachweisen. Die Kosten dafür geben die Unternehmen weiter an die Kunden. Heizen mit Öl, Gas oder Kohle und Tanken wird teurer." Vor allem werden die Zertifikate von den Börsen (Rothschild) gehandelt, wie die die PNP gesteht: "Wenn das Angebot knapper wird und die Nachfrage hoch bleibt, steigt der Zertifikate-Preis, wie bei Aktien an der Börse." Und dann wird die PNP so richtig systemzynisch: "Dann lohnt es sich für Bürger und Unternehmen, auf klimafreundliche Antriebe und Heizungen zu setzen." (PNP, 21.09.2019) Auf welche "klimafreundlichen Antriebe und Heizungen" soll der Ablass-Abgezockte denn "setzen"? Soll er seine Wohnung, sein Haus mit Batterie beheizen? Und wo soll denn der Strom für die Batterien herkommen, wenn es nur noch Windräder gibt, die nur 0,02 Prozent des Energiebedarfs decken können? "Laut den Ergebnissen des Kölner Physikers Christoph Buchal sowie des Wirtschaftswissenschaftlers Hans-Werner Sinn stoßen Elektroautos demnach mit dem heute in Deutschland verfügbaren Strom zwischen 11 und 28 Prozent mehr Kohlendioxid je Kilometer aus als ein Dieselfahrzeug. Für ihre Analyse haben Buchal und Sinn den Kohlendioxidausstoß eines Mercedes C220 mit Dieselmotor und eines Tesla Model 3 mit Elektroantrieb verglichen und dabei auch Emissionen für die Bereitstellung des Diesel-Kraftstoffes bzw. die Produktion der Tesla-Batterie einbezogen." (FAZ, 18.04.2019, S. 21)

https://www.anonymousnews.ru/2019/10/01/syrischer-harem-drei-villen-mit-meerblick

Noch exzessiver als in Deutschland, wird die Willkommenskultur eigentlich nur noch in Schweden zelebriert. Ein Polygamist aus Syrien, der mit drei Frauen insgesamt 16 Kinder hat, bekam vom schwedischen Staat drei Villen mit Meerblick im Wert von umgerechnet 1,8 Millionen Dollar zur Verfügung gestellt. Die Schweden Demokraten und viele Bürger zeigen sich nach Bekanntwerden des Skandals entsetzt.

https://19vierundachtzig.com/2019/09/30/die-linke-radikalisierung-unserer-kinder/

Kinder zum Ziel sozialistischer Propaganda zu machen ist nicht neu. Schon die braunen Sozialisten setzten mit der „Hitler-Jugend“ auf die Indoktrinierung des Nachwuchses, während die Stalinisten in der DDR die „Erziehung zur sozialistischen Persönlichkeit“ sogar in ein Gesetz schrieben.

https://www.journalistenwatch.com/2019/09/27/hueseyin-kahraman-abschied/

……das Volk. Das alle Traditionen, Rollenmuster und Werte dem Individualismus- und Gender-Hype geopfert hat. Nachhaltig dermaßen verblödet, aber im Gegensatz zu anderen geistig Minderbemittelten nicht mal in der Lage ist, sich zu reproduzieren. Wo sich die Jugend mit den Fragen des Lebens wie “Warum ich als heterosexueller Mann auf Analpenetration stehe“, oder “Wie menstruiere ich shariakonform als drittes Geschlecht?“ auf das Idiotendasein vorbereitet und weiterhin gegen Nazi- und Klimanotstand die Schule schwänzt. Diese retardierten Vollidioten sind tatsächlich der Meinung, sie könnten die Welt mit 56 Geschlechtern retten!

Und zum Schluss: Die Invasoren. Die sich zu Recht über die toleranzbesoffenen Idioten lustig machen, die nicht mal einen 33-jährigen von einem 17-jährigen unterscheiden können. Die mehr als 20 Mal so viel in hergelaufene angeblich minderjährige Migranten investieren als in ihre eigenen Kinder. Die ihre Obdachlosen erfrieren und hungern lassen und jedem, der unfallfrei „Asyl“ stottern kann, den Arsch nachtragen. Diese Invasoren, die der Übernahme dieses Landes demografisch jeden Tag näher kommen. Und dieser Tag wird kommen. Wenn die schwarze Fahne weht, wird die bunte Fahne brennen, und die schwarze Fahne wird wehen!

Das Land ist am Arsch!

https://m.oe24.at/oesterreich/chronik/IS-Kaempfer-bekam-bei-uns-Invalidenrente/399266121

IS-Kämpfer bekam bei uns Invalidenrente

Obwohl er in Syrien kämpfte, bekam Osman S. 1.100 Euro Invalidenrente monatlich.

https://www.anonymousnews.ru/2019/09/27/ueber-500-wissenschaftler-widersprechen-these-vom-menschengemachten-klimawandel/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=danke_antifa_linksterroristen_im_bundestag_gehuldigt&utm_term=2019-09-27

Über 500 Wissenschaftler haben in einem Brief an den Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres, der These vom menschengemachten Klimawandel widersprochen.

https://uncut-news.ch/2019/09/24/wem-nuetzt-die-klimahysterie/

https://de.gatestoneinstitute.org/14923/schweden-ausser-kontrolle

 

https://deutsch.rt.com/gesellschaft/92227-erschiesst-sie-alle-schwarzer-rapper/

"Sollte irgendein weißer Kerl oder eine weiße Frau Scheiße über euch reden, erschießt sie!" Diese erschreckende Nachricht hat der beliebte schwedische Youtube-Rapper JCBUZ in einer geschlossenen Gruppe in den sozialen Medien geteilt.

https://www.youtube.com/watch?v=gaq1mkU1H94&feature=youtu.be

https://www.youtube.com/watch?v=8lyO3vMrOw8&feature=youtu.be

https://www.anonymousnews.ru/2019/09/10/buergerkrieg-in-deutschland-warnung-ungarischer-geheimdienst-migranten/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=merkel_putschte_gegen_salvini_in_italien&utm_term=2019-09-10

Während deutsche Politiker und Medien keine Gelegenheit auslassen, uns weiterhin die neue bunte Welt von Multikulti schmackhaft zu machen, warnt der ungarische Geheimdienstmitarbeiter Laszlo Földi, zur besten Sendezeit im staatlichen ungarischen Fernsehen, vor Zehntausenden Migranten, die – finanziert mit Ölgeld – einen Bürgerkrieg in Deutschland vorbereiten. Sie werden aus den sogenannten“NO-GO-Areas“ heraus losschlagen und ihr Kampfgebiet sukzessive erweitern. Gleichzeitig werden islamische Parteien gegründet, die dann auch politisch die Macht in Deutschland übernehmen.

https://www.anonymousnews.ru/2019/09/04/studie-keine-belege-kulturelle-bereicherung-muslimische-einwanderung/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=merkel_putschte_gegen_salvini_in_italien&utm_term=2019-09-11

Kulturelle Bereicherung durch muslimische Einwanderung in Deutschland? Eine Studie konnte keinen einzigen Beleg für diese, überproportional häufig von Politikern und Medien aufgestellte Behauptung, finden. Damit fliegt dem etablierten Politik-Betrieb, insbesondere der Regierung von Kanzler-Darstellerin Angela Merkel die nächste große Lüge um die Ohren.

https://de.gatestoneinstitute.org/14852/christen-massakriert

"In der gleichen Woche, in der der schreckliche Angriff auf die Moschee in Christchurch, Neuseeland, stattfand... wurden mehr als zweihundert Christen in Nigeria getötet. Letzteres wurde in den Nachrichten kaum erwähnt. Es gab keine Märsche für getötete Christen, kein Kirchenglockengeläut, das von Regierungen angeordnet worden wäre, keine 'Je suis Charlie' T-Shirts... keine öffentliche Empörung, nichts." - Pater Benedict Kiely, Crisis Magazine, 4. September 2019

 

https://www.andreas-unterberger.at/2019/09/kommunisten-ins-sterreichische-parlamentij/#comment-627828

https://ef-magazin.de/2019/08/01/15482-urteil-des-verfassungsgerichtshofs-der-ukraine-nationalsozialismus-und-kommunismus-unterscheiden-sich-nicht

Kommunisten und Nationalsozialisten sind unterschiedliche Ausgaben desselben Faschismus. Beides sind mörderische Systeme, die Menschenrechte mit Füßen treten, versuchen, die gesamte Gesellschaft unter ihre Kontrolle zu bringen, jeden Bereich des individuellen Lebens zu überwachen. Politische Verfolgung, Rechtsbeugung und die willkürliche Anwendung von Rechtssätzen sind in ihnen ebenso an der Tagesordnung wie die Beseitigung individueller Freiheitsrechte. Im Hinblick auf die Bereitschaft, Menschen zu ermorden, unterscheiden sich kommunistische (sozialistische) Regime und der Nationalsozialismus in keiner Weise.

https://www.anonymousnews.ru/2019/09/12/deutsche-bundespolizisten-schuetzen-landesgrenzen-in-saudi-arabien

 

https://www.wochenblick.at/spoe-postet-werbung-fuer-die-verbotene-umsturztruppe-roter-frontkaempferbund/

KEINE BERÜHRUNGSANGST MIT LINKSEXTREMISMUS

SPÖ postet Werbung für die verbotene Umsturztruppe „Roter Frontkämpferbund“

 

http://www.pi-news.net/2019/07/zitate-von-politikern-der-gruenen-partei/

Akkaya, Cigdem, stellvertretende Direktorin des Essener Zentrums für Türkei

„Die Leute werden endlich Abschied nehmen von der Illusion, Deutschland gehöre den Deutschen.“

https://www.andreas-unterberger.at/m/2019/09/islamismus-verbietenij-das-beleidigt-den-islam/

Islamismus verbieten? Das beleidigt den Islam!

03. September 2019 09:30 | Autor: Rudolf Moser

"Für Österreich geht die größte Bedrohung vom islamischen Extremismus und Terrorismus aus." So steht es im Verfassungsschutzbericht 2019. Einige ÖVP-Akteure haben auch sofort die Lösung parat: den politischen Islam abschaffen und den Islamismus verbieten. Aber das ist eine Beleidigung des Islam, wie der türkische Präsident Erdogan so treffend feststellte: "Es gibt keinen Islam und Islamismus. Es gibt nur einen Islam. Wer etwas anderes sagt, beleidigt den Islam." Das ist einleuchtend, denn der Koran, mit seinen Tötungsbefehlen und auch alle anderen islamischen Vorschriften, gilt für alle Moslems, nicht nur für spezielle Terroristen.

Genau dieses Problem hat der Staatsrechtler Prof. Dr. Karl Schachtschneider in einem Rechtsgutachten behandelt: "Grenzen der Religionsfreiheit am Beispiel des Islam" (siehe hierhierund hier). Er ist zu folgendem Schluss gekommen: "Der Islam ist mit der freiheitlichen demokratischen Grundordnung unvereinbar. Er verlangt nach dem Gottesstaat. Jede Herrschaft von Menschen über Menschen ist durch Allah befohlen, wenn sie islamisch ist. Demokratie, Gewaltenteilung, Opposition sind dem Islam wesensfremd."

Das heißt: Unsere säkulare Verfassung, die eine eindeutige Trennung von Staat und Religion vorsieht, ist den Moslems fremd. Der Islam ist daher keine Religion, sondern eine politische Ideologie, die nach Macht auf Erden und dem Gottesstaat mit dem Gottesgesetz (Scharia) strebt. Eine Religion ist hingegen ausschließlich jenseitsorientiert.

Es kommt noch viel schlimmer: Der Islam ist mit unserem Verbot der Wiederbetätigung nicht vereinbar, wenn man der Analyse von Hamed Abdel-Samad folgt: "Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut reicht allerdings weit zurück – es ist bereits im Ur-Islam angelegt." Er meint in seiner Analyse, der Islam sei daher faschistisch und dies sei keinesfalls zu tolerieren (siehe dazu hier und hier). Für diese Aussage wurde Hamed Abdel-Samad mit einer Todesfatwa belegt – der Islam duldet keine Kritik, da droht dem Kritiker der Tod.

Diese Analyse würde auch die Aussage des Nobelpreisträgers Elias Canetti in seinem Werk "Masse und Macht" bestätigen, dass der Islam eine "Kriegsreligion" sei. Im Namen Allahs wurden bisher 270 Millionen "Ungläubige" ermordet.

In 57 islamischen Ländern wurden der Gottesstaat und die Scharia bereits vollzogen. Die Kairoer Erklärung der Menschenrechte besagt, dass die Scharia über den Menschenrechten steht; am 5. August 1990 wurde sie von 45 Außenministern der aus 57 Mitgliedern bestehenden Organisation der Islamischen Konferenz angenommen. Angeblich gibt es auch bereits konkrete Pläne, den Gottesstaat in Deutschland zu errichten. Der türkische Präsident Erdogan, der den Begriff "Islamismus" ja als Beleidigung des Islam ansieht, da es nur einen Islam gebe, ließ jedenfalls solche Ideen bereits öffentlich durchblicken (hier und hier). Eine Trennung zwischen "gutem" und "bösem" Islam ist daher unzulässig.

Steht der Islam über unserem Recht? Anscheinend findet ja bereits eine parallele Gerichtsbarkeit statt, wie Joachim Wagner in seiner Studie "Richter ohne Gesetz" nachweist. Wird das Töten von "Ungläubigen" somit auch toleriert? "Juden und Christen sind dem Schweißgestank von Kamelen und Dreckfressern gleichzusetzen und gehören zum Unreinsten der Welt. Alle nichtmuslimischen Regierungen sind Schöpfungen Satans, die vernichtet werden müssen." (hier und hier) Jährlich werden nach durchaus ernstzunehmenden Quellen 100.000 Christen ermordet.

Das Morden und die Gewalt gegen "Ungläubige" hat erst ein Ende, wenn Europa islamisiert ist. Solange das nicht der Fall ist, leben wir im "Haus des Krieges". Es ist muslimische Pflicht, für das "Haus des Friedens", also für das islamische Weltreich einzutreten. Das erklärt die islamische Gewalt gegen alle "Ungläubigen".

Ist das noch eine Religion, die in unserer Demokratie so geduldet werden kann?

Verstärkt und internalisiert wird diese Aggression der Moslems durch ihr "Heiliges Buch" – den Koran, der für Schiiten, Sunniten und alle anderen islamischen Glaubensrichtungen verbindlich gilt. In vielen Suren wird zur Tötung der "Ungläubigen" aufgerufen (siehe oben). Bereits Kleinkinder müssen diese Befehle Allahs auswendig lernen, dadurch erfolgt eine unbewusste Gehirnwäsche mit Hassprogrammierung gegen alle Nichtmuslime im Sozialisationsprozess.

Auch in den islamischen Kindergärten Österreichs wurde dieses Problem lange totgeschwiegen und stillschweigend toleriert, ebenso in Schulen. Warum? Ist das gesetzeskonform? Die in Koranschulen verwendeten Lehrmittel verstärken ebenfalls die Nichtakzeptanz westlicher Werte und diskreditieren die Gastbevölkerung total und unverschämt. Yusuf al-Qaradawi, der Autor des Lehrbuches "Erlaubtes und Verbotenes im Islam", lobte sogar ganz offiziell Hitler! Auszüge aus dem Islam-Religionslehrbuch der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ):

(S. 12) Der Islam kam um zu herrschen. (S. 25) Nur Allah darf erlauben und verbieten, Mensch gemachte Gesetze sind ungültig. (S. 37) Scharia gilt für alle Menschen. (S. 87) Muslime MÜSSEN sich von Ungläubigen unterscheiden, um nicht "Freundschaft" oder "Zuneigung" hervorzurufen. (S. 137) Eine Muslima hat die Pflicht den Kopf zu bedecken. (S. 140) Eine Muslima MUSS sich bedecken um von den UNMORALISCHEN UNGLÄUBIGEN Frauen unterschieden werden zu können. (S. 105) Ein Muslim MUSS Ungläubigen gegenüber FEINDLICH GESINNT sein und sie um Allahs Willen VERACHTEN. All diese Probleme thematisiert Thilo Sarazzin in seinem Buch "Feindliche Übernahme". Penibel geht er hunderten Quellen nach und zitiert exakt; selbst seine Kritiker, die das Buch gar nicht gelesen haben, sondern es pauschal diffamieren, können seine Fakten nicht widerlegen.

Im Kapitel: "Das Bild der Frau" wird wieder deutlich: Der Islam ist weder mit unseren Gesetzen noch unserer Demokratie kompatibel. "Dem Koran zufolge stehen Frauen im Rang unter den Männern. Als Ehefrauen, Sklavinnen und Töchter zählen sie zum Besitz des Mannes, über die er im Rahmen der koranischen Vorschriften verfügen kann." (S. 67) Daraus zieht er das Resümee: "Die Ehre des muslimischen Mannes liegt zwischen den Beinen der Frau." (S. 176)

Wie ist das mit unserem Gleichheitsgrundsatz vereinbar?

Sarrazins Fazit: Der Islam ist demokratiefeindlich und gesetzeswidrig. "Die Religion des Islam hat eine mental prägende Kraft, und diese Prägung ist in vielerlei Hinsicht negativ. Das zeigt sich in der politischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Verfassung der islamischen Länder, in den Problembereichen islamischer Gesellschaften sowie in der schlechten sozioökonomischen Integration der Muslime in Deutschland und Europa. Zu den besonders problematischen Aspekten dieser Prägung gehören die Stellung der Frau, die große demografische Dynamik der Muslime, ihre überdurchschnittliche Kriminalität sowie die immer noch wachsende islamische Bedrohung. Bei unveränderter demografischer Dynamik und unveränderter Einwanderung ist der Islam in Deutschland und Europa langfristig auf dem Weg zur Mehrheitsreligion… Es gibt kein Land der Welt, in dem die Muslime in der Mehrheit sind und die Nichtmuslime volle Gleichberechtigung genießen. Mehrheitsislam und eine freiheitliche Gesellschaft schließen sich offenbar aus." (S. 423f)

Selbst das Migrantenmagazin "das Biber" zeigt die faschistische Gefahr des Islam auf.

Es sei noch auf zwei analytische Untersuchungen verwiesen: Hartmut Krauss zeigt in "Der Islam als grund- und menschenrechtswidrige Weltanschauung" penibel auf, dass Islam eben "Unterwerfung" bedeutet und weder mit unserer Demokratie noch unseren Gesetzen kompatibel ist. Im erst kürzlich erschienen Buch "Sicherheitsrisiko Islam: Kriminalität, Gewalt und Terror – Wie der Islam unser Land bedroht" von David Berger wird eine Statistik des Landeskriminalamtes zitiert, aus der hervorgeht, dass in nur vier Jahren insgesamt 1.085.647 Straftaten durch meist moslemische Zuwanderer begangen wurden.

Begriffe sind eindeutig zu definieren und laut Aussagen bedeutender Islamgelehrter gibt es über den Islam keine Diskussion: Es gibt nur einen Islam, keinen politischen Islam, keinen Islamismus; es gibt nur einen Islam, der für alle Moslems gilt, egal ob Sunniten, Schiiten etc. (siehe oben). Es gibt auch keinen moderaten Euro-Islam, auch wenn mittels im Islam erlaubter Lügen den naiven Gutmenschen der Islam als gütige Religion eingeredet wird.

Es wird also schwierig, den Islam zu verbieten, denn das wäre die einzige Konsequenz.

Der Verfassungsschutzbericht sieht allerdings auch in den "Identitären" eine Gefahr. Allerdings hat diese Gruppe nie zu Mord und Diktatur aufgerufen. Allerdings kamen bei einer von den Identitären organisierten Demonstration linksfaschistische Verbrecher und zerstörten – ganz demokratisch – 80 Autos (siehe dazu hier und hier). Diese Kriminellen wurden nie zur Verantwortung gezogen, allerdings gelobte man es bei der nächsten Demo noch besser zu machen. Der Bürger liest den Verfassungsschutzbericht – und denkt sich seinen Teil.

Mag. Dr. Rudolf Moser ist Kommunikationstrainer, Soziologe, Wanderer und Seefahrer.

https://www.contra-magazin.com/2017/02/merkel-hass-ein-beitrag-zur-psychischen-gesundheit-in-deutschland/

Prof. Goeschel: In der Tat war es Angela Merkel, die 2015 mit ihrem Migrationsputsch den Deckel von der seelischen „Büchse der Pandora“ abgeschraubt hat. Wer „Andere“ millionenfach über  die Staatsgrenze herbeiruft und öffentlich herzt, gleichzeitig aber Land und Leute jenseits der ehemaligen Zonengrenze als „Dunkeldeutschland“ beleidigen lässt und wer schließlich als Staatshausfrau damit droht, ganz Deutschland, wenn es nicht pariert, „nicht mehr als ihr Land“ zu betrachten, muss sich nicht wundern, wenn das Publikum die lang ersehnte Gelegenheit ergreift und fingerzeigt, pfeift, johlt und lacht: „Mutti“ ist als Böse Stiefmutter endgültig durchschaut.

https://deutsch.rt.com/kurzclips/92030-suedafrika-wir-werden-sie-toeten/

Wir werden sie [die Ausländer] mit Füßen treten. Wir wollen hier keine Ausländer. Wir werden sie töten.

https://www.youtube.com/watch?v=ZnhATUWDef8

Buch von Edgar Dahl "Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit: Wie die USA den Zweiten Weltkrieg planten"

https://juergenfritz.com/2019/08/25/koeln-toedliche-massenschlaegerei/

http://changeover50.de/2019/04/04/deutschland-hat-fertig/

Deutschland im Jahre 14 nach dem, was man retrospektiv wohl als die Merkelsche Machtergreifung bezeichnen darf, ist ein veritables Irrenhaus. Als zivilisiertes Land der westlichen Welt ist es ein Totalschaden, ein „failed state“, wie man im Englischen sagt. Die Liste der Unglaublichkeiten wird jeden Tag länger.

https://www.faz.net/aktuell/politik/staat-und-recht/untergang-des-roemischen-reichs-das-ende-der-alten-ordnung-14024912.html?printPagedArticle=true#pageIndex_0

Es ist eine alte Frage, weshalb die reiche, hochentwickelte römische Zivilisation dem Druck armer, barbarischer Nachbarn nicht standgehalten hat. Man liest von Dekadenz, von einer im Wohlstand bequem gewordenen Gesellschaft, die das süße Leben des Einzelnen erstrebte, aber den vitalen und aktiven Germanenhorden nichts entgegenzusetzen hatte, als diese, von der Not getrieben, über die Grenze strömten. Überschaubare Zahlen von Zuwanderern ließen sich integrieren. Sobald diese eine kritische Menge überschritten und als eigenständige handlungsfähige Gruppen organisiert waren, verschob sich das Machtgefüge, die alte Ordnung löste sich auf.

https://www.anonymousnews.ru/2019/09/19/us-botschaft-warnt-vor-reisen-nach-deutschland-islamisten-armee/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=us_botschaft_warnt_vor_islamisten_armee_in_deutschland&utm_term=2019-09-24

Die Alarmzeichen mehren sich. Das islamistische Terrormilieu in Deutschland verzeichnet seit den Grenzöffnungen eine explosionsartige Vermehrung. Davon zeugen nicht nur Tausende Terrorverfahren des Generalbundesanwaltes gegen Islam-Terroristen, sondern auch die Häufung von Sprengstoffvorbereitungen von aufgeflogenen Zellen im Land. Die US-Botschaft warnt angesichts dieser Hintergründe ihre Bürger zu erhöhter Vorsicht bei Reisen nach Deutschland. Seit den Grenzöffnungen 2015 hat der Generalbundesanwalt 2245 islamistische Terrorverfahren eröffnet. Die Zahlen betreffen lediglich die Jahre 2015-2018. Die 231 neuen Ermittlungsverfahren zum islamischen Terrorismus im ersten Halbjahr 2019 sind dabei noch nicht einmal berücksichtigt. Diese nun 2476 Terrorverfahren werden zum Teil gegen mehrere Männer geführt, sodass in Deutschland längst von einer fünfstelligen Anzahl von fanatisierten und zum Anschlag bereiten Islam-Terroristen ausgegangen werden muss.

https://www.deutschland-kurier.org/soros-geht-es-nicht-um-die-kohleindustrie-sondern-um-die-kohle-folge-dem-geld-wem-nutzt-die-klimahysterie-wirklich/

Am Freitag berichtete der Deutschland Kurier über die Soros-NGOs hinter »Fridays for Future« und der Klimahysterie. Wie bei jedem guten Krimi muss man sich die Frage nach dem Motiv stellen: Cui bono? (Wem nützt es?) oder wie man auf Englisch sagt: »Follow the money« (Folge dem Geld).

https://edition.faz.net/faz-edition/feuilleton/2019-09-12/98dc3a2665b101ebed3845f48948c6d1/

Die europäische Mission des politischen Islams

Der legalistische Islamismus ist in Deutschland auf dem Vormarsch. Sein Einfallstor ist die Bildung – sein Ziel die Errichtung eines islamischen Gottesstaats mit friedlichen Mitteln.

https://www.arte.tv/de/videos/080544-000-A/katar-millionen-fuer-europas-islam/?fbclid=IwAR3s8sufEI3_ensdQ3qMGMOL5gthtZ-KlCBJetXBC1cgV3X-G8d__otV8Fk

 

https://www.anonymousnews.ru/2019/09/14/grenzoeffnung-generalbundesanwalt-2245-islamistische-terrorverfahren

Islamistische Terrorgefahr wird zum Alltag

Wie sehr sich die Sicherheitslage jedoch durch die unkontrollierte und mehrheitlich männlich-muslimische Masseneinwanderung verschlechtert hat, wird in dem Jahresvergleich der Terrorverfahren deutlich:

  • 2013 gab es insgesamt nur 70 Terrorverfahren
  • 2016 bereits 240
  • 2017 folgte eine Verfünffachung auf 1200 Terrorverfahren, und
  • 2018 wurde der neue Rekordwert von 1220 Terrorverfahren erreicht.

Im Durchschnitt eröffnete der Generalbundesanwalt im Jahr 2018 jeden Tag 3,3 neue Terrorverfahren.

https://www.diepresse.com/5695358/die-grosse-mehrheit-im-vatikan-ist-homosexuell

 

https://www.krone.at/1984198

Mit der Idee zur Streichung der Nationalfeiertags-Leistungsschau am Wiener Heldenplatz, der Ankündigung eines möglichen Rückzugs von Auslandsmissionen sowie der kurzzeitigen Einstellung der Heeresschulehatte Verteidigungsminister Thomas Starlinger bereits Anfang des Sommers medienwirksam auf den finanziellen Engpass beim Bundesheer aufmerksam gemacht. Nun legt der Expertenminister nach: Cyberattacken sei das Heer bereits jetzt schutzlos ausgeliefert, es sei keine flächendeckende Sicherung kritischer Infrastruktur mehr möglich - und schon in nicht ganz eineinhalb Jahren werde man keine Rechungen mehr begleichen können.

https://www.anonymousnews.ru/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=merkel_gehoert_auf_die_anklagebank&utm_term=2019-08-23

http://www.pi-news.net/2019/08/

https://www.anonymousnews.ru/2019/08/20/frontalangriff-auf-merkels-schundregierung-general-reinhard-guenzel-spricht-klartext/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=merkel_massiver_schlag_gegen_kritiker_geplant&utm_term=2019-08-23

https://www.derstandard.at/story/2000107572932/kroatische-diplomatin-wegen-rassistischer-aeusserungen-suspendiert

"Reines und authentisches Europa. Nur weiße Europäer, so wie es vor noch 30 Jahren in ganz Europa der Fall war. Das sollte gute Reisewerbung sein. Man würde denken, dass das heute nicht mehr möglich ist, aber Gott sei dank ist es das."

https://juergenfritz.com/2019/08/20/psychogramm-der-arabischen-seele/

Manchmal sei das Getrenntleben nicht nur für Paare die bessere Lösung, resümiert der Hamburger Facharzt für Psychotherapeutische Medizin Dr. Burkhard Hofmann, der seit zehn Jahren Patienten am Persischen Golf behandelt, in seinem Buch Und Gott schuf die Angst – Ein Psychogramm der arabischen SeeleUnsere Vorstellung der Trennung von Glaube und Staat werde von streng gläubigen Muslimen als abwegig wahrgenommen. Der Glaube gebe ihnen Halt und Struktur wie ein Exoskelett, das gar nicht abgelegt werden könne, denn das defizitäre Selbst werde mit dem Glauben wie mit einer Plombe aufgefüllt, die Teil des Ich werde. Insofern sei es unvermeidbar, dass sich Deutschland in Richtung Gottesstaat verändern werde, sobald der Islam Mehrheitskonsens sei. Dieses aufklärerische und spannende Buch blieb in den deutschen Medien weitgehend unrezensiert. Michael Klonovsky stellt es uns vor.

https://de.gatestoneinstitute.org/14746/ende-christentums-nahen-osten

Dieser kulturelle Völkermord, funktionierte leider dank der Gleichgültigkeit der Europäer und vieler westlicher Christen, die mehr darauf bedacht waren nicht "islamfeindlich" zu erscheinen, als ihre eigenen Brüder zu verteidigen. Pater Ragheed Ganni zum Beispiel, ein katholischer Priester aus Mosul, hatte gerade die Messe in seiner Kirche beendet, als Islamisten ihn töteten. In einem seiner letzten Briefe schrieb Ganni: "Wir stehen kurz vor dem Zusammenbruch". Das war 2007 – fast zehn Jahre bevor der IS die Christen von Mosul auslöschte. "Hat die Welt in die andere Richtung geschaut, während Christen getötet wurden?", fragte die Washington Post. Definitiv.

https://www.anonymousnews.ru/2019/08/18/massenmigration-tuerkei-droht-europa

Der türkische Innenminister Süleyman Soylu droht damit, Europa in einer neuerlichen Flüchtlingschwemme entgültig zu ersaufen, wenn türkischen Staatsangehörigen keine visafreie Einreise in die Europäische Union gewährt wird. In der Türkei leben derzeit schätzungsweise 3,5 Millionen Migranten und Flüchtlinge — hauptsächlich Syrer, Iraker und Afghanen. Viele dieser Menschen würden nach Deutschland einwandern, wenn sie die Möglichkeit dazu bekämen.

https://www.anonymousnews.ru/2019/08/17/recep-tayyip-erdogan-muslimbruderschaft-gottesstaat-deutschland/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=plaene_fuer_muslimischen_gottesstaat_in_deutschland&utm_term=2019-08-18

Die Muslimbruderschaft gilt als eine der einflussreichsten und als eine der radikalsten islamistischen Bewegungen im Nahen Osten. Ganz offen agieren diese Organisation und ihre zahlreichen Tarnvereine mittlerweile in Deutschland. Als einer ihrer größten Förderer gilt Recep Tayyip Erdoğan. Und in den Geschichtsbüchern werden neben Erdoğan irgendwann einmal die CDU und die SPD stehen, als die Verantwortlichen, die den radikalen Islamisten in Deutschland den roten Teppich ausgerollt haben.

http://www.pi-news.net/2017/11/oikophobie-als-kernproblem-unserer-zeit/

Der „Oikos“ (griechisch), das ist das Eigene. Es wird zerstört. Durch den Multikulturalismus und die offenen Grenzen, durch die jährlich hunderttausende Immigranten in unser Land kommen. Aber nicht nur in unser Deutschland. Alle westeuropäischen Länder sind betroffen, auch die Niederlande.

https://www.anonymousnews.ru/2019/08/07/islamunterricht-wahlpflichtfach-an-schulench/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=islamunterricht_wird_pflichtfach&utm_term=2019-08-16

Vier Jahre nachdem Kanzler-Darstellerin Angela Merkel die Grenzen geöffnet und unser Land mit mehreren Millionen Moslems flutete, tritt genau das ein, was viele befürchtet und vorher gesagt haben. Mit den illegalen Migranten aus Nahost gewinnt auch der politische Islam in Deutschland zunehmend an Einfluss. Als wären Dutzende neue Moscheebauten, Polygamie und pädokriminelle Kinderehen noch nicht genug, erdreisten sich linksgrüne Politiker nun auch noch, den reichlich angesiedelten muslimischen Neubürgern, das hiesige Bildungswesen zu opfern.

https://m.tagesspiegel.de/politik/religioes-motivierte-gewalt-auf-fluechtlingsboot-muslime-werfen-zwoelf-christen-im-mittelmeer-ueber-bord/11648682.html

Auf ihrer Überfahrt nach Europa soll eine Gruppe muslimischer Flüchtlinge zwölf christliche Passagiere über Bord geworfen und ertrinken lassen haben. Alarmiert durch Zeugenaussagen nahm die Polizei von Palermo am Donnerstag 15 Verdächtige fest. Ihnen werde "mehrfacher Totschlag erschwert durch religiösen Hass" vorgeworfen, teilte die Präfektur mit. Nach dem Untergang eines anderen Flüchtlingsbootes im Mittelmeer wurden am Donnerstag noch mehr als 40 Menschen vermisst.
Der bislang beispiellose Gewaltexzess der muslimischen Flüchtlinge soll sich in der Straße von Sizilien zugetragen haben. Dutzende Zeugen sagten der Polizei, sie seien am Dienstag in einer Gruppe von rund hundert Flüchtlingen in einem Schlauchboot von der libyschen Küste Richtung Italien gestartet. Überwiegend kamen die Menschen aus der Elfenbeinküste, aus Mali und dem Senegal.

https://www.anonymousnews.ru/2019/08/10/migrantenkriminalitaet-einzelfall-karte-straftaten-asylbewerber/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=islamunterricht_wird_pflichtfach&utm_term=2019-08-16

Eine Aktivistengruppe hat eine interaktive Übersicht über die in Deutschland begangenen Straftaten von Migranten erstellt. Darauf dokumentiert: Mehr als 70.000 sogenannte Einzelfälle, darunter über 2.000 Morde und Tötungsdelikte, rund 7.000 Sexualverbrechen und annähernd 21.000 Gewaltstraftaten. Nachfolgend ein paar Zahlen zum Nachdenken: seit September 2015 wurden von Migranten/»Flüchtlingen« insgesamt 2.290 Tötungsdelikte begangen, davon 834 Morde (auch Ehrenmorde) respektive Mordversuche. Fast 7.000 Sexualdelikte wurden seit dem 4. September 2015 erfasst, davon je 714 versuchte und 725 vollendete Vergewaltigungen. Den Tätern ist das Alter ihrer Opfer dabei vollkommen egal. Niemand ist vor den Triebtätern sicher, ob 5 Jahre alt oder 95.

Mehr als 21.000 Gewaltdelikte, über 37.000 Eigentumsdelikte und 9.200 Betrugsdelikte ergänzen die Zahlen. Sachbeschädigungen und Aufenthaltsdelikte liegen bei knapp 7.000 Fällen seit dem von Merkel gesetzeswidrig veranlassten Wegfall der Personenkontrollen an den deutschen Grenzen. Über 5.000 Verkehrsdelikte, also Straftaten, wurden erfasst wie auch über 18.000 sonstige Straftaten (u. a. über 3.500 Drogendelikte und über 1.400 Mal illegaler Waffenbesitz). Das sind jede Menge »bedauerliche Einzelfälle«, begangen von »traumatsierten Einzeltätern«…

https://www.youtube.com/watch?v=Kvo2KwnX3TM&feature=youtu.be

Der Treibhauseffekt existiert nicht, auch wenn Schulbücher ihn lehren.

Fünf sogenannte „Asylbewerber“ haben ein 13-jähriges Mädchen brutal vergewaltigt. Mit Drogen und Alkohol machten sie das Mädchen zunächst wehrlos und vergingen sich dann gemeinschaftlich an der Schülerin. Ihre abscheuliche Tat zeichneten die Vergewaltiger sogar auf Video auf.

https://www.anonymousnews.ru/2019/08/14/asylbewerber-13-jaehrige-gruppenvergewaltigung-graz-oesterreich/

https://www.focus.de/finanzen/boerse/greta-thunberg-die-erstaunlich-lukrativen-geschaefte-ihrer-hintermaenner_id_11028183.html

VERFASSUNGSSCHUTZ: Islamistischer Terror größte Gefahr für Österreich

https://www.krone.at/1977074

Ungarischer Geheimdienst: "Tausende Migranten bereiten Bürgerkrieg in Deutschland vor"

https://www.youtube.com/watch?v=cLklHonGHrg&feature=youtu.be

„Schmerzliche Erfahrungen mussten wir an unserem größten Fest, der Emmes, in diesem Jahr machen. In der angrenzenden Altstadt kam es in den frühen Morgenstunden der Festtage immer wieder zu massiven Problemen mit Jugendbanden, die allesamt Migrationshintergrund haben. In einem Fall musste die Polizei den ,geordneten Rückzug’ antreten, da das polizeiliche Gegenüber derart in der Überzahl war, dass die Unversehrtheit der Beamtinnen und Beamten gefährdet war. Und das, obwohl die eingesetzten Kräfte Angehörige der Operativen Einheit (OpE) waren. Was dies auf die Bürgerinnen und Bürger, die das Ganze mitbekommen haben, für einen Eindruck macht, braucht nicht extra erwähnt zu werden.“

http://www.pi-news.net/2019/07/heer-von-gewalttaetigen-migranten-schlaegt-sondereinsatzkraefte-in-die-flucht/

"Die Juden sind überall. Wir müssen jeden Juden auf dem Planeten Erde angreifen! Wir müssen sie abschlachten und töten, mit Allahs Hilfe. Wir werden sie zerfleischen und in Stücke reißen." — Fathi Hammad, hochrangiger Chef der Hamas, bei einer Kundgebung nahe der Grenze zwischen Gaza und Israel am 14. Juli 2019.

https://de.gatestoneinstitute.org/14680/hamas-iran-eliminierung-israel

https://www.anonymousnews.ru/2019/07/30/molekularer-buergerkrieg-migranten-ermorden-einheimische/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=molekularer_buergerkrieg_das_schlachten_hat_begonnen&utm_term=2019-08-09

https://www.deutschlandfunk.de/zweiter-weltkrieg-massenhafte-vergewaltigungen-durch.1310.de.html?dram:article_id=318892

"Syrien-Flüchtling möchte in Deutschland nicht arbeiten: „Ich sitze schön zu Hause mit meiner Shisha“

https://www.youtube.com/watch?v=78AdfHZ6_0A&feature=youtu.be

Präsident Macron sagt nie, dass es ihm leid tut für diejenigen, die ein Auge oder eine Hand verloren haben aufgrund extremer Polizeibrutalität. Stattdessen forderte er das französische Parlament auf, ein Gesetz zu verabschieden, das das Recht auf Protest und die Unschuldsvermutung fast vollständig abschafft und die Verhaftung von Personen überall und auch ohne Grund ermöglicht. Das Gesetz wurde verabschiedet.

https://de.gatestoneinstitute.org/14668/frankreich-versinkt-im-chaos

Wenn das wirklich wahr ist, dann ist es um Deutschland geschehen......Undercover-Journalist: „Die Muslimbrüder sitzen mit Angela Merkel an einem Tisch“

Der in Israel berühmte Undercover-Journalist Zvi Yehezkeli schlüpft für seine Reportagen in andere Identitäten. Des Arabischen mächtig, ermöglicht ihm das tiefe Einblicke in die muslimische Welt. Für seine fünfteilige Serie „Falsche Identitäten“ war er auch in Deutschland unterwegs. Unter dem Titel „Die Muslimbruderschaft in Deutschland und der Türkei“ trifft er auf deutsche Extremismus-Experten, Behördenmitarbeiter und Muslime. Sie alle bestätigen, der Islam habe bereits tief in Deutschland Fuß gefasst – Die Muslimbruderschaft soll sogar bis in die höchsten Regierungskreise vorgedrungen sein und mit Angela Merkel an einem Tisch sitzen.

https://gloria.tv/article/JKu1BieyjZTD4bAmMxhUpCALi

https://de.gatestoneinstitute.org/14596/europaeische-union-ausweitung-macht

Eine Überprüfung der wichtigsten politischen Vorschläge Von der Leyens zeigt, dass sie eine massive Ausweitung der Machthierarchie und Kompetenzen der Europäischen Kommission fordert. Ihre Vorschläge würden die Rolle Brüssels in praktisch allen Aspekten des wirtschaftlichen und sozialen Lebens in Europa erheblich stärken - auf Kosten der nationalen Souveränität.

https://www.epochtimes.de/politik/welt/eu-umsetzung-des-kalergi-plans-merkel-erhielt-2010-kalergi-preis-a2345441.html?whatsapp=1

Kalergi verfasste die Multikulti-Schriften „Adel“ 1922 und „Praktischer Idealismus“ 1925. Im letzteren Buch lesen wir: „Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteilen zum Opfer fallen.“

„Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch die Vielfalt der Persönlichkeit ersetzen.“

https://zoom.institute/article_kurzho1_das_bro-netzwerk_1000001.html

Im Netzwerk von Sebastian Kurz und Martin Ho werden exklusive Partys gefeiert, Staatsaufträge vergeben und zu Empfängen von Regierungschefs eingeladen. 

https://www.youtube.com/watch?v=OkbmByiWM9E&feature=youtu.be

Das muß man gesehen haben – in Deutschland wird der islamische Gottesstaat gefordert!!

https://katholisches.info/2013/08/16/islamische-fauenrechtlerin-fordert-christliche-sex-sklavinnen-fuer-moslems/

Der Islam erlaubt es, sich Sex-Sklavinnen zu halten. Oder besser gesagt: der Islam erlaubt es Moslems, sich christliche Sex-Sklavinnen zu halten. Eine kuwaitische „Frauenrechtlerin“ machte diese dunkle Seite der koranischen Religion bekannt. Nicht etwa als Anklage, sondern als begeisterte Verfechterin, christliche Frauen als Sex-Objekte für moslemische Männer zu versklaven. Salwa el-Matayri trat mit ihrer frauen- und christenverachtenden Meinung mit einem Video an die Öffentlichkeit. Darin beruft sich el-Matayri, die selbst Moslemin ist, auf sunnitische Religionsgelehrte.

https://philosophia-perennis.com/2019/07/19/illegale-migration-enge-zusammenarbeit-der-seenotretter-ngos-mit-libyschen-schleppern/

Der italienische TV-Sender „Rete 4“ hat dokumentiert, wie libysche Schlepper mit deutschen NGOs die Überfahrt von illegalen Migranten nach Europa organisieren. Die organisierte und gewerbsmäßige Schlepperei ist eindeutig ein Verstoß gegen §96 Aufenthaltsgesetz „Einschleusen von Ausländern“.

https://de.gatestoneinstitute.org/14564/schweden-im-krieg

Im Jahr 2017 zeigte ein schwedischer Polizeibericht "Utsatta områden 2017" ("Verletzliche Gebiete 2017"), dass es in Schweden 61 solcher Gebiete - auch als No-Go-Zonen bekannt - gibt. Sie umfassen 200 kriminelle Netzwerke, die aus schätzungsweise 5.000 Kriminellen bestehen. Die meisten Einwohner sind nicht-westliche Einwanderer und ihre Nachkommen.

https://juergenfritz.com/2019/07/23/auslaender-toetungsdelikte-fuenfeinhalb-mal-so-oft/

Das heißt, ca. 10 Millionen Ausländer begingen 2018 also schon fast so viele Tötungsdelikte wie knapp 73 Millionen Deutsche (über 75 Prozent so viele um genau zu sein).

https://juergenfritz.com/2019/07/09/bald-alltag-auf-deutschen-strassen/

Je größer die Zahl von Immigranten und je rascher sie immigrieren, desto geringer sei die Chance der Assimilation, schrieb Rolf Peter Sieferle in seinem letzten Essay Deutschland, Schlaraffenland – Auf dem Weg in die multitribale Gesellschaft“Und Sieferle beschrieb auch, was passiert, wenn die Immigration Kulturfremder deutlich zu rasch abläuft. Es kommt zur Zerstörung des kulturellen Kapitals der hochentwickelten Gesellschaften. Sehen Sie hier ganz konkret, wie das dann aussieht.

https://de.sputniknews.com/panorama/20190715325441048-maedchen-missbrauchsfall-nrw/

https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20190710325413498-erneut-sexualgewalt-in-muelheim/

https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20190213323947883-vergewaltigung-nettetal-nrw-fahndung/

„Ich bin schockiert. Da wird einem ganz anders“, zeigte sich eine 33-jährige Mutter entsetzt. Ihrer neunjährigen Tochter und ihrem achtjährigen Sohn habe sie beigebracht, sich nicht von Fremden ansprechen zu lassen.

https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20190209323886072-kopftuch-maenner-herrschaft-symbol/

„Der Terminus ‚Kopftuch‘ als Kopfbedeckung taucht nirgendwo im gesamten Koran auf. In der arabischen Ausgabe des Korans geht es um den Begriff ‚Vorhang‘, der identisch mit ‚Kopftuch‘ ist. Es wird aber nur der Kontext Vorhang genutzt, nicht Kopftuch.“

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/psychologe-deutsche-fuehlen-sich-wie-fluechtlinge-im-eigenen-land-63216196.bild.html

Kern der Wahrnehmung im Internet sind der Islamismus und ein neu aufkommender Nationalsozialismus. Viele besorgte Menschen aus dem bürgerlichen Lager fühlen sich vom Islamismus bedroht, fürchten, nicht mehr Herr im deutschen Haus zu sein. Sie projizieren alles Schlechte auf Fremde, Zuwanderer, den Islam.

https://www.bild.de/politik/ausland/politik-inland/islam-unterricht-wo-intoleranz-taeglich-auf-dem-stundenplan-steht-61635792.bild.html?wtmc=ml.shr

„Deutsche Finanzhilfe trägt zur Produktion und Verbreitung antisemitischer Inhalte an afghanischen Schulen bei.“

https://juergenfritz.com/2019/07/11/donauwoerth-asylant-mit-baumstamm/

Vor einem Gebäude in der Asylunterkunft in Donauwörth hat ein Asylant aus Westafrika (Nigeria) mehrere Autos der dort beschäftigten Mitarbeiter demoliert. Mit einem dicken Baumstumpf bewaffnet ging der 19-Jährige von Auto zu Auto und schlägt ein ums andere Mal die Scheiben ein. Ein Video zeigt, wie der junge Mann die Autos schwer beschädigt, dazu teilweise auch auf die Motorhauben springt, um die Frontschutzscheiben besser zertrümmern zu können. Die Polizei hat die Echtheit der Aufnahmen bestätigt.

https://de.gatestoneinstitute.org/14532/uno-gegen-redefreiheit

Im Gegensatz zum Globalen Pakt zur Migration der UNO enthält der Aktionsplan der UNO gegen Hassrede eine Definition dessen, was die UNO als "Hass" betrachtet, und es handelt sich zufällig um die breiteste und vageste aller möglichen Definitionen: "Jede Art von Kommunikation in Wort, Schrift oder Verhalten, die eine Person oder eine Gruppe in Bezug auf eine Person oder eine Gruppe angreift oder abwertende oder diskriminierende Sprache verwendet, basierend auf ihrer Religion, Ethnie, Nationalität, Rasse, Hautfarbe, Abstammung, Geschlecht oder einem anderen Identitätsfaktor". Mit einer so weit gefassten Definition wie dieser könnte jede beliebige Rede als "Hass" bezeichnet werden.

https://www.anonymousnews.ru/2019/07/10/statistik-2018-migrantren-verueben-38-000-gewalttaten-polizisten-2018/

Das Bundeskriminalamt (BKA) hat das Bundeslagebild zur Gewalt gegen Polizisten für das Jahr 2018 veröffentlicht. Demnach wurden 79.000 Polizisten Opfer von mehr als 38.000 Gewalttaten. Und während die Politik für illegale Einwanderer jeden Monat Milliarden Euro ausgibt, streicht die Staatsführung der Polizei zugesagte Ausrüstung in Höhe von 25 Millionen Euro.

https://www.anonymousnews.ru/2019/07/05/antifa-studie-500000-linksextremisten-deutschland/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=afghane_massakriert_baby&utm_term=2019-07-11

Seit Jahren wird das Phänomen Linksextremismus in Deutschland verharmlost. Millionen an Steuergeldern fließen in den „Kampf gegen rechts“; um den sich mittlerweile eine eigene Industrie gebildet hat. Der Kampf gegen Linksextremismus ist dagegen noch immer ein Randphänomen. Die Begründung von Politik und Medien: Es gibt kaum Linksextremismus, außerdem gehe von ihnen keine Gefahr aus, so das Credo der Etablierten.

https://de.gatestoneinstitute.org/14486/globaler-migrationspakt-uno

Die Vereinbarung trägt den Namen Globaler Pakt für eine sichere, geordnete und reguläre Migration ("Global Compact for Safe, Orderly and Regular Migration",GCM) und wird nun umgesetzt. Die UNO hat keine Zeit damit verschwendet, diesen "unverbindlichen" Pakt in Gang zu bringen. Bereits auf der Konferenz von Marrakesch im Dezember startete UNO-Generalsekretär Antonio Guterres das Migrationsnetzwerk (Netzwerk) [2], ein neues Element der UNO-Bürokratie, das anscheinend "eine effektive und kohärente systemweite Unterstützung bei der Umsetzung des Globalen Paktes sicherstellen soll". Die Internationale Organisation für Migration (IOM) wird als Koordinator und Sekretariat aller Bestandteile des Netzwerks bei der Umsetzung des Globalen Paktes fungieren.

https://www.anonymousnews.ru/2019/07/02/aufruf-soldaten-polizisten-bundesrepublik-deutschland-verteidigt-land/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=zitteranfaelle_merkel_ist_medikamentensuechtig&utm_term=2019-07-12

Die illegale Grenzöffnung der Bundeskanzlerin im Jahre 2015 war Hochverrat. Eine Regierungschefin ist nicht befugt, Volk und Staat zu zerstören. Ein Aufrufvon  anonymousnews.ru an die Soldaten und Polizisten unseres Landes.

https://www.anonymousnews.ru/2019/07/02/schlaegereien-messerattacken-vergewaltigungen-migranten-freibaeder-no-go-areas/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=zitteranfaelle_merkel_ist_medikamentensuechtig&utm_term=2019-07-11

Die Okkupierung des öffentlichen Raumes durch gewalttätige Migrantengruppen schreitet rasant voran. Dieser Verlust der öffentlichen Sicherheit betrifft mittlerweile beinahe jeden Lebensbereich: Silvesterfeiern, Stadtfeste, Parkanlagen, selbst auf Autobahnen ist man vor der kulturellen Bereicherung durch türkische Hochzeitskorsos nicht mehr sicher. Die Fülle der Meldungen über Gewalt und Krawalle zum Start der Freibadsaison lässt eine weitere Eskalation befürchten. Deutschland droht ein heißer Sommer!

https://www.anonymousnews.ru/2019/06/28/freiburg-migranten-ejakulieren-stundenlang-in-18-jaehrige/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=aelteren_buergern_soll_wahlrecht_entzogen_werden&utm_term=2019-07-11

Gruppenvergewaltigungen stellen unterdessen seit Merkels illegaler Grenzöffnung keine Seltenheit mehr dar. In Dessau schändeten vier Afrikaner eine 56-jährige Familienmutter. Mindestens vier Migranten vergewaltigen in Düsseldorf mehrere Frauen gemeinschaftlich und äußerst brutal. Eine 15-jährige Schülerin ist in einer Augsburger Flüchtlingsunterkunft von mehreren Afghanen zunächst unter Drogen gesetzt und dann brutal vergewaltigt worden. Das Opfer musste sogar ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Ein regelrechter Sex-Dschihad ereignete sich in Essen. Bei einer Halloween-Party rottete sich gleich ein ganzes Rudel, bestehend aus mehreren Hundert Migranten, zusammen und beging massenhaft Sexualstraftaten. In Lienen machten diverse Sextouristen geradezu Jagd auf junge Frauen. Mädchen, die sich nicht freiwillig in die Klauen der triebgesteuerten Asylforderer begaben, mussten sexuelle Belästigungen und Vergewaltigungen über sich ergehen lassen.

 

https://www.anonymousnews.ru/2019/06/25/frauen-mit-ko-tropfen-in-duesseldorf-betaeubt-in-krefeld-vergewaltigt/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=asyl_gangbang_in_duesseldorf&utm_term=2019-07-10

Nach den Erkenntnissen der Ermittler haben sich die Übergriffe stets nach dem gleichen Muster abgespielt. Vor oder in Diskotheken in der Düsseldorfer Altstadt hatten die Zuwanderer Ausschau nach geeigneten Opfern gehalten und diese gezielt angesprochen. Dabei hätten sie sich als „Jamal“, „Sammy“, „Momo“, „Memo“ oder „Bilal“ vorgestellt. Frauen, die sich auf die art- und kulturfremden Migranten einließen, erlebten im Anschluss einen regelrechten Höllentrip.

Die Männer lockten die Frauen entweder in eine Wohnung in Krefeld, die der Steuerzahler einem der Täter finanziert, oder in ein Hotel, wobei das Zimmer auf den Namen des jeweiligen Opfers gebucht wurde. Dort erlebten die Damen dann ihr Martyrium. Die vier Sextäter vergingen sich stets über mehrere Stunden an den wehrlosen Frauen, zeichneten die brutalen Gruppenvergewaltigungen sogar auf Video auf.

https://www.anonymousnews.ru/2019/06/26/migrationsgesellschaft-merkel-regime-macht-aus-deutschland-einen-vielvolkerstaat/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=asyl_gangbang_in_duesseldorf&utm_term=2019-07-12

Wie Welt-Online/N24 berichtete, haben laut Mikrozensus des Statistischen Bundesamtes von 2016 rund 23 Prozent der Gesamtbevölkerung einen Migrationshintergrund. Das ist fast ein Viertel aller in Deutschland lebenden Menschen. Dieser Anteil wird weiter ansteigen. Denn während bei den über 65-Jährigen nur 10 Prozent einen Migrationshintergrund haben, sind es bei den Kindern unter sechs Jahren bereits 38 Prozent. Je jünger, desto geringer ist der Anteil der Herkunftsdeutschen. So wächst der Anteil der Menschen mit Migrationsanteil selbst ohne das Zutun durch noch mehr Zuwanderung.

https://de.gatestoneinstitute.org/14461/afrika-christenverfolgung

"In einigen Regionen entspricht das Ausmaß und die Art und Weise der Verfolgung wohl der von den Vereinten Nationen übernommenen, internationalen Definition von Völkermord." – aus dem Unabhängigen Bericht des Foreign and Commonwealth Office (FCO) zur Unterstützung verfolgter Christen.

https://www.anonymousnews.ru/2019/06/18/hamburg-111-messeropfer-in-90-tagen/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=messer_massaker_in_hamburg&utm_term=2019-07-12

Zu guter Letzt: Messerangriffe? „Die gibt’s gar nicht – bitte gehen Sie weiter!“ „Wenn auch über Messerattacken nicht mehr berichtet werden soll, dann hat Deutschland endgültig den Stand der fortschrittlichen DDR erreicht: Es wird nicht mehr über Kriminalität berichtet. Denn die gibt es per Definition und überhaupt im Sozialismus nicht.“

https://www.youtube.com/watch?v=5g4UjVJwx0o&feature=youtu.be

https://de.gatestoneinstitute.org/14334/genozid-christen

https://www.bbc.com/news/uk-48146305

Die überwältigende Mehrheit der Christenverfolgung tritt jedoch offensichtlich in Nationen mit muslimischen Mehrheiten auf. Laut der Open Doors' World Watch List 2019 [WWL], die die 50 Nationen untersucht, in denen Christen am stärksten verfolgt werden, "trifft die islamische Unterdrückung weiterhin Millionen von Christen". In sieben der absolut schlimmsten zehn Nationen ist "islamische Unterdrückung" die Ursache der Verfolgung. "Das bedeutet, dass für Millionen von Christen - insbesondere für diejenigen, die muslimisch aufgewachsen sind oder in muslimische Familien hineingeboren wurden - die offene Nachfolge Jesu schmerzhafte Folgen haben kann", einschließlich des Todes.

https://de.gatestoneinstitute.org/14300/tuerkei-feiern-notre-dame

Leider richtet sich der islamische Rassismus nicht nur gegen die Kirchen der westlichen Christen. Er richtet sich auch gegen jessidische, zoroastrische, buddhistische und hinduistische Tempel. Diese religiösen Minderheiten in der muslimischen Welt sind äußerst verwundbar, wehrlos und schwer verfolgt... In vielen muslimischen Ländern ist auch Gewalt von Muslimen gegen Muslime weit verbreitet. Beim islamischen Hass auf verschiedene religiöse Gruppen geht es nicht um Geographie - den Osten oder den Westen. Es geht um den religiösen Glauben.

https://de.gatestoneinstitute.org/14283/burkina-faso-abschlachtung-christen

"Ein Großteil des islamischen Zorns in Burkina Faso hat mit der Lehre von sogenannten westlichen Gedanken und Idealen zu tun. Neben Kirchen sind Schulen ebenfalls ein beliebtes Ziel der Militanten, die sich dafür einsetzen, das Land zu einem islamischen Staat zu machen und die Scharia zu verhängen... Von 2.869 Schulen in Burkina Faso wurden in den letzten drei Jahren 1.111 geschlossen, was direkt auf extremistische islamische Gewalt zurückzuführen ist." — James Murphy, The New American, 16. Mai 2019.

http://www.eu-infothek.com/ibiza-connection-die-unfassbare-einzigartige-ganze-geschichte/

Ibiza-Connection: Die unfassbare, einzigartige, ganze Geschichte

https://www.anonymousnews.ru/2019/05/26/muenchen-oma-angela-61-musste-im-asylheim-wohnen-rentnerin-prompt-von-afrikaner-vergewaltigt/

München: Oma Angela (61) musste im Asylheim wohnen – Rentnerin prompt von Afrikaner vergewaltigt

http://www.truth24.net/brutale-gruppenvergewaltigung-durch-armutsasylanten-in-hildesheim-vertuscht/

Die Armutsmigranten fielen am Bahnhof über eine Frau her und vergewaltigten sie brutal. Die Polizei Hildesheim vertuscht seit Mittwoch und spielt die Deliktart verniedlichend herunter

http://www.pi-news.net/2019/05/ibiza-agitprop-stecken-kurz-und-benko-hinter-der-veroeffentlichung/

Der „Strachel“ saß lange Zeit tief im Fleisch der Volkspartei ÖVP! Auf dem Wiener Ballhausplatz – dem „Heldenplatz 2.0“ – forderten nun am Samstagmittag laut deutschen und österreichischen Belehrungsmedien „an die 15.000 Demonstranten Neuwahlen“ sowie den Sturz des tatkräftigen und beliebten FPÖ-Innenministers Herbert Kickl. Ich war zufällig selbst vor dem Kanzleramt am Ballhausplatz – es waren tatsächlich nicht einmal 900 Aktivisten, die unter der sachkundigen Anleitung des Österreichischen Gewerkschaftsbundes gemeinsam mit der „Antifa“ ihre hetzerischen Parolen grölten. Linke und ÖGB verteilten Trillerpfeifen und Schilder für die Kameras der anwesenden Weltpresse, die den Hauch der Geschichte witterten. Und das Ende einer bürgerlich-freiheitlichen Politik für Österreich. Diese Falschberichterstattung ist nicht die einzige Ungereimtheit in dem perfidesten Machtpoker seit Bestehen der Alpenrepublik.

 

Es gibt wirklich Dumpfbacken – und das Volk wird belogen und betrogen von eitlen Selbstdarstellern!

https://www.falter.at/archiv/wp/ich-ich-ich

Ich, Ich, Ich - Eine Analyse des Neuwahl-Statements von Sebastian Kurz

 

https://juergenfritz.com/2019/05/20/islam-gehoert-seit-2000-jahren-zu-europa/

Zuerst wird in der Zukunft das Blaue vom Himmel herunter versprochen, dann die richtige Gegenwartswahrnehmung der Bürger korrigiert, zuletzt die Vergangenheit umgeschrieben

https://m.tagesspiegel.de/politik/geheime-besprechungen-beim-un-migrationspakt-auswaertiges-amt-raeumt-nichtoeffentliche-sitzungen-ein/24354780.html

 

https://www.anonymousnews.ru/2019/05/19/vizepraesident-der-eu-kommission-wir-werden-monokulturelle-voelker-in-europa-ausradieren/

„Monokulturelle Staaten sollen verschwinden, Masseneinwanderung von muslimischen Männern ist Mittel zum Zweck“, sagt einer, der nach dem 26. Mai über die Zukunft Europas bestimmen könnte. Frans Timmermans, Vizepräsident der EU-Kommission und Spitzenkandidat der Sozialdemokraten (SPE/SPD) für die EU-Wahl, antwortet in der ZDF-Sendung „Schlagabtausch“ vom 16. Mai auf die Frage, ob der Islam zu Europa gehöre: „Seit 2000 Jahren schon.“ Und das Publikum, in gleichem Maße mit „Kenntnis“ gesegnet, klatscht. Weil es weder weiß, wann der Islam tatsächlich entstand, noch, dass hier ein außerordentlich gefährlicher Finger auf der Bühne steht.

 

https://www.anonymousnews.ru/2019/05/18/ibiza-skandal-ein-gezielter-vernichtungsfeldzug-gegen-die-patriotische-bewegung-in-europa/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=eu_vize_raeumt_geplanten_voelkermord_an_europaeern_ein&utm_term=2019-05-20

In jedem Schlechten findet sich stets auch etwas Gutes. Der Ibiza-Skandal ist so ein Fall. Er ist, soweit das Schlechte, eine wohlvorbereitete Katastrophe für die patriotische Freihheitsbewegung. Er könnte aber auch heilsam wirken, denn wir haben es hier mit einer ausgemachten „Verschwörung“ zu tun, ein Wort, das innerhalb dieses Politsegments fast niemand gern in den Mund nimmt. Selbst jene tun es nicht die, wie Martin Sellner, selbst Opfer einer komplotthaften Handlung geworden sind. Auch die FPÖ hält sich daran. Es fragt sich, wie lange noch.​

Martina Salomon, Chefredakteurin des Kurier, schreibt in ihrem Blatt heute zum Strache-Fall unter der Überschrift „Politische Bombe“:​ „Offenbar ging es um einen möglichst vernichtenden Schlag gegen das immer stärker werdende rechte Netzwerk in der EU.“ Allerdings „stellt man sich auch Fragen zu den anonym gebliebenen Auftraggebern, die diese Falle schon vor zwei Jahren aufgestellt haben. Wer steckt dahinter? Warum wurde das Video nicht schon vor der jüngsten Nationalratswahl im Oktober 2017 gebracht?“ ​

​Würde Frau Salomon in die Zeitumstände hineindenken, fiele ihr die Antwort wahrscheinlich schnell ein: ​Das Strache-Video wurde am 24. Juli 2017 aufgenommen. Nur drei Wochen später wurde in Israel der Politikberater Tal Silberstein festgenommen, der in den zurückliegenden Monaten, von der SPÖ eingekauft, einen mit geheimdienstlichen Mitteln à la COINTELPRO gewürzten Schmutzwahlkampf gegen das aufkommende Bündnis Strache/Kurz geführt hatte. Mit seiner Verhaftung kam der ganze, durch und durch machiavellistisch-verschwörerische Kreuzzug Silbersteins ans Licht, bei dem die SPÖ auch nicht davor zurückgeschreckt war, falsche, sich selbst diskreditierende FPÖ-Gruppen ins Leben zu rufen.

Hier finden wir die perfekte Erklärung dafür, warum man das Strache-Video damals für die Nationalratswahlen nicht mehr benutzt konnte. In einem Meer von Lügen wäre seine Wirkung verpufft, schlimmer noch: Die Wirkung des feuchtfröhlichen Ibiza-Mitschnitt hätte sich gegen die Auftraggeber Silbersteins, die Sozialdemokraten gerichtet. So legte man das Produkt auf Eis, um es, nachdem Gras über die Wahlkampfaffäre gewachsen war, für die EU-Wahl wieder aufzutauen.​

Dass die politische Linke Erfahrungen mit wahlbeeinflussenden Schmutzkampagnen hat, zeigt der „Fall Barschel“, der eigentlich ein „Fall Pfeiffer“ war, der in die CDU eingeschleuste Provokateur, welcher dort im Namen Barschels, aber ohne sein Wissen, mit Dreck um sich warf. Sowohl SPD-Chef Björn Engholm, der im Verfolg dieser Cover-Action in der „Schubladenaffäre“ zurücktreten musste, als auch der Spiegel wussten von der verdeckten Operation, bevor sie einseitig gegen Barschel als Waterkantgate veröffentlicht wurde. Diesen Hintergrund kann man inzwischen sogar etlichen Beiträgen der sogenannten Qualitätsmedien entnehmen. Auch, dass die DDR-Stasi ihre Finger mit im Spiel hatte.​

Dass die pro-EU-ropäische österreichische Tageszeitung Die Presse im Fall Strache aufs Neue einen Geheimdienst – und zwar den amerikanischen – als Strippenzieher ins Feld führt, ist durchsichtig. Sie deckt damit innenpolitisch den naturgegebenen Verdacht gegen die SPÖ ab und legt zusätzlich Feuer unter die transatlantischen Verbindungen der FPÖ, die mit ihrer brüsselkritischen Haltung ein Verbündeter Trumps und des Pentagons ist. Womit die „Presse“ indes richtig liegt, ist ihre – die CIA verdächtigende – „Erklärung“: Dass es auf Ibiza nämlich mit FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus den Exponenten der blauen pro-Russlandfraktion gleich miterwischte.

Warum Putin ihn nicht warnen ließ, steht auf einem noch ungelesenen Blatt. Der Kreml sollte Vorkenntnis von dem Treffen auf der Baleareninsel gehabt haben, noch bevor es stattfand. Wie die Amerikaner, Briten und Israelis haben auch die Russen ihre Verbindungsleute in den kontinentaleuropäischen Medien und Parteien – gerade in Österreich, das im Agentengewerbe seit vielen Jahrzehnten ihre Operationsdrehscheibe bildet.​

Die hochwahrscheinliche Silberstein-Konserve wird, von der EU aufgegriffen, nun niedrig gespielt werden: Als Witz, der keiner ist. Und in dieser Perfektion, wie die „Presse“ richtig bemerkt, auch kaum außerhalb eines Geheimdienstes „gefahren“ werden konnte. Als mutmaßlicher Drahtzieher in den Ring geworfen hat sich Jan Böhmermann. Der hatte bereits Mitte April 2019 in einem Video-Grußwort für die Verleihung des österreichischen Fernsehpreises „Romy“ gesagt, er hänge „gerade ziemlich zugekokst und Red-Bull-betankt mit ein paar FPÖ-Geschäftsfreunden in einer russischen Oligarchenvilla auf Ibiza“ herum und verhandle – das war im Video tatsächlich Gesprächsgegenstand – über die Übernahme der Kronen-Zeitung. Nimmt Böhmermann den Ball wirklich an, dann ist sowohl die SPÖ als auch die EU-Kamarilla um Merkel aus dem Spiel. Böhmermanns jüngste Klagen gegen die Kanzlerin können dabei als geschickter Schachzug gewertet werden. Aussage: Wir zusammen in einem Boot? Niemals! Wer´s glaubt…​

Mit Blick auf die EUrokraten in Brüssel darf man gespannt sein, welche den Rechtspopulismus belastende Sonderaktionen sonst noch lauern, etwa in Frankreich, etwa in Italien. Kurz vor Ibiza bekannt geworden und noch niedrigstufiger als Kontaktschuld gegen Straches FPÖ gespielt, war die Spende des Neuseeland-Attentäters Brenton Tarrant zugunsten Sellners Identitärer Bewegung. Auch der Marine Le Pen zugetane französische Ableger erhielt einen hohen Betrag aus der Hand Tarrants, dessen Umtriebe in sich rätselhaft erscheinen.​

Der „arbeitslose Spekuationsgewinner“ umreiste in den letzten Jahren aufregende Krisengebiete in der halben Welt, wobei er sich nach Rechtsaußen radikalisiert haben soll. Ob das im Urlauberparadies Nordkorea geschah oder auf dem Balkan, in Israel, in der Türkei, im Iran, in Afghanistan oder Chinas Bürgerkriegsregion Xinjiang, lassen die Globalisierungsmedien offen. In Pakistan, wo der angebliche Rassist und Islamhasser nur fünf Monate vor den Schüssen von Christchurch ebenfalls weilte, scheint er sich ganz in der Nähe des umkämpften Kaschmirgebiets sehr wohl gefühlt zu haben. In einem Facebookpost lobte er die Einwohner und indirekt auch die Regierung des muslimischen Landes. Der Mann scheint mehrere durchaus widersprüchliche „Leben“ gehabt zu haben. ​

Mittlerweise haben wir erfahren, dass er Mitglied eines rechten Tempelritter-Ordens war, dem es, so schreibt es die Zeit, unter anderem darum geht, „islamistische Gruppen zu infiltrieren, um deren Terrorpläne den Behörden zu melden“. Wie kommt es nur, dass man bei dieser Vita an Geheimdienstarbeit denkt? Wie kommt es, dass dieser Eindruck durch seine rege Reisetätigkeit in das aktivistische Umfeld der rechtspopulistischen Bewegungen Europas noch verstärkt wird?​

Die EU, deren ischiasgeplagter Chef Juncker selbst bekanntermaßen in der Not auch schmutzig spielt, mag allein über diesen „Einzel-Player“ noch einige Steilpässe ins gegnerische Feld schlagen, indes nicht ohne ein gewisses Restrisiko. Denn: Anders als im Fall Ibiza, bei dem die Zuschauer ein dreckiges Spiel gegen einen selbst mit allen Wassern gewaschenen Akteur entschuldigen, liegen die Dinge im Neuseelandfall völlig anders.

Kommt heraus, dass Tarrant einen Dienstbezug hatte und von Strippenziehern gezielt zur Diskreditierung der europäischen Freiheitsbewegungen eingesetzt wurde, dann verzeiht das angesichts des Blutzolls von Christchurch niemand! Ein Whistleblowing aus ebendiesen Kreisen, nämlich der Schlapphut-Community, bräche Brüssel dann das Genick. Israel könnte hier behilflich sein, würde aber sein Wissen zweifelsohne eher am Medienzirkus vorbei als Druckmittel gegen die EU einsetzen, um im Handel eine kriegsoffensive Politik gegen Iran zu erwirtschaften. Die USA sind durch die Israel-Lobby und innere Skandale „gebunden“. Im EU-abtrünnigen Großbritannien hat Theresa May, die dieser Tage um ihr politisches Überleben kämpft, andere Sorgen. ​ Die Frage ist einmal mehr: Was macht Putin?​

Sebastian Kurz – ein Studienabbrecher, der Bundeskanzler spielt

Sie ist aber auch dumm. Wenn Kurz die Aufkündigung der Koalition damit begründet, dass mit der FPÖ sein Reformprojekt nicht verwirklichbar wäre, dann hat er nur vergessen zu sagen, mit welcher alternativen Konstruktion sein Reformprojekt denn besser realisierbar wäre. Denn ganz ohne Zweifel ist in den letzten eineinhalb Jahren mehr vorangekommen als in der Dekade davor, in der noch dazu sehr vieles völlig in die falsche Richtung gegangen war. Denn die schikanöse Überregulierung, die Kurz in der EU zu Recht (neuerdings) tadelt – obwohl er selbst mit Othmar Karas einen Hauptschuldigen daran zum ÖVP-Spitzenkandidaten gemacht hat – ist ja auch von österreichischen Regierungen ausgegangen. Und so unerträglich Straches Worte von Ibiza waren, so klar ist dennoch, dass in der Realität nichts davon nachweislich ist.

Kurz hat sich mit seiner – an sich nachvollziehbaren – Empörung über die skandalöse Ibiza-Nacht des H.C.Strache auf eine Insel der Hochmoralischen zurückgezogen. Aber es ist unmoralisch und zeugt von fehlendem strategischen Denken und einem Mangel an Erfahrung, deswegen alle Brücken weg von dieser Insel abzubrechen. Die er zuerst ja schon, aus sachlich freilich viel besseren Gründen als jetzt, hin zu den Roten abgebrochen hatte.

Sebastian ist jetzt allein daheim.

Insgeheim träumt er offenbar von einer absoluten Mehrheit, wo er dann das ganze Land streng wie ein Mädchenpensionat halten kann. Oder wie eine Kadettenschule (er hat ja typischerweise auch einen Exoffizier zu seinem Generalsekretär gemacht). Diese seine Vorstellungen hat man ja etwa auch daran gesehen, wie er mit eigenen Parteifreunden umgeht. Siehe etwa den lächerlichen Hinauswurf des Efgani Dönmez wegen eines einzigen gedankenlos formulierten Schmähtweets gegen eine rote Islamistin.

Zum ersten Mal muss ich Kurz seine Jugend vorhalten. So lobenswert es ist, dass er nach Perfektion strebt, so dumm und weltfremd ist es zu glauben, die Menschen wären perfekt. Erfahrene Führungspersönlichkeiten haben gelernt, mit mangelnder Perfektion umzugehen und gelassen zu reagieren (was ja noch nicht Gleichgültigkeit heißt), vor allem, wenn man keine Alternativen hat. Und wer weiß: Vielleicht ist auch Kurz selber nicht perfekt und weiß es nur nicht?

Noch einmal sei es gesagt: Der Ibiza-Exzess von Strache und Gudenus war völlig unakzeptabel, fetzendumm und widerlich. Er hat die beiden völlig disqualifiziert für jedes politische Amt. Nur: Es gibt überhaupt keinen Grund, aus ihrem Verhalten auf das der ganzen FPÖ zu schließen.

Es gibt wohl auch in der ÖVP (und in allen anderen Parteien) genug Männer, die den Verlockungen einer halbseidenen attraktiven Blondine erliegen würden, die sie mit Alkohol und wohl noch anderen Stoffen anfüllt und ihnen Geldsegen vom Himmel verspricht. Nur sind auf diese halt noch keine Lockvögel dieser Art angesetzt worden. Soviel man weiß.

So widerlich das Verhalten von Strache ist, noch viel widerlicher ist jedenfalls die kriminelle Energie, die eine solche Sex-Falle inszeniert hat; noch viel widerlicher ist eine Partei, die regelmäßig mit Silberstein-Methoden arbeitet.

Ebenso widerlich sind auch alle Mainstream-Medien, die sich darüber empören, dass man verlangt, dass auch diese Methoden angeprangert werden, und dass zwei deutsche Medien dabei willige Instrumente hergeben. Es geht in keiner Weise darum, Strache zu rechtfertigen, aber so etwas sollte doch keinesfalls unter den Tisch gekehrt werden, wie es jetzt aber überall geschieht. Oder hat man etwa von Herrn Van der Bellen, der jetzt von den Mainstream-Medien als Moralist gefeiert wird, auch nur ein Wort der Kritik an diesen Methoden eines linken Netzwerkes gehört?

Sebastian Kurz mag bei den vorgezogenen Wahlen zwei oder drei Prozentpunkte dazugewinnen, wenn alles für ihn gut geht. Aber von der absoluten Mehrheit, die die einzig logische Schlussfolgerung aus seinen Worten wäre, wird er mit Sicherheit weit entfernt bleiben. Aber dann wird er halt keine Koalitionspartner mehr für sein (einst auf zwei Perioden angelegtes!) "Reformprojekt" finden. Jedenfalls keinen, der auch nur annähernd so kooperativ wäre wie die Freiheitlichen.

Oder glaubt er ernstlich, mit den Grünen auch nur eine der notwendigen und sinnvollen Reformen verwirklichen zu können (von denen in seiner kurzen Regierungszeit zumindest ein paar realisiert worden sind)? Ganz abgesehen davon, dass Kurz selber verantwortlich ist, dass die wichtigsten der eigentlich notwendigen Reformen ausgeblieben sind: Erhöhung des Pensionsalters; direkte Demokratie; Abschaffung der ORF-Zwangsgebühren; Abschaffung des Kammerzwanges.

Auf Österreich kommt nun mit Sicherheit eine neue lange Phase der Stagnation zu.

Kurz wird sich auch zweifellos nur sehr kurz des Beifalls der Mainstream-Medien über die Beendigung der bürgerlichen Koalition erfreuen können. Denn sehr bald wird von diesen vor allem darüber debattiert werden, dass die ÖVP in einem Vierteljahrhundert nun schon zum vierten Mal vorzeitige Neuwahlen ausgelöst hat.

Viele Menschen erkennen auch, dass das vierte Mal das am wenigsten gerechtfertigte war. Denn diesmal war der Stein des Anstoßes – also Strache und Gudenus – vom Koalitionspartner sofort selbst entfernt worden. Hingegen waren einst die Koalitionsaufkündigungen durch Wolfgang Schüssel – zuerst die Weigerung der SPÖ, das Defizit zu reduzieren, und dann die freiheitliche Implosion von Knittelfeld – für die Wähler voll nachvollziehbar gewesen.

Kurz kann nicht glaubwürdig werden, wenn er jetzt plötzlich versucht, die FPÖ, mit der er eineinhalb Jahre den Eindruck exzellenter Zusammenarbeit erweckt hat, als unerträglichen Koalitionspartner hinzustellen. Wenn er das nun tut, hat er uns eineinhalb Jahre Theater vorgespielt. Er hat jedenfalls mit der FPÖ viele wirtschaftsfreundliche Reformen durchziehen können, die früher völlig undenkbar gewesen wären.

Das wahrscheinliche Ergebnis seines Harakiri ist nun, dass viele schwarze und blaue Wähler frustriert daheimbleiben werden. Dadurch ist nicht einmal ausschließbar, dass der Wunschtraum der großen Mehrheit der heimischen Medien doch noch realisiert wird, nämlich eine Mehrheit für eine Linkskoalition unter Führung jener Partei, die höchstwahrscheinlich für die Drecksaktion von Ibiza verantwortlich ist.

Gratulation, Herr Bundeskanzler! Dann kann er daheim sitzen und nachdenken, warum alle Menschen so schlecht sind und niemand seinen hohen moralischen Ansprüchen entspricht.

 

https://de.gatestoneinstitute.org/14197/irans-terrorfabrik-gegen-christen

  • "Im Iran wird jede Praktik, die dem Islam widerspricht, als eine Bedrohung der nationalen Sicherheit angesehen, die vom Gerichtssystem hart bestraft wird." - International Christian Concern, 2019.
  • "Revolutionsgerichte wurden geschaffen, um den Islam vor jeglichen Bedrohungen zu schützen. Diese Gerichte haben sich zu einer gut geölten Unterdrückungsmaschinerie entwickelt, die ungestraft unter staatlichem Schutz arbeitet. Die Gerichte sind eng mit dem Geheimdienst verflochten. Den Richtern stehen Revolutionsgarden (Geheimpolizei) und ein Netz von Gefängnissen zur Verfügung, in denen Christen gefoltert und verhört werden." - International Christian Concern.
  • "Wenn du widerruftest und bereust, kommst du ins Gefängnis. Und wenn du es nicht tust, wirst du getötet." - Dr. Mike Ansari von Heart4Iran, einem iranischen Kirchenamt, berichtet von International Christian Concern.
  • "Christen können mit hohen Bußgeldern, Haftstrafen, langen Gefängnisstrafen oder sogar Hinrichtungen nach islamischem Scharia-Recht rechnen. Die Urteile gegen christliche Konvertiten bleiben der Interpretation des Richters überlassen und können auf allem beruhen - der Stimmung des Richters an diesem Tag, dem, was er zum Frühstück hatte, seiner Interpretation des Scharia-Gesetzes oder seinem Hass auf das Christentum." - International Christian Concern.

https://www.anonymousnews.ru/2019/05/06/von-wegen-fake-news-eu-bestaetigt-wir-vergeben-prall-gefuellte-bankkarten-an-illegale-migranten/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=eu_bestaetigt_gesponserte_kreditkarten_fuer_migranten&utm_term=2019-05-08

Es wurde lange Zeit dreist geleugnet, doch nun hat Ungarn weitere Schandtaten der kriminellen Eurokraten endgültig aufgedeckt. Illegal in die Europäische Union eingereiste Migranten werden schon kurz hinter der Grenze mit prall gefüllten Debitkarten empfangen. Man darf durchaus behaupten, dass in dieser Art und Weise massive Anreize zum unerlaubten Grenzübertritt gesetzt werden. Immerhin enthalten die Karten Summen, von denen viele der Zuwanderer in ihrer Heimat nur träumen konnten.

https://www.anonymousnews.ru/2019/05/07/bollwerk-gegen-illegale-migration-tschechische-republik-lehnt-90-prozent-aller-asylantraege-ab/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=eu_bestaetigt_gesponserte_kreditkarten_fuer_migranten&utm_term=2019-05-08

https://www.anonymousnews.ru/2019/05/06/wahnsinn-einbuergerung-von-polygamisten-und-pass-wegwerfern-in-deutschland-kein-problem/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=eu_bestaetigt_gesponserte_kreditkarten_fuer_migranten&utm_term=2019-05-08

Jeder dritte Muslim in Berlin besitzt mindestens eine Zweitfrau

https://de.gatestoneinstitute.org/14187/vernichtung-christlichen-lebens

  • Islamische Extremisten haben festgestellt, dass der Westen nicht mobilisiert, um sie daran zu hindern, Christen zu unterdrücken, als ob unbewusst eine seltsame Konvergenz zwischen unserem Schweigen und dem Projekt der ethnischen Säuberung durch den islamischen Staat, das auf die Auslöschung von Christen abzielt, stattgefunden hätte.
  • "Die Religionsfreiheit, der Kernwert der westlichen Zivilisation, wird in weiten Teilen der Welt zerstört. Doch der Westen, der diesen Religionskrieg kurzsichtigerweise leugnet, wendet seinen Blick ab..." - Melanie Phillips, britische Journalistin, The Times, 17. November 2014.

 

 

https://www.anonymousnews.ru/2019/04/27/merkel-regime-immer-dreister-hunderte-neue-haeuser-fuer-asylbewerber-notunterkuenfte-fuer-deutsche/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=asylbewerber_erhalten_hunderte_neue_haeuser&utm_term=2019-04-28

Unzumutbare Zustände in Obdachlosenunterkünften, Wohnungsnot allerorten und in ganz Deutschland wird gebaut. Aber ausschließlich für Merkels Gäste, bezahlt von denen, die keinen Wohnraum finden, weil´s keinen gibt. Beschwerden darüber werden auf unverschämte Weise von den Verantwortlichen kommentiert. Sie sind diejenigen, die den sozialen Frieden stören in diesem Land – nicht die, die unter dem Merkel-Regime leiden!

https://de.gatestoneinstitute.org/14120/brand-notre-dame-zerstoerung-christlichen-europas

Die dominante Religion in Frankreich ist heute der Islam. Jedes Jahr werden Kirchen abgerissen, um Platz für Parkplätze oder Einkaufszentren zu schaffen. Überall werden Moscheen gebaut, und sie sind voll.

https://de.gatestoneinstitute.org/14138/nigeria-dschihad-gegen-christen

"Christen in Nigeria werden in den zwölf Nordstaaten, in denen das Scharia-Gesetz gilt, als Bürger zweiter Klasse behandelt. Sie werden auf vielfältige Weise zu Opfern. Christliche Mädchen werden entführt und zur Ehe mit muslimischen Männern gezwungen. Pastoren werden für Lösegeld entführt. Kirchen werden vandalisiert oder komplett zerstört."

https://www.krone.at/1910026

Kurz vor einer arrangierten Zwangsheirat hat sich ein erst 13-jähriges Mädchen auf eine Polizeidienststelle bei Linz gerettet: Der 42-jährige Vater hatte bereits die ältere Schwester gegen den Erhalt von 12.500 Euro verheiratet, nun sollte sein noch jüngeres Kind einen erst zwölfjährigen Buben aus Frankfurt ehelichen.

Dieses angeblich fremdenfeindliche Gedicht wurde von den Linksextremen wieder hochgespielt!Stadtratte

https://vera-lengsfeld.de/2019/04/16/notre-dame-die-feuerschrift-des-untergangs-europas/#more-4311

https://alexandrabader.wordpress.com/2019/04/16/notre-dame-untergang-des-abendlandes/#more-25341

Weil sich einige in den sozialen Medien über den Brand freuten (in der Regel mit arabischen Namen) und andere „Seenotrettung“ von bewusst in Seenot Geratenen gegenrechneten, blüht die Fantasie sehr vieler. Es ist immer gut, auf Experten wie den Feuerwehrmann Gregg Favre zu hören, was die Kathedrale selbst, Brandschutz und die Leistungen der Feuerwehr betrifft. Etwa die deutsche Dombaumeisterin Regine Hartkopf, die erschüttert ist, weil auch alte Kirchen nicht so einfach in Flammen aufgehen. Natürlich zirkuliert jetzt, dass immer wieder Salafisten hinter Anschlägen auf Kirchen vermutet werden (hier Berichtmit Bild von Saint Sulpice). Besonders seit dem Terror vom 13. November 2015 in Paris wird Notre Dame als mögliches Anschlagsziel betrachtet, manchmal auch aufgrund von konkreten Drohungen. Am 12. April 2019 wurde eine junge Jihadistin zu einer Gefängnisstrafe verurteilt, weil sie 2016 ein Auto mit Gaskanistern bei Notre Dame parkte, es aber nicht in die Luft jagen konnte. In Deutschland stand ein „IS-Sympathisant“ vor Gericht, der den Kölner Dom in die Luft sprengen wollte (der übrigens anders als Notre Dame keine Dachkonstruktion aus Eichenholz hat). Es gibt weitere Beispiele aus Frankreich: „Mitte Januar dieses Jahres brannte die Kirche Saint-Jacques in Grenoble völlig aus, es mussten mehr als 100 Menschen aus den umliegenden Häusern evakuiert werden. Eine linksanarchistische Gruppe namens ‚Des courts-circuits‘ (‚Kurzschlüsse‘) bekannte sich zu der Tat, die Echtheit des Bekennerschreibens konnte von der Polizei noch nicht bestätigt werden.

https://www.wochenblick.at/notre-dame-islamisten-wollten-sogar-wagen-bei-gotteshaus-sprengen/

„Ich fick deinen Gott“ - https://www.youtube.com/watch?v=ivlCj0ttocE&feature=youtu.be

https://de.gatestoneinstitute.org/14078/europa-kirchen-vandalisiert-angezuendet

In praktisch jedem Fall von kirchlichen Angriffen verschleiern Behörden und Medien die Identität der Vandalen. In den seltenen Fällen, in denen die muslimische (oder "migrantische") Identität der Zerstörer durchsickert, werden die Schänder dann als an psychischen Problemen leidende Personen dargestellt.

https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20191/europawahl-beim-kampf-gegen-rechts-sind-alle-mittel-erlaubt/

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/marianne-h-eine-mutter-spricht/

https://www.welt.de/politik/deutschland/article191783275/Sexismus-und-Fluechtlinge-Frauen-brauchen-geschuetzte-Raeume.html

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/eu-aussenbeauftragte-mogherini-fuer-ein-offenhalten-der-zuwanderung-ueber-das-mittelmeer/

Seit Beginn der Operation wurden rund fünfzigtausend in Seenot Gebrachte nach Europa geschifft und nur etwas mehr als einhundertfünfzig Personen aus diesen Booten als vermeintliche Schlepper bzw. Schleuser verdächtigt.

Soviel Zynismus und Unwahrheit muss man erst einmal hinkriegen, wie das jetzt Federica Mogherini, die kommunistisch-sozialistische ehemalige Außenministerin Italiens, die amtierende „Hohe Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik“ gerade hinbekommen hat, als sie eine Fortführung bzw. Wiederaufnahme der Operation „Sophia“ (European Union Naval Force – Mediterranean) auf dem Mittelmeer forderte – mit der Begründung, diese Operation würde dazu beitragen, Schleppern das Handwerk zu legen.

https://amp.focus.de/auto/news/ifo-studie-physikprofessor-und-hans-werner-sinn-e-autos-umweltschaedlicher-als-diesel_id_10604434.html

Elektroautos entlasten die deutsche Klimabilanz nach einer Studie des Kölner Physikprofessors Christoph Buchal nur auf dem Papier – in Wirklichkeit erhöhten sie den CO2-Ausstoß sogar.

https://www.anonymousnews.ru/2019/04/12/nrw-kriminelle-clans-rekrutieren-kriegserfahrene-kaempfer-fuer-strassenkampf-in-deutschland/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=der_staat_im_schlafzimmer&utm_term=2019-04-17

https://www.focus.de/politik/gerichte-in-deutschland/exklusiv-report-zum-messer-angriff-teil-7-geheim-akte-chemnitz-hauptzeuge-wird-massiv-bedroht-und-lebt-in-todesangst_id_10572594.html

 

https://juergenfritz.com/2019/03/29/macron-und-merkel-werden-fallen-wie-kegel/

https://www.unzensuriert.at/content/0029362-Bundeskanzler-Sebastian-Kurz-bezeichnet-Heimatliebe-als-Gefahr-fuer-unser-Land

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) will bekanntlich die Identitäre Bewegung als Verein auflösen lassen. Gegenüber den Oberösterreichischen Nachrichten sprach er ihnen den Platz in „unserer“ Gesellschaft ab, weil sie „rechtsradikal“ wären. Das in einem Land, in dessen Bundeshauptstadt für den kommunistischen Massenmörder Che Guevara ein Denkmal errichtet wurde und es mit Heinz Fischer (SPÖ) ein ehemaliges Vorstandsmitglied der österreichisch-nordkoreanischen Freundschaftsgesellschaft zum Bundespräsidenten bringen konnte.

Heimatliebe "rechtsradikale Ideologie"?

„Rechtsradikale sind um nichts besser als islamistische Extremisten. Beide radikalen Ideologien stellen für unser Land eine Gefahr dar und haben in unserer freien und liberalen Gesellschaft keinen Platz“, äußerte sich Kurz gegenüber den Oberösterreichischen Nachrichten. Damit wirft er heimische Patrioten in einen Topf  mit islamistischen Kopfabschneidern, die uns den Gesetzen des Islam unterwerfen wollen.

Für Sebastian Kurz ist Patriotismus „radikal“ und eine "Gefahr für unser Land". Damit rückt er gleichzeitig auch alle Österreicher, die, so wie die Identitären, den derzeit statt findenden ethnisch-demographischen Wandel mit all seinen Folgen nicht als unvermeidlich hinnehmen wollen, in ein rechtes, extremistisches Eck.

https://de.gatestoneinstitute.org/13996/verfolgte-minderheiten-nahen-osten

Nadia Murad, die Menschenrechtsaktivistin und Friedensnobelpreisträgerin der Jessiden, die eine von Tausenden von jessidischen Frauen war, die von ISIS gefangen genommen und als Sklavin festgehalten wurde, bis sie es schaffte zu entkommen, schrieb kürzlich: "Meine größte Angst ist, dass, wenn die Welt immer noch nicht handelt, meine Gemeinschaft - die Jessiden-Gemeinschaft - zu existieren aufhören wird".

https://juergenfritz.com/2019/04/01/kulturrelativismus-kommunismus/

Ab Ende der 1960er Jahre radikalisierte sich die Bürgerjugend in fast allen westlichen Ländern und versuchte eine linke „Revolution“ oder trat den „Marsch durch die Institutionen“ an, um das Land nach ihrem marxistischen Bilde zu formen. Der Soziologe Helmut Schelsky erkannte das entstehende Problem der linksradikalen Elite-Jugend schnell und prophezeite 1974 in seinem Buch Die Arbeit tun die anderen – Klassenkampf und Priesterherrschaft der Intellektuellen  das Entstehen eines „Sozialpriestertums“ von schein-intellektuellen Nutznießern, die ohne Gegenleistung vom Steueraufkommen der Mehrheit leben.

Das zugrunde liegende Konzept, das Schelsky-Prinzip, ist erstaunlich einfach:

„Erfinde ein Problem, blase ein bestehendes Problem künstlich auf, oder, wenn alles nichts hilft, schaffe ein neues, möglichst großes Problem, und dann biete Dich selbst als Lösung an.“

https://de.sputniknews.com/kommentare/20190331324541307-peterson-hass-korrektheit/

Feministinnen und Fifty Shades of Grey

Schwedische Feministinnen fordern Verbot fürfährliche“ Sexroboter

Warum beschweren sich radikale Feministinnen niemals über Saudi-Arabien, wo Frauenrechte mit Füßen getreten werden, fragt Peterson in seinen Vorträgen. Und liefert gleich eine fast haarsträubende Antwort: Es könnte daran liegen, dass sie sich möglicherweise zu muslimischen Männern hingezogen fühlen, weil sie sich unbewusst nach brutaler männlicher Dominanz sehnten.

Eine Behauptung, die für viele moderne Frauen schockierend klingt. Doch Peterson besteht darauf: Wie sei es denn zu erklären, dass in einer Welt, wo totale Gleichstellung von Mann und Frau verlangt werde, „Fifty Shades of Grey“ – die Geschichte einer Jungfrau und eines dominanten Mannes – nach dem letzten Harry-Potter-Buch zu dem am schnellsten verkauften Buch der Geschichte wurde?  Diese Tatsache sage viel über das Unterbewusstsein von diesen Feministinnen aus, meint Peterson.

https://juergenfritz.com/2019/03/23/massaker-an-christen-in-nigeria-wegen-klimawandel/

David Berger hatte letzten Sonntag auf Philosophia perennis und hier auf JFB darüber berichtet, dass in Nigeria militante Muslime innerhalb von drei Wochen 120 Christen ermordet haben. Dabei habe es sich bei den Tätern um Fulani-Dschihadisten gehandelt, die für nigerianische Christen inzwischen zu einer noch größeren Bedrohung geworden seien als die islamistische Terrorgruppe Boko Haram. Hierbei bezog David Berger sich auf Meldungen von „The Christian Post“ und Breitbart“.

Doch der eigentliche oder der zweite Skandal war, wie ich hier dank der Hilfe eines treuen JFB-Lesers aufzeigen konnte, in welchem Umfang über die 120 massakrierten Christen in Nigeria und in welchem Umfang über die 50 ermordeten Muslime in Christchurch (Neuseeland) berichtet wurde. Insbesondere die ARD war hier wieder einmal Vorreiter, aber nicht nur sie. Ähnliches galt, wenn auch nicht ganz so drastisch für das ZDF, die Süddeutsche Zeitung, den Spiegel und Die Zeit. Bei allen war so ein krasses Missverhältnis der Berichterstattung zu gegenwärtigen, dass der Begriff „Propaganda“ sogar noch als milde gewählt angesehen werden muss. Den Vogel schoss aber in der Tat die (linksradikale?) ARD ab mit einem einzigen Bericht über die 120 ermordeten Christen und 51 Berichten über die 50 getöteten Muslime.

http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Umfrage-bescheinigt-Amnesty-verheerende-Arbeitsbedingungen

 

https://www.freiewelt.net/nachricht/bevoelkerungsaustausch-ist-keine-verschwoerungstheorie-10077404/

 

https://www.unzensuriert.at/content/0029325-SPOe-Staatssekretaer-spendete-linkes-Anarcho-Blatt-das-Anschlagserklaerungen

 

https://www.freiewelt.net/nachricht/eu-winkt-artikel-13-durch-massive-folgen-fuer-das-internet-10077425/

 

https://www.nzz.ch/feuilleton/niall-ferguson-als-rechter-bist-du-ein-potenzieller-nazi-sozialisten-und-kommunisten-hingegen-sind-moralisch-einwandfreie-sozialdemokraten-ld.1467954?mktcid=smsh&mktcval=WhatsApp

„Ich habe die Illusion aufgegeben, mit Büchern etwas verändern zu können.“

Sie klingen – ehrlich gesagt – ziemlich resigniert.

Keineswegs. Ich analysiere bloss nüchtern. Ich habe es ja irgendwie geschafft, ich kann frei reden und Ihnen ein Interview geben. Aber jüngere konservative und liberale Kollegen werden es – so brillant und klug sie auch sein mögen – in der Akademie nicht mehr weit bringen. Und um sie tut es mir leid.

https://www.focus.de/politik/deutschland/uni-frankfurt-verwirrung-um-dozenten-uni-streicht-professor-nach-fluechtlings-thesen-aus-system_id_10502709.html

https://juergenfritz.com/2019/03/23/massaker-an-christen-in-nigeria-wegen-klimawandel/

 

Nigeria: Militante Muslime ermorden 120 Christen

Wie „The Christian Post“ und „Breitbart“ melden, haben muslimische Fulani-Islamisten im Bundesstaat Kaduna in den letzten drei Wochen 120 Christen ermordet, in der letzten Woche alleine 50.

Die Fulani-Dschihadisten, die für nigerianische Christen zu einer größeren Bedrohung geworden sind als die islamistische Terrorgruppe Boko Haram, stürmten am vergangenen Montag die Dörfer Inkirimi, Dogonnoma und Ungwan Gora im Gemeindegebiet von Kajuru, zerstörten 143 Häuser, töteten 52 Menschen und verwundeten Dutzende weitere.

Detailliert geplantes Massaker

Die Angreifer teilten sich angeblich in drei Gruppen auf, von denen die erste auf die Menschen schoss, die zweite Gebäude in Brand setzte und die dritte Menschen verfolgte, die vom Tatort flohen. Die Opfer des Angriffs waren unter anderem Frauen und Kinder.

Zu einem Ort des Schreckens wurde das Dorf Karamar: Hier zündeten massakrierten muslimische Extremisten die Häuser von mehr als 30 Christen und eine Kirche an. Danach schossen sie auf Familien, die versuchten, dem Feuer zu entkommen und töteten 32 Menschen.

Über 6000 ermordete Christen

Bereits seit vielen Jahren kommt es in Nigeria immer wieder zu blutigen Massakern an Christen. Die Zahl der ermordeten Christen seit 2001 liegt bei über 6000, wie US-Medien melden. In den deutschen Medien liest man über diesen seit Jahren andauernden Massenmord kaum etwas.

Allein in den letzten 30 Tagen gab es – laut PI-News – 113 islamische Terrorattacken in 20 Ländern. Dabei wurden 813 Personen ermordet und 818 verletzt. Medienecho hierzulande gering bis nichts. Die höchst verdienstvolle amerikanische Internetseite  thereligionofpeace.com zählt von 9/11 bis heute exakt 34.725 islamische Terroranschläge. Die Zahl der vom Islam dabei Ermordeten geht in die Hunderttausende.

https://juergenfritz.com/2019/03/17/nigeria-christen-ermordet/

https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2019/bindender-als-gedacht/

https://www.krone.at/1887444

Brutale Sittenwächter - Öffentliche Stockschläge für Sex vor der Ehe

Äußerst brutal gingen die indonesischen Behörden am Mittwoch gegen fünf Paare vor, die Körperkontakt und Sex hatten, ohne verheiratet zu sein. Die Sittenwächter bestraften die jungen Leute vor einer Moschee in der Provinzhauptstadt Banda Aceh öffentlich mit Stockschlägen. Die Paare mussten zuvor bereits mehrmonatige Haftstrafen absitzen und wurden für ihre „Vergehen“ nun vor den Augen zahlreicher Schaulustiger mit bis zu 22 Hieben diszipliniert.

https://gloria.tv/video/vEyiUP2vwxv93DcfJ8uA8J7Zj

Die Sowjet-Story (The Soviet Story) - deutsch / german

"Der preisgekrönte Dokumentarfilm "The Soviet Story" ist in Deutschland wenig bekannt, in anderen europäischen Ländern hat er hingegen bereits heftige Kontroversen hervorgerufen. Er entstand im Jahre 2008 unter der Regie von Edvīns Šnore, einem lettischen Dokumentaristen.
Der Film vermittelt zwei klare Botschaften. Die erste: Der Kommunismus ist verbrecherisch, ähnlich wie der Nationalsozialismus. Die zweite Botschaft lautet: Die sowjetischen Kommunisten und die deutschen Nationalsozialisten arbeiteten eng zusammen, um die Welt in den Krieg zu stürzen.

Die Aufnahmen, welche diese Thesen veranschaulichen, schockieren und verstören. Sie zeigen kommunistische Gräueltaten und vergleichen sie mit denen der Nazis, sie zeigen Massengräber und Leichenberge, an Hunger sterbende Kinder und Lagerinsassen sowie sowjetische Täter bei Erschießungen, Deportationen und Raub. Hinzu kommen Berichte von Überlebenden, die über ihr tragisches Schicksal erzählen, aber auch von Tätern. Zu Wort kommen namhafte Historiker aus Russland und anderen Ländern.

Im Kontrast dazu stehen die Bilder von Massenaufmärschen und Propagandalieder und -reden von Gleichheit und Gerechtigkeit, Fortschritt und Wohlstand für alle, ausgenommen die vermeintlichen Feinde der sozialistischen Gesellschaft, die zu vernichten waren. Deren Zahl ging allerdings in die Millionen. Auch in dieser Hinsicht ähnelten sich Kommunismus und Nationalsozialismus.

Der Film thematisiert den bolschewistischen Massenterror während des russischen Bürgerkrieges, der Millionen Opfer gekostet hat. In den 20er-Jahren setzten die Bolschewiken ihren Terror fort. Anfang der 1930er-Jahre erreichte der kommunistische Massenterror in der Sowjetunion neue Dimensionen. Es begann mit der Zwangskollektivierung: Die Bauern wurden enteignet und zur Sklavenarbeit in Kolchosen gezwungen. Die Betroffenen leisteten oftmals verzweifelten Widerstand und die kommunistischen Täter schlugen gnadenlos zu. Sie erschossen mehrere hunderttausend Bauern oder sperrten sie in Konzentrationslager, ihre Familien verschleppten sie in die unwirtlichen Gebiete des Riesenreiches, unter ihnen Hunderttausende Kinder, die in der Verbannung massenweise starben.

Und dann kam der "Große Hunger" der Jahre 1932 bis 1933 mit Millionen Hungertoten. Besonders betroffen waren die Ukrainer:

"Das Volk der Ukraine verhungerte vor den Augen der ganzen Welt. Aber niemand kam zur Hilfe. Sieben Millionen Menschen erlagen der Hungersnot."

Stalin und seine Genossen hatten den "Großen Hunger" künstlich hervorgerufen. Auf deren Geheiß raubten kommunistische Kommandos den Bauern ihr Getreide, auch Saatgut. Die Folgen waren eine ausbleibende Ernte, Hunger und Massensterben; wieder traf es vor allem die Kinder. Der Westen wusste Bescheid, trotzdem kauften westeuropäische Länder das geraubte Getreide zu Dumpingpreisen. Während der "Großen Säuberungen" 1937 und 38 erreichte der Massenterror seinen Höhepunkt. Stalin und seine Genossen ließen über 1,5 Millionen Menschen verhaften und die Hälfte von ihnen erschießen.

Am 23. August 1939 wurde der Hitler-Stalin-Pakt geschlossen, eine Woche später begann der Zweite Weltkrieg, den Hitler gemeinsam mit Stalin angezettelt hatte: Die Rote Armee operierte Seite an Seite mit Wehrmacht und SS. Es folgten die Annexion der ostpolnischen Gebiete, der baltischen Länder, der Überfall auf Finnland, Massenterror in den besetzten Gebieten, Erschießungen und Deportationen, darunter der Massenmord in Katyn im Frühjahr 1940.

"Das Katyn-Massaker war die erste Massenexekution im Zweiten Weltkrieg. Die Nazis würden bald mit ähnlichen Aktionen folgen. Der Massenmord in Katyn markiert den Beginn des industriellen Tötens, welches bald den Zweiten Weltkrieg zum größten Blutbad der Geschichte machen sollte."

Zu diesem Zeitpunkt übertrafen - gemessen an den Opferzahlen - die kommunistischen die NS-Verbrechen um ein Vielfaches. Dies sollte sich erst im Sommer 1941 ändern, als die Nationalsozialisten begannen, die Juden auszurotten. Währenddessen hielt der kommunistische Massenterror an. Die Sowjets massakrierten Gefängnisinsassen auf der Flucht vor deutschen Truppen, aus den rückwärtigen Gebieten verschleppten sie ganze Völkerschaften: die Tschetschenen, Krimtataren und andere, die der Kollaboration mit den Deutschen pauschal bezichtigt worden waren.

All diese monströsen Verbrechen waren kein Unfall in der Geschichte des Kommunismus, sie resultieren aus der kommunistischen Ideologie, genauso wie die NS-Verbrechen aus der nationalsozialistischen. Bereits Marx und Engels hatten ausgeführt, dass es notwendig sein werde, ganze Bevölkerungsgruppen zu eliminieren, um die sozialistische Gesellschaft aufzubauen. Lenin, Stalin und andere setzten dies in der Praxis um. Und die westlichen Regierungen und Intellektuellen ignorierten beziehungsweise verharmlosten jahrzehntelang diese ungeheuerlichen Verbrechen.

https://www.freiewelt.net/reportage/kann-nigeria-800-millionen-menschen-ernaehren-10077251/

Im Jahr 2100 werden vier Milliarden Afrikaner auf der Welt sein

Kann Nigeria 800 Millionen Menschen ernähren?

Kann Tansania 300 Millionen Menschen ernähren? Kann Uganda mehr als 200 Millionen Menschen ernähren? Nach UNO-Prognosen dürften im Jahre 2100 einige afrikanische Staaten unvorstellbar überbevölkert sein. Die Welt wird sich demographisch massiv ändern.

https://juergenfritz.com/2019/03/07/wiener-appell/

Wiener Appell gegen die Ausbreitung islamischer Herrschaftskultur in Europa

Ein Plädoyer für ein breites Bündnis der fortschrittlich-menschenrechtlichen Islamkritik. Der Grundfehler der gesamten Islamdiskussion besteht darin, dass mit einem völlig unzureichenden Religionsbegriff operiert wird. Genau dies verhindert jedes Verständnis dieser zutiefst autoritären, menschenrechtsfeindlichen Weltanschauung, die mit absolutem Geltungsanspruch auftritt und eine vormoderne Herrschaftsordnung zu zementieren trachtet. Allerhöchste Zeit, etwas dagegen zu tun. In ihrem Wiener Appell zeigt die Gesellschaft für wissenschaftliche Aufklärung und Menschenrechte dezidiert auf, womit wir es beim Islam zu tun haben und was ganz konkret zu tun ist, um unsere säkulare Demokratie zu verteidigen und auszubauen.

Es ist eigentlich kaum in Worte zu fassen: Ein sogenannter „Flüchtling“, der ein 18-jähriges Mädchen brutal vergewaltigt hatte und daraufhin von deren Stiefbruder zur Rede gestellt wurde, wird wegen des sexuellen Übergriffs nicht zur Verantwortung gezogen. Doch nicht nur das. Er behauptete nun, der Stiefbruder des Opfers hätte ihn verprügelt und bekommt deshalb jetzt sogar noch 300 Euro Schmerzensgeld.

http://www.anonymousnews.ru/2019/02/21/skandal-urteil-in-cloppenburg-fluechtling-vergewaltigt-18-jaehrige-und-erhaelt-jetzt-schmerzensgeld/

Der 27-jährige Afrikaner, der im vergangenen Jahr einen Arzt aus Offenburg in dessen Praxis kaltblütig ermordet hat, muss allem Anschein nach nicht ins Gefängnis. Die zuständige Staatsanwaltschaft forderte stattdessen lediglich die Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik, die den Steuerzahler voraussichtlich mehrere Millionen Euro kosten wird. Eine vergleichsweise günstige Abschiebung wurde nicht einmal in Erwägung gezogen.

https://www.anonymousnews.ru/2019/02/22/nach-mord-an-arzt-in-offenburg-staatsanwalt-hat-mitleid-afrikaner-muss-nicht-ins-gefaengnis/

»Wussten Sie, dass die Deutsche Bundeswehr seit 2012 dreißig eigene Reserveeinheiten für den Fall eines Notstandes bereithält? Diese Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr) sollen im Fall von Naturkatastrophen, Aufständen oder Unruhen für Ruhe und Sicherheit im Land sorgen. Wussten Sie, dass die Schweizer Armee bereits seit 2012 mit Unruhen in Europa rechnet und seitdem ihre Grenzen stärker sichert? Beim Manöver ›Stabilo Due‹ wurde 2012 der Ernstfall geübt. Seitdem ist man darauf vorbereitet, Flüchtlingsströme aus den EU-Nachbarländern abwehren zu müssen, weil man mit dem Zusammenbruch der EU und des Euro-Raumes rechnet.«

https://marbec14.wordpress.com/2015/08/29/das-fluechtlingsdrama-laeuft-nach-plan-auf-dem-weg-in-die-neue-weltordnung/

Brutal, aggressiv, skrupellos und gefährlich - Nigerianische Mafia breitet sich in Europa aus

In Italien und Spanien sind sie bereits stark vertreten: Nun warnt der Bundesnachrichtendienst, dass die nigerianische Mafia sich auch in Deutschland ausbreitet. Sie soll äußerst brutal und skrupellos sein.

https://www.freiewelt.net/nachricht/nigerianische-mafia-breitet-sich-in-europa-aus-10077155/

Droht blutiger Bürgerkrieg?

Der Politwissenschaftler Michael Ley und ehemalige Direktor des Ludwig-Boltzmann-Instituts, der spätestens seit seinem Erfolgsbuch „Der Selbstmord des Abendlandes: Die Islamisierung Europas“ alt kompetenter Islamkritiker gilt, vertrat die These, dass der Islam nicht ohne der Scharia gedacht werden kann und ein „Euro-Islam“, wie ihn der syrische Politwissenschaftler Bassam Tibi vertritt, keine Zukunft habe.

Zugleich stellte er eine düstere Prognose: Insbesondere Westeuropa – insbesondere Frankreich, Großbritannien und Teilen Deutschlands – drohe wohl ein blutiger Bürgerkrieg. Teile des Kontinents würden wohl zukünftig ein ethnisch und kulturell  fragmentiertes Gebiet bilden, ähnlich wie der einst von einem brutalen Bürgerkrieg zerstörte Libanon! Trotzdem gebe es für Europa Hoffnung auf eine „Reconquista“ – das Opfer dafür werde jedoch leider hoch sein.

https://www.wochenblick.at/blutiger-buergerkrieg-islam-experte-warnt-bei-wochenblick-club/

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD) hatte vorgestern ins Schloss Bellevue eingeladen zum Thema „Alles Glaubenssache?“. Hamed Abdel-Samad, ein profilierter Islamkritiker, der permanent unter Polizeischutz steht, ergriff hierbei das Wort und übte unter anderem scharf Kritik an Steinmeier, welcher der Islamischen Republik, einer präsidentiellen Theokratie (Gottesstaat), erneut ein Glückwunschtelegramm zur Islamischen Revolution geschickt hatte und dabei wörtlich schrieb „auch im Namen meiner Landsleute … herzliche Glückwünsche“.  „Nein, nicht in meinem Namen“ entgegnete Abdel-Samad und stellte Steinmeier damit vor 170 geladenen Gästen im Großen Saal des Schlosses bloß. JFB beleuchtet das Ganze umfassend.

https://juergenfritz.com/2019/02/28/nicht-in-meinem-namen/?wref=tp

Denn wir leben in einem absurden Land mit der »inländerfeindlichsten Regierung der Welt«, die sich darauf spezialisiert hat, ihre eigenen Bürger zu diskriminieren, jeden Fremden aber zu hofieren, allein auf Grund der Tatsache, dass er ein Fremder, allein auf Grund der Tatsache, dass er kein Deutscher, kein Europäer, vor allem kein alter, weißer Mann ist. Wir leben in einem absurden Land mit einem unersättlichen Steuerstaat, der das Geld seiner Bürger bevorzugt für fremde Interessen ausgibt. Wir leben in einem Land, in welchem Regierung, Parteien und Massenmedien uns in eine Zukunft führen wollen mit noch mehr Meinungsterror, Zwangsenteignungen und immer mehr diktatorischen, um nicht zu sagen totalitären Zügen.

https://juergenfritz.com/2019/02/24/dumm-duemmer-deutsch/

Flüchtlinge: Arztpraxis enthüllt staatlich gebilligten Sozialbetrug

https://www.achgut.com/artikel/arztpraxis_dokumentiert_staat_als_mitwisser_von_sozialbetrug

Ich weiß beziehungsweise befürchte, dass die Politiker und höchsten Richter aus Angst vor den zu erwartenden Schwierigkeiten (siehe dazu: Dieses Land stinkt vor Angst) ihren seinerzeit geschworenen Eid, die Gesetze und die Verfassung des Landes zu achten und zu verteidigen, vergessen und den Kopf ob der zu erwartenden Schwierigkeiten feige einziehen werden. Leider!

https://juergenfritz.com/2019/02/13/verfassungsrichter-islam/

Migrationsbericht: Fast 20% im Ausland geboren

Bereits zum sechsten Mal hat der Österreichische Integrationsfonds eine Informationsbroschüre zu Migration und Integration herausgegeben. Daraus geht unter anderem hervor: Beinahe ein Fünftel der in Österreich lebenden Menschen wurde im Ausland geboren, mehr als die Hälfte (54,1 Prozent) von diesen stammt aus Nicht-EU-Ländern. Vier von zehn im Ausland geborenen Menschen leben in Wien, dort verwendet auch jeder zweite Schüler nicht Deutsch als Umgangssprache.

https://vera-lengsfeld.de/2019/01/07/erwartungshaltung-junger-muslimischer-migranten/

Als einen Grund für die Aggression eines jungen Pakistani gab dieser an, dass ihm der deutsche Staat keine Frau zur Heirat zur Verfügung gestellt habe.

http://www.anonymousnews.ru/2019/01/11/ueber-40-000-deutsche-opfer-pro-jahr-kriminalstatistik-legt-straftaten-von-zuwanderern-offen/

Im angeblich sichersten Deutschland seit 1992 werden pro Jahr rund 40.000 Einheimische Opfer von schweren Straftaten durch vermeintlich „schutzsuchende Flüchtlinge“ und damit fast sechsmal mehr als in umgekehrter Konstellation. Das belegt die Polizeiliche Kriminalstatistik und entlarvt damit die dreisten Lügen, die uns tagtäglich durch Politik und Medien aufgetischt werden.

https://www.krone.at/1859495

Integrationsunwillig? „Großteil der Migranten hat kein Interesse“

Der Präsident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes stellt den Willen zur Integration bei Migranten infrage: Nur ein verschwindend geringer Prozentsatz habe seiner Beobachtung nach Interesse, sich in die Gesellschaft einzufügen. „Da werden Sprachkurse geschwänzt oder Auflagen der Behörden nicht eingehalten“, klagt der CSU-Politiker.

https://juergenfritz.com/2017/02/23/warum-sie-mit-psychopathologisch-gestoerten-gutmenschen-nicht-diskutieren-sollten/

https://juergenfritz.com/2017/09/30/infantilitaetssyndrom-ursache/

https://juergenfritz.com/2019/02/08/scharia-und-menschenrechte/

https://juergenfritz.com/2018/12/27/keine-moscheesteuer-sondern-islamausuebungsverbot/

https://www.welt.de/politik/deutschland/plus187752670/Netzwerken-fuer-den-deutschen-Gottesstaat.html?wtrid=onsite.onsitesearch

Handy weggenommen: Schüler verprügelt drei Lehrer

https://www.krone.at/1855280

MEDIEN HATTEN ALS TÄTER ZWEI "DEUTSCHE" GEMELDET - BILD DECKT WAHRHEIT AUF Nürnberg: Türke und Grieche stoßen drei 16-Jährige Deutsche auf Gleis – zwei tot!

http://www.pi-news.net/2019/01/nuernberg-tuerke-und-grieche-stossen-drei-16-jaehrige-auf-gleis-zwei-tot/

https://www.theeuropean.de/sebastian-sigler/14926-was-ist-der-islam

https://www.achgut.com/artikel/sterben_fuer_afrika

https://www.geolitico.de/2019/01/23/bulletin-eines-siechen-deutschlands/

https://de.gatestoneinstitute.org/13609/spanien-katalonien-dschihadisten

http://www.anonymousnews.ru/2019/01/22/freiluftklapse-brd-bewaehrung-fuer-is-propaganda-freispruch-fuer-mord-asylbetrug-gar-nicht-strafbar/

Die Aufnahme unbegleiteter Flüchtlinge habe im vergangenen Jahr im Durchschnitt rund 50.000 Euro pro Fall gekostet, wie eine Umfrage der WELT ergab.

https://www.mena-watch.com/mena-analysen-beitraege/palaestinensischer-kleriker-muslime-muessen-die-juden-hassen/?utm_source=wysija&utm_medium=email&utm_campaign=23_Januar_2019

 

http://www.anonymousnews.ru/2018/03/18/kinder-kamen-verstoert-nach-hause-schule-zwingt-schueler-zu-perverser-sex-orgie-im-theater/

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/buecher/von-der-wirklichkeit-des-islam-in-deutschland-und-europa/

Dies würde das Ende der westlichen Zivilisation und Kultur bedeuten, weil der Islam der in Europa über Jahrhunderte erkämpften Moderne in Glaubenslehren und religiöser Praxis diametral entgegengesetzt sei.

Denn der Islam

  • verweigert den universalen Menschenrechten Anerkennung, d.h. lässt sie nur im Rahmen der Scharia gelten;
  • kennt keine Trennung von Religion und Politik, sondern übt totale Herrschaft mittels der bis in die Alltagswelt der Menschen reichenden religiösen Normen (Gottes Gebote, Scharia) aus;
  • verkündet die ewige Gültigkeit und Unveränderbarkeit seines grundlegenden Glaubensdokuments, des Koran: »Der Koran ist Wort für Wort die göttliche, ewige und letzte Offenbarung Gottes aus dem Munde des Propheten Mohammed. Neben dem Koran gelten weiterhin die zuverlässig überlieferten Worte des Propheten und seine Lebenspraxis als verbindlich« (S. 214);
  • hat die Muslime mit einem unerschütterlichen ›Überlegenheitsbewusstsein‹ ausgestattet;
  • trennt die ›Gläubigen‹ scharf von den ›Ungläubigen‹ und weist die Muslime an, die ›Ungläubigen‹ zu bekämpfen;
  • erlaubt nur Juden und Christen eine gewisse Sonderstellung als ›Schriftbesitzer‹. Sie dürfen ihren Glauben unter strengen Auflagen praktizieren, sind aber in der islamischen Welt Bürger zweiter Klasse, vom grassierenden Antisemitismus und anhaltenden Verfolgungen von Christen ganz abgesehen;
  • befestigt und befördert bis heute die Unterdrückung der Frau;
  • bedroht ›Abgefallene‹ vom Islam (›Apostaten‹) mit mindestens sozialer Ächtung. In einigen islamischen Staaten wird der Abfall mit der Todesstrafe geahndet.

https://de.gatestoneinstitute.org/13522/frankreich-freien-fall

http://www.michaelgrandt.de/ihr-kriegt-mich-nicht-klein/

Unglaublich, was in Deutschland passiert: Kritische Journalisten wie Udo Ulfkotte und Thorsten Schulte lebten und leben unter Polizeischutz, Michael Grandt erhält Morddrohungen während Deniz Yücel im Bundestag gelobt wird.

https://www.atheisten-info.at/downloads/Krauss37.pdf

Das Dschihad-Prinzip zur Durchsetzung der islamischen Weltherrschaft ist folglich untrennbar mit der Vernichtung der Ungläubigen verknüpft

http://www.anonymousnews.ru/2018/01/28/wir-wurden-alle-belogen-eu-papier-beweist-es-ging-nie-um-fluechtlinge-sondern-um-umvolkung/

https://katholisches.info/2018/06/29/hinter-der-migration-steht-ein-plan-die-europaeischen-voelker-auszutauschen/

https://www.krone.at/1840544 - blackout

http://www.anonymousnews.ru/2019/01/06/belgien-im-wuergegriff-des-islams-ein-volk-wird-schritt-fuer-schritt-zur-minderheit-im-eigenen-land/

http://www.anonymousnews.ru/2018/12/30/aufzucht-von-idioten-die-systematische-verbloedung-von-kindern-und-jugendlichen-in-deutschland/

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/schreckliche-silvesterszenen-aus-berlin-dieses-land-ist-schuetzenswert-aber-nicht-mehr-schuetzbar-a2757915.html

http://www.anonymousnews.ru/2019/01/15/china-erklaert-islam-zur-ansteckenden-krankheit-1-million-moslems-kommen-in-umerziehungslager/

http://www.anonymousnews.ru/2018/02/16/aufgedeckt-tausende-migranten-mit-falschen-zeugnissen-praktizieren-in-deutschland-als-aerzte/

Mädchenmord in NÖ - Auch Bruder von Yazan A. in Haft: Raubüberfälle!

https://www.krone.at/1844709

Nach den jüngsten Morden könne man nicht einfach zur Tagesordnung übergehen, stellte Kickl am Mittwoch vor dem Ministerrat klar. „Wir haben eine Sondersituation. Diese erfordert, dass wir über neue Maßnahmen nachdenken. Ich lasse mich nicht von alten Regelungen knebeln, um solche Bluttaten, die passiert sind, zu verhindern“, zeigte sich der FPÖ-Politiker entschlossen, „kriminelle Karrieren“ zu verhindern.

https://www.krone.at/1844767

https://www.krone.at/1838119 - AMS korrigiert sich: Migranten sind weniger gebildet als behauptet

https://www.krone.at/1834967 - Migrationsbericht: Fast 20% im Ausland geboren

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/12/26/technologie-jeder-zweite-job-wird-durch-automatisierung-wegfallen/

https://www.krone.at/1836171 Sextäter Nase gebrochen: Ein Bravo & einen Orden!

„Alles richtig gemacht“, „Gute Aktion“, „Dreimal hoch auf die junge Dame“, „Recht hatte sie“ - bei nicht weniger als 825 Postings im „Krone“-Leserforum sind sich alle ziemlich einig: Die 21-jährige Schweizerin, die einem grapschenden Afghanen in der Silvesternacht auf dem Wiener Rathausplatz im Reflex sofort ins Gesicht schlug und ihm das Nasenbein brach, hätte sich nichts vorzuwerfen.

 Und wo bleibt der Aufschrei der linksversifften "metoo" Feministinnen????

https://www.nzz.ch/wirtschaft/fast-85-000-bewerber-fuer-30-assistentenstellen-ld.1305348?mktcid=smsh&mktcval=E-mail

https://juergenfritz.com/2018/12/31/amberg-motiv-verachtung/

Eine Gruppe von mindestens vier Asylanten zieht am Samstagabend alkoholisiert durch Amberg. Dann beginnt etwas, was man sich kaum vorzustellen vermag. Diejenigen, die angeblich vor Verfolgung nach Deutschland geflüchtet sind, die um Asyl gebeten haben, gehen auf Bürger des Landes los, das sie aufgenommen, das ihnen Asyl gewährt hat und sie vollständig alimentiert. Jene schlagen und treten diese zusammen – ohne Grund, ohne Anlass, einfach weil sie Lust dazu haben, weil sie es machen können, weil sie wissen, dass ihnen in Deutschland kein großer Widerstand entgegengebracht und ihnen hier nicht viel passieren wird.

https://juergenfritz.com/2018/12/30/sarrazin-wende-nicht-schaffen/

„Was tun wir denn, wenn ein Teil unserer Gesellschaft – und zwar ein wachsender Teil – die Frauen unter das Kopftuch zwingt, die Verwandtenheirat möglich macht, Unbildung fördert, relativ viele Kinder hat und unseren Staat ablehnt? Ist das ein akzeptabler Teil von Multi-Kulti oder nicht?“

http://www.concept-veritas.com/nj/19de/globalismus/01nja_Rabenschwarze_Zukunft_fuer_die_BRD-EU.htm

Die FAZ titelte: "Brüssel sorgt gegen Brexit-Chaos am Finanzmarkt. Ansonsten befürchtet die Kommission Gefahren für die Finanzstabilität. Auf Euro lautende Derivate haben ein Volumen von 340 Billionen Euro. Täglich werden Eurozinsderivate im Volumen von 1000 Milliarden Euro gehandelt, der Großteil in London. Wenn dort ein Clearinghaus in eine Schieflage gerät, kann das ein großes Risiko für die EU und die europäischen Banken darstellen. Allein die Deutsche Bank hielt Ende 2017 ein nominales Volumen von 48 Billionen Euro." FAZ,15.12.2018, S. 30

http://www.concept-veritas.com/nj/19de/multikultur/01nja_Das_offizielle_Deutschen-Austauschprogramm.htm

"Der Koran gebietet uns, 'keine Freundschaft mit Christen und Juden zu schließen' (5:51). Der Koran verlangt: 'Tötet die Ungläubigen, wo immer ihr sie zu findet'. (2:191). In Vers 9:123 heißt es: 'Tötet sie und behandelt sie brutal'. In 8:65 wird befohlen: 'Wenn ihr 20 seid, werdet ihr 200 bezwingen. Seid ihr 100, bezwingt ihr 1000 von ihnen'. In 9:5 heißt es: 'Bekämpft und tötet die Ungläubigen, hungert sie aus und wartet geduldig auf eure Stärke. Entwerft eine Kriegslist, lügt sie an'. Allah und sein Prophet teilten den Moslems mit, dass es erlaubt ist, Versprechen, Abkommen und Verpflichtungen mit Ungläubigen zu brechen und gegen sie Krieg zu beginnen, sobald die Moslems dafür stark genug sind, wie es in 9:3 heißt. In 9:14 sagt Gott, dass er hilft, die Ungläubigen zu besiegen, denn es heißt: 'Bekämpft die Ungläubigen, ich werde sie eigenhändig bestrafen und sie in Schande enden lassen und euch über sie siegen helfen'. Als der Prophet in Mekka war, als er noch nicht stark genug war, das predigte er Toleranz. Er sagte: 'Euch eure Religion, mir meine Religion' (109:6) Dieses berühmte Zitat wird oft als Grundargument benutzt, um den Koran als tolerant darzustellen. Der Prophet ließ seine Anhänger jedoch wissen, Gedult zu haben, und in der Zeit der Schwäche gut über die Feinde zu sprechen (2:83). Das änderte sich dramatisch, als Mohammed mächtig geworden war. Von da an riefen unzählige Verse im Koran zum Töten und Schlachten der Ungläubigen auf. Wo ist beispielsweise die Toleranz im vielleicht bekanntesten Vers 'Alarzu Lillah, Walhukmu Lillah' (Die Erde gehört Allah und Allah allein wird über die Erde herrschen)." A Call to the Muslims of the World! CFI Institute, Amherst, New York, August 10, 2018

http://www.deagel.com/country/forecast.aspx?pag=1&sort=PPP&ord=ASC

http://www.anonymousnews.ru/2018/12/20/richter-ergreift-partei-fuer-afghanischen-sextaeter-uebergriff-auf-13-jaehrige-ist-kein-kindesmissbrauch/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=richter_verteidigt_afghanischen_sextaeter&utm_term=2018-12-21

http://www.politonline.ch/index.cfm?content=news&newsid=2881

https://de.gatestoneinstitute.org/13465/deutschland-kinderehen-verbot

http://www.anonymousnews.ru/2018/12/23/schweden-kapituliert-vergewaltigungen-durch-migranten-werden-polizeilich-nicht-mehr-verfolgt/

http://www.anonymousnews.ru/2018/12/29/urteil-des-europaeischen-gerichtshofs-scharia-gesetze-gelten-ab-sofort-auch-in-deutschland/

LÜGENPRESSE: http://www.anonymousnews.ru/2018/12/24/aufgedeckt-der-fall-claas-relotius-die-faelschungen-gehen-viel-weiter-als-vom-spiegel-zugegeben/

https://www.unzensuriert.at/content/0028535-Zitate-erfunden-Robert-Menasse-wird-zur-oesterreichischen-Relotius-Affaere

http://www.anonymousnews.ru/2018/12/28/systematische-zensur-und-dreiste-luegen-beim-mdr-moderatorin-katrin-huss-bricht-ihr-schweigen/